“Mord unter den Augen der SPD” – Jusos sprechen sich für Abtreibungen bis zum neunten Monat aus

Stuttgart (ots) – Auf dem Bundeskongress der Jusos hat sich die Mehrheit der Teilnehmer dafür ausgesprochen, Abtreibungen vollständig zu legalisieren. In einem Antrag fordern sie die Streichung der § 218, 219 und des § 219 a des Strafgesetzbuches. Laut § 218 StGB ist Abtreibung in Deutschland verboten, in bestimmten Fällen aber nach erfolgter Beratung gem. §§218 a, 219 StGB straffrei. Auch die Werbung für Abtreibungen ist nach § 219 a StGB verboten. "Man muss sich die Tragweite dieses Antrags bewusstmachen: Das Töten von ungeborenem Leben bis zum neunten Monat, also für die gesamte Dauer der Schwangerschaft, soll vollständig legalisiert werden!", so die sozialpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Dr. Christina Baum fassungslos. "Das heißt, dass die Tötung des Ungeborenen bis einen Tag vor der natürlichen Geburt straffrei möglich wird! Dafür gibt es beim Juso-Bundesvorstand breite Zustimmung. Das ist ein Freibrief zum legalisierten Töten durch den politischen SPD-Nachwuchs!"

Das wahre, böse Antlitz des Feminismus

"Mit Entsetzen habe ich mir die Debatte hierzu in Ausschnitten angesehen. Unter frenetischem Beifall verkündete eine Jungsozialistin mit Händen in den Taschen, dass ‘irgendwelche Ungeborenen’ juristisch gesehen eh keine Rechte haben. Der Großteil der SPD-Nachwuchskader erkennt nicht einmal mehr, dass er von einem heranwachsenden Leben spricht, welches selbstverständlich geschützt werden muss", erläutert die AfD-Landtagsabgeordnete. "Damit wird nun für alle offenkundig das wahre, böse Antlitz des Feminismus entblößt. Zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft Babys töten zu dürfen, zeigt der ganzen Gesellschaft, wohin der ideologische Wahn von der grenzenlosen ‘Selbstbestimmung’ der Frau führt: Zum Ende einer menschlichen, einer humanen, Gesellschaft. Das Vorhaben verstößt gegen Menschenrechte und das Grundgesetz! Ich fordere eine klare Distanzierung aller Parteien von diesem menschenfeindlichen Ansinnen und ein klares Bekenntnis zum Kinderschutz", so Baum abschließend.

Pressekontakt:
Mit freundlichen Grüßen
Klaus-Peter Kaschke, Lic. rer. publ.
Pressereferent der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Straße 3
70173 Stuttgart
Telefon: +49 711-2063 5639
Klaus-Peter.Kaschke@afd.landtag-bw.de

Original-Content von: AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Herausgeber: AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
ID: 127902 – URl: https://www.presseportal.de/nr/127902

* * * * *

Publiziert durch Presseportal.de

Veröffentlicht von:

news aktuell GmbH

Mittelweg 144
20148 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Homepage: https://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner(in):
Presseportal.de
Herausgeber-Profil öffnen


         

Firmenprofil:

Das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell ist das größte und reichweitenstärkste PR-Portal Deutschlands. Im Durchschnitt verzeichnet das Presseportal 9 Mio. Besucher pro Monat - auf Desktop, Mobile und App. Über 12.000 Unternehmen vertrauen auf die Kraft des Presseportals und sind mit ihrem eigenen Newsroom vertreten.

Informationen sind erhältlich bei:

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 4113 32850
Telefax: +49 (0)40 4113 32855
E-Mail: info@newsaktuell.de

Zuletzt veröffentlicht:

Grüne Woche 2019: Essen wie in Finnland / Partnerland Finnland präsentiert bei der Grünen Woche 2019 sechs Regionen und über 80 Unternehmen (FOTO) - 10. Dezember 2018

Energiewende-Start-ups empfehlen digitale Anlaufstelle für regulatorische Fragen - 10. Dezember 2018

25 Jahre Brisant – eine Erfolgsstory (FOTO) - 10. Dezember 2018

SWR1 Hits und Storys 2019 - 10. Dezember 2018

Das Erste / "Rote Rosen": Süße Verführung / Lena Meckel und Julian Brodacz rühren ab Mittwoch als Traumpaar mit Hindernissen in Bonbon-Kesseln (FOTO) - 10. Dezember 2018

The Next Level: "Schrauber-Lehrgang" für litauische Soldaten in Aachen – Teil 2 (FOTO) - 10. Dezember 2018

Abospiel lohnt sich / Däne knackt den Eurojackpot (FOTO) - 10. Dezember 2018

Die Boost Group schließt mit der Marke emoji® exklusive Partnerschaft für Loyalitätsprogramme - 10. Dezember 2018

KOMPASS – Bildungsarbeit für ein weltoffenes Europa / Internationaler Tag der Menschenrechte - 10. Dezember 2018

Das Jahr der Chancen für Arbeitslose und Beitragszahler // BA-Presseinfo Nr. 35 - 10. Dezember 2018

Themenverwandte Pressemitteilungen: