Mitteldeutsche Zeitung: zum Paragrafen 219a

Halle (ots) – Es ist richtig, den angestaubten Paragrafen 219a zu reformieren. Es ist nicht einzusehen, Ärzte für die bloße Information darüber zu kriminalisieren, dass sie eine gesellschaftlich akzeptierte Dienstleistung anbieten. Dafür allerdings müssen sich SPD und Union beide bewegen. Die SPD muss auf die Streichung des Paragrafen verzichten. Die Union muss Abschied von der Idee nehmen, dass eine Liste mit Abtreibungsärzten die gleiche Funktion erfüllt, wie Informationen auf der Webseite der behandelnden Ärzte. Diesen Kompromiss sollte die Große Koalition hinbekommen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Herausgeber: Mitteldeutsche Zeitung
ID: 47409 – URl: https://www.presseportal.de/nr/47409

* * * * *

Publiziert durch Presseportal.de

Veröffentlicht von:

news aktuell GmbH

Mittelweg 144
20148 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Homepage: https://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner(in):
Presseportal.de
Herausgeber-Profil öffnen


         

Firmenprofil:

Das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell ist das größte und reichweitenstärkste PR-Portal Deutschlands. Im Durchschnitt verzeichnet das Presseportal 9 Mio. Besucher pro Monat - auf Desktop, Mobile und App. Über 12.000 Unternehmen vertrauen auf die Kraft des Presseportals und sind mit ihrem eigenen Newsroom vertreten.

Informationen sind erhältlich bei:

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Telefax: +49 (0)40 4113 32855
E-Mail: info@newsaktuell.de

Zuletzt veröffentlicht:

TV NOW exklusiv: "Game Of Clones – Ein Klon zum Verlieben" (FOTO) - 11. Dezember 2018

King Salman Energy Park läutet neue Phase des Wachstums für saudi-arabischen Energiesektor ein - 11. Dezember 2018

Herbert Grönemeyer, Olly Murs, Tom Odell, Jess Glynne, Zara Larsson und Lukas Graham singen live im Finale von "The Voice of Germany", in SAT.1 - 11. Dezember 2018

RiskMap 2019: Nationalistische Politik als größtes Risiko für europäische Unternehmen in 2019 identifiziert (FOTO) - 11. Dezember 2018

Wärme, Duft und Berührung: Warum Wickel und Massagen Wunder wirken (FOTO) - 11. Dezember 2018

Am Steuer null Promille: Sicher durch den Weihnachts- und Neujahrsverkehr (FOTO) - 11. Dezember 2018

ManpowerGroup Arbeitsmarktbarometer: Deutsche Arbeitgeber bleiben Anfang 2019 optimistisch und planen einzustellen (FOTO) - 11. Dezember 2018

Zimt ist nicht gleich Zimt: Besser Ceylon als Cassia kaufen - 11. Dezember 2018

Singen hebt die Laune und kann heilsam wirken - 11. Dezember 2018

VSV/Kolba: Auch Unternehmer profitieren von Musterfeststellungsklage gegen VW - 11. Dezember 2018

Themenverwandte Pressemitteilungen: