Tolle und außergewöhnliche Buchtipps zur Weihnachtszeit

Noch keine Geschenkidee? Egal! Im Karina-Verlag finden Sie sie!

 

Das faltbare Loch: Geschichten für coole Kids

Was kann man denn an einem Loch zusammenfalten? Wozu braucht man das überhaupt?
Maya und Grace, zwei aufgeweckte und mit ausreichend Phantasie ausgestattete Mädchen, finden das Loch, dass sie überall benützen können und so springen sie von einem spannenden Abenteuer in das nächste. In jedem der elf Kapitel finden sich Fragen, die quirlige, aufgeweckte Leserinnen und Leser mit Sicherheit locker beantworten können. 

 

Ab in die Wüste, Kouki – ein Äffchen in Not: das doppelte Kinderbuch

Ein Double-Feature-Book. Es ist ein Buch, das man von beiden Seiten lesen kann! Schlägt man es von der einen Seite auf, erwartet Leserinnen und Leser die Geschichte von Kouki, der sich mit seiner ‚5 ¾‘ auf den Weg nach Afrika macht. Dass dieses Vorhaben nicht so einfach durchführbar ist, kann man sich vorstellen. Ist man nun am Ende dieses Abenteuers angelangt, wendet man das Buch und startet vom Umschlag her neu mit Beppos Geschichte. Ein Maulwurf, dessen sehnlichstes Ziel die Wüste ist. Dort könnte er graben und graben und … 
Nun, dieses Buch ist ein echtes Highlight und wird Groß und Klein begeistern. Liebenswerte, kindergerechte Geschichten mit großartigen Illustrationen. 
Für ‚Ab in die Wüste‘ gibt es außerdem noch einen besonderen Bonus: die Geschichte wird im Buch viersprachig abgedruckt (Deutsch, Russisch, Französisch und Schwyzerdütsch)

 

Rasante Geschichten mit Elli Poldini 

Ihre Mutter sagte immer: »Elli mit deinem Namen musst du später einfach berühmt werden«, daraufhin hob sie meist theatralisch die Arme in die Höhe und deklamierte: »… und hier die große Elli Poldini!«
Die große Elli Poldini war allerdings grade sieben Jahre alt und deshalb hob die Mutter sie dann auch hoch und drückte sie an sich: »Aber vorher muss meine kleine Elli erst einmal groß werden.«
Das jedoch ist gar nicht so einfach. 
Da ist noch der Kellemann, vor dem sie sich fürchtet, ein über hundert Jahre alter Gendarm, der König der Mäuse, Muridan XXXII. und vor allem, Bromenius Hagen, der Widerling aus ihrer Klasse.
Schwierige und auch gefährliche Abenteuer erwarten sie. Gut, dass ihre beste Freundin Sinah und deren Hund Horus ihr fest zu Seite stehen.
Freut Euch auf schaurig-schöne Geschichten.

 

Fritz Plaschke: Der boshafte Verblichene 

In dem zur „Sterbemetropole“ avancierten Städtchen Sterbeberg-Trauerfeld geschehen seltsame Dinge: Die Kirche leidet buchstäblich unter einem Dachschaden, der Friedhof erhält eine Klärgrube und das Beerdigungsinstitut „Und Tschüß“ zieht seine Kunden über den letzten Tisch ihres Lebens. 
Der verstorbene Elektromeister Fritz Plaschke – zu Lebzeiten stadtbekannt als Obergriesgram – entpuppt sich nach seiner desaströsen Beisetzung als Widergänger und führt einen Rachefeldzug gegen das betrügerische Bestattungsunternehmen. 
Weshalb er post mortem schließlich geradezu als Lokalheld gefeiert wird, erzählt diese schräge Geschichte voller skurriler Charaktere.

 

HERAs Kinder 

Die Erde im 24. Jahrhundert: Die Menschheit ist auf eine Milliarde geschrumpft, ihre Lebenserwartung hat sich verdoppelt, Krankheiten existieren nicht mehr. Aber der Preis dafür ist hoch. Von der Geburt bis zum Tod sind die Bürger Eigentum eines einzigen Weltenstaates, der sie domestiziert hat. Sie haben keine Namen mehr, sind nur noch Nummern, die spezielle Aufgaben in diesem Staat erfüllen sollen. Jeder ihrer Schritte wird von HERA, einem übermächtigen Masterkontrollprogramm überwacht. HERA unterdrückt mit Hilfe eines implantierten Chips Emotionen, familiäre Bindungen, ja sogar die Liebe und reglementiert Zeugung und Geburt ihrer Kinder.
Eine junge Frau scheint die einzige zu sein, die diesem korrupten System die Stirn bietet.

 

Kasdeya

Ein kleiner Laden – in einer kleinen Gasse …
Mit dem Geschäft übernimmt die neue Besitzerin nicht nur das Objekt und das Angebot, sondern auch gleich die Stammkundschaft. Doch noch etwas bekommt sie dazu. Etwas, mit dem sie nicht gerechnet hat und das sie nicht in den Griff zu bekommen scheint.
Aber wer – oder was – ist Kasdeya? Fluch oder Bedrohung? 
Freund oder Feind? Oder einfach nur das Böse selbst?
Sarah ist hin und hergerissen zwischen zwei Welten, versucht zu verstehen, dass es mehr als fünf Sinne gibt. Neben all dem Neuen was über sie hereinbricht, tauchen immer wieder neue Fragen auf und jede gefundene Antwort bringt mehr Unglaubliches zum Vorschein.
Gibt es Parallelwelten und können wir Kontakt zu diesen aufnehmen?

 

Die Wächterin – Im Schatten der Priester

Im ersten Teil, Im Schatten der Priester, tritt die alte Hohepriesterin Merle ab und ihre Tochter wird als Nachfolgerin bestimmt. Doch niemand hat mit dem eigenen Willen der jungen Frau gerechnet. Denn Caja ist wild und denkt gar nicht daran, sich dem Willen der Priesterschaft zu beugen und den ihr vorbestimmten Gefährten zu wählen. Caja trifft ihre eigene Wahl und das stößt nicht bei allen Priestern auf Zustimmung. Caja muss für ihre Liebe kämpfen und gegen alle Gesetze der Unterwelt antreten. Nur mit Brianna an ihrer Seite stellt sie sich gegen die Übermacht und will doch nur ihre Liebe bewahren.
Im zweiten Teil, Das Vermächtnis der Kustos, wird die Unterwelt von einem Fluch bedroht, der nicht nur das Leben der Hesturen, der Tunnelpferde, sondern auch Cajas Tochter bedroht. Die Suche nach dem rettenden Gegenmittel reißt Cajas Gefährten in einen dunklen Strudel geheimnisvoller Gefahren, und nicht alle sind real.
Der dritte Teil, Cajas wilde Tochter, belegt wieder einmal, dass die Gene in jeder Familie weiter gegeben werden können. Denn Maryam ist genauso eigensinnig wie ihre Mutter und hat ganz eigene Pläne für ihre Zukunft.
Ein Roman aus der Unterwelt. Dort, wo die geheimnisvollen Tunnel die Energieportale der Erde verbinden und die intelligenten Tunnelpferde ihre jungen Reiter in Windeseile von einem Portal zum nächsten tragen.

Mehr interessante Lektüre finden Sie unter

https://www.karinaverlag.at/

 

©byChristine Erdic 

 

Firmeninformation

Die deutsche Buchautorin Christine Erdic lebt zur Zeit hauptsächlich in der Türkei. 
Beruflich unterrichtet sie in der Türkei Deutsch für Schüler (Nachhilfe), sie gab 
Sprachtraining an der Uni und machte Übersetzungen für türkische Zeitungen.

 

Veröffentlicht von:

Frau Christine Erdiç

115 sok no 30
35050 Izmir
TR
Homepage: https://christineerdic.jimdo.com

Ansprechpartner(in):
Christine Erdic
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Die deutsche Buchautorin Christine Erdic lebt zur Zeit hauptsächlich in der Türkei. 
Beruflich unterrichtet sie in der Türkei Deutsch für Schüler (Nachhilfe), sie gab 
Sprachtraining an der Uni und machte Übersetzungen für türkische Zeitungen. 

Informationen sind erhältlich bei:

Christine Erdic
35050  Izmir 
Tel:0000/000000  
info.christineerdic@yahoo.de
christineerdic.jimdo.com 

Themenverwandte Pressemitteilungen: