ATACAMA ODER ANTARKTIS? KOPENHAGEN ODER CANBERRA? BRITISH AIRWAYS VERÖFFENTLICHT GLOBALE GEOGRAPHIE-STUDIE

 

Eine aktuelle globale Geographie-Umfrage von British Airways ergab, dass zwei Drittel der Deutschen denken, sie seien "weit gereist", wenn sie durchschnittlich sieben Länder besucht haben. Dennoch glauben über 40 Prozent, dass Mexiko ein Teil Südamerikas ist. Die Deutschen kennen zwar die Hauptstädte unserer Welt und deren Wahrzeichen, schwächeln aber bei ihren Kenntnissen zu den verschiedenen Kontinenten.
 
In Zusammenarbeit mit One Poll* hat British Airways eine globale Studie mit 9.000 Reisenden aus aller Welt durchgeführt und diese auf grundlegende geographische Kenntnisse getestet. Dabei stellte sich heraus, dass 58 Prozent der Deutschen nicht wissen, dass die Antarktis ein Kontinent ist, zwei Drittel (66 Prozent) sich nicht darüber im Klaren sind, dass die Erde aus sieben Kontinenten besteht, und nur jeder dritte (36 Prozent) weiß, dass Montenegro ein Land in Europa ist.  
 
Mehr als ein Fünftel (22 Prozent) der Befragten ist der Meinung, dass die am häufigsten gesprochene Sprache in Brasilien Spanisch ist, während etwas weniger als die Hälfte (43 Prozent) der Deutschen denken, Mexiko sei ein Teil Südamerikas. Immerhin fast Dreiviertel (72 Prozent) wissen, dass die Sahara die größte Wüste der Welt ist und über die Hälfte (62 Prozent) sind sich sicher, dass der Taj Mahal in Indien zu finden ist. Auch in Sachen Hauptstädte lassen sich die Deutschen nicht so einfach etwas vormachen: 81 Prozent benennen Kopenhagen als Hauptstadt Dänemarks und rund 80 Prozent Washington DC als Hauptstadt der USA. Auch Bundesstaaten wie Maryland, Kentucky, Hawaii, Washington, Iowa und Alabama kann der Großteil der Deutschen als USA-zugehörig zuordnen. 
 

Zum Hintergrund: Im Rahmen der Studie wurden 9.000 Erwachsene aus 13 Ländern befragt und die Ergebnisse der Briten unter anderem mit denen aus den USA, Frankreich, Deutschland, Russland, Brasilien und Australien verglichen. Im internationalen Vergleich interessant: Jeder vierte Australier hat Mühe, das Kolosseum der Heimatstadt Rom zuzuordnen (24 Prozent), während fast jeder fünfte (19 Prozent) Franzose und einer von zehn Italienern nicht weiß, dass ihre Heimatländer Teil der Alpen sind. Nur 54 Prozent der Australier gaben richtig an, dass Budapest die Hauptstadt Ungarns ist, während die Befragten aus Großbritannien mit 66 Prozent die richtige Antwort wählten.

Claire Bentley, Geschäftsführerin von British Airways Holidays, sagt: "Es ist nicht verwunderlich, dass die Deutschen bei den Namen der Hauptstädte punkten konnten. Mit dem wachsenden Angebot an Städtereisen und Pauschalangeboten ab 99 £ werden Wochenendausflüge immer erschwinglicher. Das Internet hat die Welt zugänglicher gemacht. Die Liste der möglichen Destinationen wird ständig um neue erweitert. Mit unserem ausgedehnten Flugstreckennetz gibt es für Kunden immer mehr zu entdecken und damit auch mehr Möglichkeiten, ihr geografisches Wissen zu erweitern."
 
 
Zusätzliche Ergebnisse:
 
       Zwei Drittel der Deutschen scheitern, wenn es darum geht, die richtige Anzahl an Kontinenten zu nennen (die richtige Antwort ist sieben). Fast 40 Prozent halten Sydney für die Hauptstadt Australiens, während immerhin 36 Prozent die richtige Antwort kennen (Canberra) 
       Über ein Zehntel der Brasilianer denkt, dass Toronto ein US-Bundesstaat ist
       Die Mehrheit der Brasilianer (45 Prozent) denkt, die Erde hat sechs Kontinente, denn gerade einmal sieben Prozent wissen, dass Australien ebenfalls ein Kontinent ist
       Nur knapp über die Hälfte der Franzosen wissen, dass Budapest die Hauptstadt Ungarns ist und einer von zehn Franzosen würde das Kolosseum Athen statt Rom zuordnen 
 
 
Reisende können hier über die interaktive Karte von British Airways mehr erfahren und im Anschluss selbst den Test machen...
 
Hier geht’s zum Quiz: 
https://www.swnsdigital.com/how-good-are-your-geography-skills-quiz/
 
 

*British Airways Studie in Zusammenarbeit mit 72point für OnePoll mit 9.000 Reisenden in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Hong Kong, Vereinigte Arabische Emirate, China, Australien, Brasilien, Indien, Israel, Norwegen, Russland und Schweden. Für Deutschland nahmen 500 Erwachsene im Alter von 18 bis 55+ Jahren teil. Durchführungszeitraum war der 01.-06.08.2018.

 

Über British Airways

British Airways hat einen Investitionsplan über mehrere Millionen Euro entwickelt, um sich auch weiterhin auf Exzellenz in den Premium-Kabinen zu fokussieren und darüber hinaus mehr Auswahl und Qualität für alle Kunden zu bieten.

600 Millionen Pfund werden allein in die „Club World“ investiert  mit einem zukünftigen Fokus auf verbesserte Catering- und Schlafoptionen sowie neue Sitze. In Heathrow wurde ein „First Wing Check-in-Bereich“ mit direktem Sicherheits- und Lounge-Zugang eröffnet. Zudem sollen die Lounges im gesamten Netzwerk der Airline neugestaltet und verbessert werden. Die Club Europe-Kabine wurde auch für britische Inlandsservices eingeführt. Alle Kunden können sich in den nächsten zwei Jahren außerdem auf die neueste Generation von Wi-Fi-Diensten für die Langstrecken- und Kurzstreckenflotte von British Airways freuen.

 

Pressekontakt

Horizon PR 

c/o Ogilvy PR

Melanie Oosterhof 

Am Handelshafen 2-4

40221 Düsseldorf

melanie.oosterhof@iaghorizon.com 

T: +49 (0) 211 497 007 03 

Themenverwandte Pressemitteilungen: