Haushaltsplan 2019 vom SWR Rundfunkrat genehmigt (FOTO)

Mainz (ots) –

In seiner Sitzung am 7. Dezember in Mainz hat der Rundfunkrat des Südwestrundfunks (SWR) den Haushaltsplan für das Jahr 2019 beraten und genehmigt. Im Vorfeld hatten bereits die beiden Landesrundfunkräte in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sowie der Verwaltungsrat die Planungen für 2019 eingehend diskutiert. Der Verwaltungsrat hatte den Haushaltsplan in seiner Sitzung Ende November bereits festgestellt.

In den vergangenen Jahren hat der SWR mit Nachdruck den multimedialen Umbau in den Programmdirektionen vorangetrieben. In diesem Zusammenhang wurde die Organisationsstruktur in den Programmdirektionen, aber auch über diese Direktionen hinweg neu gestaltet und entlang der multimedialen Anforderungen ausgerichtet. Die neuen Strukturen sind nach Themen und nicht mehr nur nach Ausspielwegen gegliedert, um die Nutzerinnen und Nutzer noch besser und zielgerichteter zu erreichen. Im Haushaltsplan 2019 spiegelt sich nun die Fortschreibung des multimedialen Umbaus wider. In der Planung stehen insbesondere Maßnahmen im Vordergrund, die neue multimediale Arbeitsweisen sowie bereichs- und themenübergreifende Kommunikation fördern sollen und somit auf das Programmmachen der Zukunft einzahlen. Insgesamt sieht der Haushaltsplan für das Jahr 2019 Aufwendungen in Höhe von 1.366 Millionen Euro vor. Am Ende des Haushaltsjahres ist somit erneut ein ausgeglichenes operatives Ergebnis geplant.

Gottfried Müller: Überzeugende und solide Haushaltsplanung Der Vorsitzende des Rundfunkrats Gottfried Müller: "Sparen, umbauen, investieren – in diesem Spannungsfeld bewegt sich der Haushaltsplan des SWR für das kommende Jahr. Die überzeugende und solide Planung für 2019 ist die Basis für gutes Programm, das für die Menschen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz entsteht und sie in ihrem Lebensalltag begleitet."

Hans-Albert Stechl: Haushalt intensiv im Verwaltungsrat diskutiert Hans-Albert Stechl, Verwaltungsratsvorsitzender des SWR: "Seit Jahren begleitet der Verwaltungsrat die Sparanstrengungen des SWR. Der Feststellung des Haushalts 2019 ging erneut eine intensive Diskussion in der Sitzung des Verwaltungsrats am 23. November 2018 voraus. Dabei wird immer deutlicher: Ohne eine auskömmliche Finanzierung und eine längerfristige Planungsgrundlage wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk absehbar an seine Substanz gehen müssen. Das kann nicht im Interesse einer demokratischen Meinungsbildung und -vielfalt sein."

Termine, Tagesordnungen und weitere Sitzungsunterlagen und Informationen zu öffentlichen Gremiensitzungen finden Sie unter http://x.swr.de/s/fundfunkrathaushalt

Pressekontakt:
Wolfgang Utz, Tel. 0711 929 11030, wolfgang.utz@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Herausgeber: SWR – Südwestrundfunk
ID: 7169 – URl: https://www.presseportal.de/nr/7169

Bildinformation: Sitzung des Landesrundfunkrats Rheinland-Pfalz des SWR am 07.12.2018 in Mainz.
© SWR/Thorsten Hein, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung bei Nennung "Bild: SWR/Thorsten Hein" (S2). SWR-Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22202, foto@swr.de Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SWR – Südwestrundfunk"

* * * * *

Publiziert durch Presseportal.de

Veröffentlicht von:

news aktuell GmbH

Mittelweg 144
20148 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Homepage: https://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner(in):
Presseportal.de
Herausgeber-Profil öffnen


         

Firmenprofil:

Das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell ist das größte und reichweitenstärkste PR-Portal Deutschlands. Im Durchschnitt verzeichnet das Presseportal 9 Mio. Besucher pro Monat - auf Desktop, Mobile und App. Über 12.000 Unternehmen vertrauen auf die Kraft des Presseportals und sind mit ihrem eigenen Newsroom vertreten.

Informationen sind erhältlich bei:

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Telefax: +49 (0)40 4113 32855
E-Mail: info@newsaktuell.de

Zuletzt veröffentlicht:

25 Jahre Brisant – eine Erfolgsstory (FOTO) - 10. Dezember 2018

SWR1 Hits und Storys 2019 - 10. Dezember 2018

Das Erste / "Rote Rosen": Süße Verführung / Lena Meckel und Julian Brodacz rühren ab Mittwoch als Traumpaar mit Hindernissen in Bonbon-Kesseln (FOTO) - 10. Dezember 2018

The Next Level: "Schrauber-Lehrgang" für litauische Soldaten in Aachen – Teil 2 (FOTO) - 10. Dezember 2018

Abospiel lohnt sich / Däne knackt den Eurojackpot (FOTO) - 10. Dezember 2018

Die Boost Group schließt mit der Marke emoji® exklusive Partnerschaft für Loyalitätsprogramme - 10. Dezember 2018

KOMPASS – Bildungsarbeit für ein weltoffenes Europa / Internationaler Tag der Menschenrechte - 10. Dezember 2018

Das Jahr der Chancen für Arbeitslose und Beitragszahler // BA-Presseinfo Nr. 35 - 10. Dezember 2018

Aimtec ändert Management und Struktur seiner Entwicklungsabteilung (FOTO) - 10. Dezember 2018

BGA: Deutscher Außenhandel startet stark ins Jahresendgeschäft - 10. Dezember 2018

Themenverwandte Pressemitteilungen: