EU beschließt Verkaufsverbot unter anderem von Plastik-Trinkhalmen ab 2021!

Plastiktrinkhalme gehören zu den klassischen Wegwerfprodukten, die tonnenweise auch in unseren Weltmeeren landen. Deshalb will die EU sie verbieten.

Die EU beschließt Verkaufsverbot unter anderem von Plastik-Trinkhalmen ab 2021!

Plastiktrinkhalme gehören zu den klassischen Wegwerfprodukten, die tonnenweise auch in unseren Weltmeeren landen. Deshalb will die EU sie verbieten. Über 3 Milliarden Plastik Strohhalme werden weltweit täglich weggeworfen.
Viele Gastronomiebetriebe, die Hotellerie und Bars, suchen eine nachhaltige Alternative.

Es gibt verschiedene Alternativen:

Trinkhalme:
Es gibt eine Vielzahl von Alternativen zu Plastik-Trinkhalmen: von Papier,
PLA- Trinkhalm aus dem Bio-Kunststoff (Polylactid), einem Werkstoff, der aus nachwachsenden,
pflanzlichen Rohstoffen hergestellt wird).
Metall, über Bambus bis hin zu Stroh und Nudelteig usw. .Allerdings sind hier die Anforderungen an Themen wie Hygiene, Herstellung, Geschmack und Wiederverwendbarkeit nicht vollständig erfüllt.

Glas-Trinkhalme
Diese haben sehr viele Vorteile: Sie sind wiederverwendbar, geschmacksneutral, natürlich, hygienisch und sind Spülmaschinen geeignet.

Wie die Gläser, werden die Glas-Trinkhalme einfach im Geschirrspüler gereinigt. Für starke
Verschmutzungen gibt es kleine Reinigungsbürsten.

Von vielen Gastronomen, wurden bereits die Glas-Trinkhalme positiv getestet.
Die Gäste finden die Glas-Trinkhalme auch sehr interessant, viele Gastronomen bieten deshalb die Glas-Trinkhalme auch zum Verkauf an die Gäste an.

Kostenloses Muster von Glas-Trinkhalmen bekommen Sie über die Seite
www.trinkhalm-glas.com

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Leiber Gastro-Concept

Heudorfer Str. 44
78576 Emmingen Liptingen
Deutschland
Telefon: 07465326466
Homepage: www.INTERGaHo.de

Ansprechpartner(in):
Kai-Uwe Leiber
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Unternehmensberatung für die mittelständische Hotellerie und Gastronomie
Themenverwandte Pressemitteilungen: