“CHANCENgeber” GFOS mbH zu Gast im Borbecker lernHAUS

Mit einer jährlichen Fördersumme von 10.000 Euro über einen Zeitraum von drei Jahren unterstützt die GFOS mbH als CHANCENgeber die lernHÄUSER des Essener Kinderschutzbundes. Anlässlich der Scheckübergabe im zweiten Förderjahr besuchte der CHANCENgeber GFOS mbH das lernHAUS-Borbeck und informierte sich vor Ort über die Aktivitäten und Angebote am jüngsten Kinderschutz-Standort.

Burkhard Röhrig, Geschäftsführer der GFOS mbH, zu seinem Engagement: "Nachwuchsförderung wird bei der GFOS groß geschrieben und reicht vom Kindergarten bis zur Universität. Zur nachhaltigen Sicherung von gut ausgebildeten Fachkräften fördern wir seit vielen Jahren diverse Bildungsprojekte – vor allem rund um den MINT-Bereich. Das Konzept der lernHäuser des Deutschen Kinderschutzbunds Ortsverband Essen e.V. hat uns von Anfang an überzeugt. Denn wir möchten nicht nur sogenannte Eliten fördern. Wir möchten Kindern und Jugendlichen dabei helfen, einen qualifizierten Schulabschluss zu erlangen und wir hoffen, dass wir auch andere Essener Unternehmen motivieren können, das Projekt zu unterstützen."

Aktuell werden über 300 Kinder und Jugendliche in den stadtweit vier lernHÄUSERN gefördert. Über die Hälfte der lernHAUS-Kinder besuchen eine weiterführende Schule. Bereits ab dem Besuch der weiterführenden Schulen werden in den lernHÄUSERN berufsvorbereitende Angebote durchgeführt. "Die GFOS mbH ist im vergangenen Jahr als erster CHANCENgeber mit gutem Beispiel vorangegangen und wir sind ihrem nachhaltigen Engagement sehr dankbar", so Thomas Grotenhöfer, Geschäftsführer des Essener Kinderschutzbundes.

Der Kinderschutzbund startete die Initiative "CHANCENgeber", um die Bildungs- und Ausbildungschancen von Jugendlichen in den stadtweit vier lernHÄUSERN zu verbessern. Im Rahmen der ganzheitlichen Entwicklungsförderung wurde deutlich, dass es vermehrter Anstrengungen bedarf, um Jugendliche in Bezug auf eine realistische und dezidierte Auseinandersetzung mit der schulischen und beruflichen Zukunft zu beraten und zu begleiten.

Innerhalb des letzten Jahres wurden Jugendliche bei der Findung von Praktikumsplätzen begleitet. Im Vorfeld fanden Workshops zum Erstellen von Bewerbungsunterlagen und entsprechende Trainings statt. Auch ein Besuch des Berufsinformationszentrums und der Uni Duisburg-Essen standen auf dem Programm. Für jüngere Schüler fand eine "Zukunftswerkstatt" statt, um den Horizont für unterschiedliche Berufsfelder zu erweitern. Zum Schuljahreswechsel 2018 schlossen 25 Schülerinnen und Schüler der lernHÄUSER ihre Schullaufbahn erfolgreich ab und setzen nun ihren Bildungsweg mit Oberstufe, Ausbildung oder Studium fort.

Die lernHÄUSER richten sich mit einer Vielzahl von Angeboten an Kinder und Jugendliche aus bildungsfernen und sozial benachteiligten Familien. Mit der Hausaufgabenbetreuung, Vorbereitung auf Prüfungen, Sprachförderung, aber auch Freizeit-, Ferien- oder Essensangeboten tragen sie zu einer erfolgreichen Schullaufbahn bei. Die lernHÄUSER starteten im Jahr 2000 als Projekt "Lernen wie man lernt". Die Langfristigkeit der Angebote ermöglicht es, nachhaltig zu fördern. Unverzichtbar für die lernHÄUSER sind die Spender und Förderer, die für das finanzielle Fundament sorgen, und die rund 40 ehrenamtlichen Mithelfer als tragende Säule in der Praxis und im Alltag der lernHÄUSER.

Ressort Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit
Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Essen e. V.
Altenessener Straße 273 a, 45326 Essen
T. 0201 / 49 55 07 – 55
F. 0201 / 49 55 07 – 69
www.dksb-essen.de
info@dksb-essen.de

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

GFOS mbH

Cathostraße 5
45356 Essen
Deutschland
Telefon: 0201613000
Homepage: www.gfos.com

Ansprechpartner(in):
Julia Deuker
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über die GFOS

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Workforce Management und Manufacturing Execution System (MES) aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit der modularen Softwarefamilie GFOS können Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abgedeckt und zu einem umfassenden mehrdimensionalen Ressourcen-Management-System ausgebaut werden. Basierend auf modernster JAVA EE Technologie zeichnet sich GFOS zudem durch höchste Funktionalität sowie vollständige Systemunabhängigkeit aus.

1988 gegründet, gehört die GFOS mbH zu den Pionieren der Anwendungsentwicklung und -integration in den Bereichen Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung. Bei weit über 3.000 Installationen, davon mehr als 440 im Ausland, visualisiert, kontrolliert und steuert GFOS alle Unternehmens-Ressourcen entlang der Wertschöpfungskette. In 18 Ländern weltweit arbeiten weit mehr als 1.000 Kunden mit der Softwarelösung GFOS, die bereits bis heute in 13 Sprachen übersetzt wurde.

Im Rahmen des 1993 gegründeten SAP-Kompetenzcenters leistet die GFOS mbH kompetente Beratung und Service rund um die SAP-Anbindung. Über 450 Projekte, die bereits im SAP-Umfeld realisiert wurden, sprechen für umfassendes Know-how in diesem Bereich.

Informationen sind erhältlich bei:

GFOS mbH
Julia Deuker
Cathostraße 5
45356 Essen
presse@gfos.com
0201613000
http://www.gfos.com

Zuletzt veröffentlicht:

"CHANCENgeber" GFOS mbH zu Gast im Borbecker lernHAUS - 7. Dezember 2018

ISO-27001-Zertifikat für die GFOS mbH und die GFOS Technologieberatung GmbH - 21. September 2018

Neun IT-Talente starten Ausbildung bei GFOS - 27. August 2018

ZUKUNFT PERSONAL EUROPE: WORK:OLUTION – SUCCEED IN PERMANT BETA - 17. Juli 2018

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam AR/VR App - 25. Juni 2018

30 Jahre GFOS – 30 Jahre innovative Software - 20. Juni 2018

Das beliebte GFOS Java Summercamp findet auch 2018 erneut statt - 23. März 2018

GFOS unterstützt neues Industrie 4.0 Projekt am HNBK - 20. März 2018

Mit gfos.Workforce zum erfolgreichen BGM - 8. März 2018

Mit gfos.Workforce IG Metall Tarif konform - 8. März 2018

Themenverwandte Pressemitteilungen: