BKK VerbundPlus präsentiert Zahnleistungen im märchenhaften Film-Gewand

Wir alle haben Zähne -und wollen diese möglichst ein Leben lang behalten. So weit, so normal und nachvollziehbar. Doch das besondere Herzstück des rund einminütigen Films, der von der Heilbronner Agentur DSG1 konzipiert wurde, ist die Erzählweise. Durch Reime im Stil klassischer Balladen schaffen die einzelnen Sequenzen, die Menschen aller Altersschichten zeigen, eine märchenhafte Atmosphäre. Zugleich holt der Film den Zuschauer in dessen Lebenswelt ab und lädt das Angebot der BKK emotional auf. Und das mit Erfolg: In den ersten Wochen nach Onlinegang verzeichnet der Film auf YouTube bereits etwa 170.000 Clicks.

Emotion statt trockener Zahlenschlacht

Die Auflösung ist denn auch ganz klassisch-märchenhaft glücklich: "Zähne zeigen bis zum Schluss", so die Kernbotschaft, ist ganz einfach – dank der Hilfe der "BKK VerbundPlus" und ihrer mehrfach preisgekrönten Leistungen.

Mit der Ausrichtung des Films schafft die BKK ganz bewusst einen Gegenpol zur reinen Zahlenschlacht der Branche, in der allzu oft mit "0,5 % weniger" hier und "20 Euro Bonus" da geworben wird. Das ist umso bemerkenswerter, weil sich die Kasse seit Jahren bundesweit an der Spitze in diesem Leistungsbereich befindet und einen nüchtern-rationalen Vergleich mit der Konkurrenz nicht zu scheuen bräuchte.

Unterhaltung und Inspiration

Im Gegensatz zum ebenfalls sehr erfolgreichen, im Sommer 2018 veröffentlichten Imagefilm der BKK VerbundPlus ist die Stimmung im "Märchen von der Zahnfee" thematisch weniger existentiell aufgeladen. Stattdessen unterhält es, animiert zum Schmunzeln, wohlfühlen – und den ein oder anderen Betrachter womöglich gar zum auswendig lernen des Sprechertextes.

Zugleich schärft der Film das Bewusstsein der Versicherten für das große Leistungsspektrum der Kasse im Bereich Zahngesundheit. Flankiert wird der Launch auf YouTube von einer Digitalkampagne und regionalen Out-of-Home Maßnahmen.

Weiterführende Informationen:
Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=woC_lPg7ZHk&t=2s

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Themenverwandte Pressemitteilungen: