Ausbildung als Dragon-Dreaming-Trainer*in

2019 gibt es seit vielen Jahren das erste mal wieder eine Ausbildung als Dragon-Dreaming-Trainer*in in Deutschland. Die Ausbildung für die Methoden zur ganzheitlichen Gestaltung öko-sozialer Projektprozesse startet ab März 2019 mit einem neuen und spannenden Konzept.

Wir können wir den Wandel hin zu einer öko-sozialen Gesellschaft schaffen? Nur indem viele von uns die Initiative ergreifen und heute schon Projekte des Wandels ins Leben rufen. Dragon Dreaming bietet wertvolles Hintergrundwissen über die Natur natürlicher Projektabläufe. Außerdem liefert es einen Koffer voller Methoden, mit denen sich Gemeinschaftsprojekte in einem spielerischen und ganzheitlichen Prozess gestalten lassen: sinnstiftend, gemeinschaftsfördernd und zum Wohl unserer Mitwelt.

Im März 2019 gibt es seit vielen Jahren erstmals wieder eine Ausbildung als Dragon-Dreaming-Trainer*in. In einer mindestens sechsmonatigen Supervisionsphase setzen die Teilnehmenden ein eigenes Projekt mithilfe von Dragon Dreaming um. Dabei erhalten sie Unterstützung von den erfahrenen Dragon-Dreaming-Trainerinnen Ilona Koglin und Julia Kommerell. Über eine Online-Plattform gibt es zudem den Austausch mit den anderen Teilnehmenden sowie Materialien zu den Methoden und den dahinter stehenden Theorien.

Der Abschluss der Ausbildung ist ein einwöchiges Seminar. In diesem erhalten die Teilnehmenden weitere Informationen zur Planung und Umsetzung eigener Dragon-Dreaming-Workshops. Außerdem lernen sie, wie sie Gemeinschaftsprojekte als Dragon-Dreaming-Facilitator begleiten können. Finaler Höhepunkt ist ein Dragon-Dreaming-Einführungsworkshop, den die frisch gebackenen Dragon-Dreaming-Trainer*innen selbst halten werden.

Über die Ausbilder*innen
Ilona Koglin und Julia Kommerell arbeiten seit mehreren Jahren als Dragon-Dreaming-Trainerinnen. Sie geben Dragon-Dreaming-Workshops und begleiten als Facilitatorinnen Projekte von Non-Profit-Organisationen, Universitäten, Sozialunternehmen, Graswurzel-Initiativen und Gemeinschaftsprojekten. Ilona Koglin lebt und arbeitet als Autorin und Medien-Aktivistin Hamburg. Julia Kommerell baut seit über 19 Jahren das Ökodorf Sieben Linden mit auf.

Veröffentlicht von:

WHOOPEE CONNECTIONS

Immenhöven 33
22417 Hamburg
DE
Telefon: 040 / 210 18 79
Homepage: https://www.whoopee-connections.de/

Ansprechpartner(in):
Ilona Koglin
Herausgeber-Profil öffnen


      

Informationen sind erhältlich bei:

Ilona Koglin

040 / 210 18 79

ilona_koglin@whoopee-connections

Themenverwandte Pressemitteilungen: