China drosselt Förderung seltener Erden drastisch – Experten der Multi-Invest Sachwerte GmbH rechnen mit anziehenden Weltmarktpreisen

Die chinesische Regierung hat die Produktion seltener Erden drastisch zurückgefahren. Rohstoffexperten wie die Multi-Invest Sachwerte GmbH rechnen angesichts sinkender Exportzahlen mit steigenden Weltmarktpreisen. 

China ist als zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt nicht nur einer der größten Abnehmer seltener Erden, sondern hält seit vielen Jahren auch geradezu ein Monopol auf deren Produktion. Mit etwa 156.000 Tonnen jährlich decken chinesische Exporte bis dato rund 80 Prozent der weltweiten Nachfrage nach seltenen Erden. Doch Informationen des Forschungsinstitutes Adamas Intelligence zufolge hat die chinesische Regierung die inländische Förderung von Seltenerdmetallen resolut gedrosselt. Laut diesen aktuellen Zahlen wurde die Produktion der begehrten Ressource im zweiten Halbjahr dieses Jahres um 36 Prozent heruntergefahren. In Anbetracht ungeminderter weltweiter Nachfrage erwarten auch die Sachwertexperten der Multi-Invest GmbH anziehende Preise in diesem Segment des Rohstoffmarktes.

Aktuelle Produktionszahlen decken in China laut Multi-Invest Sachwerte GmbH gerade einmal Binnen-Nachfrage

Dabei waren die Produktionszahlen in der ersten Jahreshälfte 2018 noch gestiegen und lagen mit 70.000 Tonnen deutliche 40 Prozent über den Werten des ersten Halbjahres 2017. Jedoch wurde dieser Anstieg von Analysten und Herstellern dem Versuch der Regierung zugeschrieben, der Schwarzmarktproduktion in illegalen Minen Legitimation zu verleihen. Bereits im ersten Halbjahr 2018 wurde nach Einschätzung der Multi-Invest Sachwerte GmbH das Gros der Produktionsmenge an Seltenerdmetallen aus China von der dortigen verarbeitenden Industrie verbraucht. 

Dieser Engpass hinsichtlich der für den Export zur Verfügung stehenden seltenen Erden hat sich im zweiten Halbjahr 2018 noch verschärft, da China für die zweite Jahreshälfte das Produktionskontingent auf nunmehr 45.000 Tonnen begrenzt hat. In der Erfahrung der Multi-Invest Sachwerte GmbH stellen diese die niedrigsten Produktionszahlen in einem Zeitraum von über fünf Jahren dar. Die produzierten Mengen werden aller Voraussicht nach gerade ausreichend sein, um die Nachfrage inländische Käufer abzudecken, während sich das Exportpotenzial der seltenen Rohstoffe in China in zunehmendem Maße Richtung Null entwickelt.

Weltweite industrielle Nachfrage ungemindert

Rohstoffexperten sehen in der Senkung der Produktionsquoten durch die chinesische Regierung einen Versuch, das Segment der Seltenerdmetalle am Rohstoffmarkt noch stärker als bisher zu kontrollieren und zu beeinflussen. Ungeachtet des sich langsam erschöpfenden Angebots aus Fernost ist die Nachfrage in den Industrieländern unvermindert hoch. Insbesondere die Automobil- und Elektronikhersteller können bei der Produktion ihrer Güter – von Elektromotoren über Flachbildschirme bis zu Smartphones – auf seltene Erden nicht verzichten und müssen sich gezwungenermaßen nach alternativen Lieferanten umsehen.

Multi-Invest Sachwerte GmbH: Lieferengpässe könnten zu signifikanten Preissteigerungen führen

In Anbetracht der gedrosselten Produktion in China und der zu erwartenden Lieferengpässe halten die Analysten der Adamas Intelligence insbesondere für eines der wichtigsten Mineralien aus der Kategorie der seltenen Erden, das Praseodym-Neodym-Oxid (PrNd), Preissteigerungen im Bereich von 10 bis 50 Prozent innerhalb der nächsten 12 Monate für realistisch. Für den Fall, dass die weltweite Nachfrage auch auf lange Sicht das Angebot an den Rohstoffmärkten übertreffen sollte, ist auch eine Verdoppelung des Gesamtpreisniveaus bei den Seltenerdmetallen denkbar.

Anlageprodukte der Multi-Invest Sachwerte GmbH eröffnen Privatanlegern Zugang zu Rohstoffmärkten

Das angesichts des aktuellen Minderangebotes aus China und der weiterhin starken Nachfrage attraktive Marktsegment der Seltenerdmetalle erschließt sich Privatanlegern beispielsweise durch die von der Multi-Invest GmbH speziell für Privatkunden konzipierten Anlageprodukte. Diese zulassungsfreien Anlageinstrumente ermöglichen ein Investment in physische Sachwerte wie seltene Erden, Edel- und Industriemetalle oder Diamanten auch mit kleinen Beträgen, wahlweise als Einmalanlage oder in Form eines Sparplanes.

Vermittelt werden die Sachwertinvestments über ein bundesweites Netzwerk an Vertriebspartnern. Dabei erhalten alle Kunden der Multi-Invest Sachwerte GmbH eine schriftliche Vermittlungsvereinbarung inklusive Widerrufsbelehrung, welche alle relevanten Informationen zu dem jeweiligen Anlagegegenstand kompakt zusammenfasst.

 

Mehr zum Thema Investitionsmöglichkeiten in Gold, Technologiemetalle und seltene Erden gibt es auf dem Blog www.sachwertblog.com.

Über die Multi-Invest GmbH

Die Multi-Invest Gesellschaft für Vermögensbildung mbH ist eine unabhängige Vertriebsgesellschaft, die in Deutschland in Kooperation mit der Max Heinr. Sutor oHG Investmentsparpläne, Riester-Verträge, Vermögensverwaltung sowie Gold und Edelmetallsparpläne über Finanz- und Versicherungsmakler vertreibt. Die Multi-Invest besteht seit 2003 und hat mittlerweile 30 Mitarbeiter.

 

Pressekontakt

Multi-Invest Gesellschaft für Vermögensbildung mbH

Herr Alexander Walleczek

Ginnheimer Straße 4

65760 Eschborn

Deutschland

Telefon: 0049-6196-998890

E-Mail: info@multi-invest-ffm.com

Homepage: www.multi-invest-ffm.com

Veröffentlicht von:

Multi-Invest Gesellschaft für Vermögensbildung mbH

http://www.multi-invest-ffm.com
65760 Eschborn
DE

Ansprechpartner(in):
Multi Invest
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über die Multi-Invest GmbH

 

Die Multi-Invest Gesellschaft für Vermögensbildung mbH ist eine unabhängige Vertriebsgesellschaft, die in Deutschland in Kooperation mit der Max Heinr. Sutor oHG Investmentsparpläne, Riester Verträge, Vermögensverwaltung, sowie Gold und Edelmetallsparpläne über Finanz und Versicherungsmakler vertreibt. Die Multi-Invest besteht seit 2003 und hat mittlerweile 30 Mitarbeiter.

Themenverwandte Pressemitteilungen: