Bluetector vergibt Auftrag zum Bau einer Anlage für Güllebehandlung an Bioergon

Bluetector hat den Auftrag zum Bau der ersten Anlage zur Güllebehandlung an die Firma Bioergon erteilt, einen Spezialisten für den Bau von Kläranlagen. Das BlueBox-System wird Anfang 2019 installiert.

Die BlueBox Ultra wurde speziell für die biologische Behandlung von Gülle und Gärresten entwickelt und funktioniert gleich wie eine kommunale Kläranlage. Im Bioreaktor der BlueBox Ultra wird die Gülle in Wasser umgewandelt, welches lediglich noch Spuren von Stickstoff und Phosphor enthält und somit ideal für die Bewässerung geeignet ist. Da der Stickstoff und der Phosphor nahezu vollständig entfernt werden, sind für die Austragung der aufbereiteten Gülle – dem resultierenden Wasser – nur sehr kleine Landflächen notwendig. Die BlueBox Ultra erspart teure und umweltschädliche Gülletransporte, bei denen Gülle manchmal über Hunderte von Kilometern transportiert werden muss.

"Wir diskutieren bereits seit einigen Monaten mit dem Team von Bioergon über den Bau unserer ersten Güllebehandlungsanlage", sagt David Din, CEO von Bluetector. "Die Entscheidung, ihnen den Auftrag zu erteilen, war naheliegend, da alle Führungskräfte von Bioergon zusammen mit unserem Cheftechniker, Emmanouil Vournelis, am erfolgreichen Bau der größten Kläranlage Europas im Großraum Athen beteiligt waren.

Georgios Loussis, einer der Gründer von Bioergon, ergänzt: "Wir sind sehr zufrieden, dass unser Unternehmen von Bluetector für den Bau ihrer ersten Anlage in Deutschland ausgewählt worden ist. Wir gehen davon aus, dass die Installation Anfang 2019 vor Ort beginnen wird. Sobald die Anlage in Betrieb ist, wird sie bis zu 100 Tonnen Gülle und Gärreste pro Tag aufbereiten und in Wasser verwandeln."

Der Bau und die Installation der ersten Güllebehandlungsanlage in Deutschland ist ein wichtiger Meilenstein für Bluetector. "Viele Landwirte in Deutschland warten gespannt darauf, unsere erste Aufbereitungsanlage für Gülle mit eigenen Augen zu sehen, da sie sich Gedanken machen, auch so eine Anlage von uns zu kaufen", erklärt David Din. "Seit wir vor wenigen Monaten unsere erste Bestellung bekannt gegeben haben, haben wir bereits zahlreiche weitere Anfragen von Landwirten in ganz Deutschland erhalten. Das ist natürlich nicht verwunderlich, denn mit unserer BlueBox können die Landwirte ihre Gülle mit einem kostengünstigen Bioreaktor in Wasser umwandeln und dadurch enorme Kosteneinsparungen erzielen, weil sie ihre Gülle nicht mehr zu extrem hohen Kosten abtransportieren müssen".

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Bluetector

Platz 4
6039 Root
Schweiz
Telefon: +41791999640
Homepage: http://www.bluetector.com

Ansprechpartner(in):
David Din
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über Bluetector
Bluetector ist ein Agrartech-Unternehmen, das ein neuartiges, kostengünstiges biologisches Reinigungsverfahren für Gülle und Gärreste entwickelt hat. Bluetector wurde 2012 von David Din gegründet, einem Serienunternehmer im Bereich der Abwasserreinigung. Die Bluetector AG ist ein privat geführtes Unternehmen mit Sitz im Technopark Luzern in der Schweiz.

Über Umweltcluster Bayern
Der Umweltcluster Bayern ist das Netzwerk der bayerischen Umweltwirtschaft, Wissenschaft, Kommunen und kommunalen Betriebe und zählt über 200 Mitglieder. Er vernetzt Unternehmen, Wissenschaft und Forschung, Kommunen und Verbände, Politik und Kammern aus Bayern, Deutschland und der Welt. Der Umweltcluster Bayern hat das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit und die Wertschöpfung der bayerischen Umweltwirtschaft zu fördern und dadurch Arbeitsplätze in Bayern zukunftsfähig zu sichern. Er unterstützt zudem bayerische Unternehmen beim Schritt in internationale Umwelttechnologie-Märkte.

Informationen sind erhältlich bei:

Bluetector
Herr David Din
Platz 4
6039 Root

fon ..: +41791999640
email : info@bluetector.com
Themenverwandte Pressemitteilungen: