Bürgerstiftung Erlangen: Erfolgreicher Infoabend für das Projekt „Lesepaten“

Zweite Infoveranstaltung zum Projekt Lesepaten war für die Bürgerstiftung und Volkshochschule Erlangen wieder ein großer Erfolg
Die Bürgerstiftung und Schirmherr Helmut Haberkamm freuten sich über die 40 Zuhörer der zweiten Infoveranstaltung zum Projekt Lesepaten im Lesecafé. In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Erlangen und dem Bundesverband „MENTOR – Die Leselernhelfer“ möchte die Bürgerstiftung-Erlangen und der „Sonderfonds für Kinder“ verstärkt weitere Lesepaten für die individuelle Leseförderung begeistern.

Ziel ist es, gemeinsam mit lesebegeisterten Ehrenamtlichen Kinder durch individuelle Förderung zu unterstützen und ihre Lese- und Sprachkompetenz zu entwickeln. Otto Fößel von der Bürgerstiftung erklärte, was eine Lesepatenschaft ist, wie die Erfahrungen der ersten Lesepaten waren, was man rechtlich beachten muss und was eine gute, erfolgreiche Lesepatenschaft gelingen lässt.

Lesepate kann jeder werden
Nach der Präsentation stand der Organisator den Zuhörern für ihre vielen Fragen zur Verfügung und es konnten wieder weitere Interessenten für das vom Sonderfonds für Kinder geförderte Projekt begeistert werden. "Bei der Planung des Infoabends hatten wir mit rund 20 Teilnehmen gerechnet. Der große Zuspruch motiviert uns sehr und ist für die Bildungsstadt Erlangen ein großartiger Erfolg", so Otto Fößel von der Bürgerstiftung.

Schirmherr Helmut Haberkamm
Der Erlanger Mundartdichter zählt seit Jahren zu den populärsten und vielseitigsten Schriftstellern Frankens. Haberkamm ist selbst Lehrer und aus dieser Erfahrung erklärte er, gewohnt fränkisch, den Zuhörern, wie wichtig das Lesen und das Verstehen von Texten für Kinder ist. „Wir suchen noch weitere Lesepaten und da ist noch ordentlich Luft nach oben“, so Haberkamm. Die Bürgerstiftung und Volkshochschule Erlangen freuen sich, dass Helmut Haberkamm die Schirmherrschaft für das Projekt Lesepaten in Erlangen übenommen hat. Informationen zu Lesepaten über Otto Fößel Tel. 0049 172 8617477 oder Mail: lesepaten@buergerstiftung-erlangen.de

Projekt des Sonderfonds für Kinder
Seit 2007 existiert der Sonderfonds für Kinder unter dem Dach der Bürgerstiftung Erlangen  mit dem Ziel benachteiligte Kinder in unserer Stadt zu unterstützen. Er setzt sich gegen materielle Armut, emotionale Verarmung und Bildungsarmut ein. So unterstützt der Sonderfonds neben dem Projekt Lesepaten unter anderem musisch-kreative Projekte wie Trommelpower und Musikkindergarten oder die Bildungsprojekte zauberhafte Physik, magische Mathematik und ein großes Sommerferiencamp an verschiedenen Erlanger Schulen.

Wir fördern die Projekte der Bürgerstiftung Erlangen und unterstützen weitere soziale Themen in der Metropolregion Nürnberg. hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie.

Informationen: https://www.buergerstiftung-erlangen.de

    Veröffentlicht von:

    hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

    Reutleser Weg 6
    91058 Erlangen
    DE
    Telefon: 09131 75780
    Homepage: http://www.hl-studios.de

    Ansprechpartner(in):
    Hans-Jürgen Krieg
    Herausgeber-Profil öffnen


                   

    Firmenprofil:

    hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer derIndustrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

    Informationen sind erhältlich bei:

    Hans-Jürgen Krieg
    Reutleser Weg 6, 91058 Erlangen
    E-Mail: hans-juergen.krieg@hl-studios.de
    Fon +49 (9131) 7578-0, Mobil +49 (175) 185 49 66

    Themenverwandte Pressemitteilungen: