Extreme Networks stellt WiFi 6 Lösung für Unternehmen vor

802.11ax-Access Points und Multi-Rate-Switches mit KI-Unterstützung ermöglichen bisher unerreichte Anwendererlebnisse

Frankfurt/San Jose (USA), 22. Januar 2019 – Der zunehmende Einsatz von IoT und mobilen Geräten führt zu einer hohen Nachfrage nach WLAN-Technologie der neuesten Generation. Im Jahr 2018 wurden laut Branchenverband Wi-Fi Alliance 3 Milliarden neue WLAN-fähige Geräte verkauft, und die Zahl der installierten Endgeräte erreichte 9 Milliarden. Angesichts der wachsenden Zahl an Geräten, die auf den Markt kommen, stellt Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR) seine neue, leistungsstarke und integrierte Edge-Technologie vor. Sie umfasst sechs neue Hochleistungs-WLAN Access Points nach 802.11ax Standard (WiFi 6) für den Innen- und Außenbereich sowie eine neue Produktfamilie von Multi-Rate-Gigabit-Switches. Die neuen Lösungen werden ab April verfügbar sein.

Die 802.11ax Access Points der ExtremeMobility™ 500-Serie sind Teil der Extreme Smart OmniEdge™-Lösung. Sie wurden mit dem Ziel entwickelt unübertroffene Konnektivität in den dichtesten und anspruchsvollsten IT-Umgebungen sicherzustellen. Die Infrastruktur ist damit kein Bremsklotz mehr, sondern wird zum Innovationstreiber, der neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnet. Die neue Produktfamilie ermöglicht eine viermal höhere Kapazität als WiFi 5 Technologie. So können Unternehmen ihre Netzwerke für jedes Wachstum skalieren und verfügen über die notwendige Bandbreite, um mehr Geräte und umfassende Anwendungen zu unterstützen.

Die WLAN Access Points von Extreme sind speziell dafür konzipiert, mit den einzigartigen physischen Eigenschaften extrem anspruchsvoller IT-Umgebungen und hoher Belastung, wie in Stadien und anderen großen öffentlichen Einrichtungen, zu arbeiten. Die Erfolgsbilanz entsprechender Implementierungen in Stadien, Konferenz- und Eventstätten sowie großen Unternehmens- und Klinikumgebungen spricht für sich. Die Produktserie umfasst verschiedenste Montageoptionen, darunter Überkopf-Montage oder die Anbringung unter Sitzen sowie die Möglichkeit zur Fern-Programmierung der Antennen. IT-Teams erhalten so maximale Flexibilität, um die Abdeckung je nach Bedarf anpassen zu können.

Wichtige Eigenschaften der Lösung:
– Extreme nutzt als erster Netzwerkspezialist maschinelles Lernen, um das Verhalten von 802.11ax-RF-Netzwerken zu überwachen und daraus zu lernen. Mit der künstlichen Intelligenz von ExtremeAI™ for Smart OmniEdge können Kunden ihr Netzwerk automatisch anpassen, um optimale Leistungen und Anwendererlebnisse zu erzielen. Gleichzeitig reduzieren sie so den Arbeitsaufwand für Netzwerktechniker und öffnen den Weg für autonomes Arbeiten am Netzwerkrand.
– Kunden haben die Wahl zwischen drei Modi von programmierbaren Funksteuerungsgeräten, um die Abdeckung für 5 GHz zu optimieren. Auf diese Weise können alle Arten von Geräten auch ohne Nachrüsten von Kabeln effizienter und mit besserer Leistung unterstützt werden. Ein integriertes Bluetooth-Funksteuerungsgerät verbessert die Analyse der WLAN-Nutzung durch Gäste, die genaue Ortung und die IoT-Konnektivität.
– Der integrierte neue WLAN-Sicherheitsstandard WPA3 verbessert die kryptografische Stärke von 802.11ax-Netzwerken, die sensible Daten übertragen, und bietet Nutzern die Sicherheit, dass ihre drahtlose Kommunikation sicher ist.
– In Kombination mit dem neuen stapelbaren Multi-Rate-Gigabit-Ethernet-Switch mit MACsec und 60/90W PoE aus der ExtremeSwitching™ X465 Premium-Serie, können Kunden Funktionen von Extreme Fabric Connect™ nutzen, um die Netzwerksicherheit und -verwaltung über ein einheitliches drahtgebundenes und drahtloses Netzwerk zu erweitern. Der X465 Switch ist in sechs verschiedenen Modellen für den Anschluss verschiedener Edge-Access-Geräte erhältlich.
– Die optionale Integration mit ExtremeAnalytics™, ExtremeGuest™ und ExtremeLocation™ unterstützt Kunden dabei Verbindungen besser zu verwalten und Trends in der Anwendungsnutzung zu analysieren. So erhalten Unternehmen wichtige Informationen, um Benutzer optimal einzubinden, Anwendungen zu steuern und das Netzwerk zu schützen. Mit Extreme AirDefense® steht Kunden zudem ein drahtloses Intrusion-Prevention-System zur Verfügung, das nicht nur Geschäftsdaten zuverlässig schützt, sondern auch Compliance-Vorgaben erfüllt.

"Unsere Kunden gehen täglich bis an die Grenzen der heutigen WLAN-Standards – in großen Sportstadien, bei eSports-Turnieren, in Krankenhäusern, Einzelhandelsgeschäften, Hochschulen oder anderen großen Einrichtungen. Wenn ein Fehler auftritt – wenn sie etwas falsch machen -, bedeutet das nicht nur eine schlechte Nutzererfahrung, sie verlieren Kunden", erklärt Mike Leibovitz, Senior Director für Produktmanagement und Strategie bei Extreme Networks. "Als Anbieter von WLAN-Lösungen für 28 NFL-Stadien sowie zahlreiche Sportstätten für Colleges und Profisport, ist Extreme ein Experte darin, Lösungen für schwierige Probleme bei der dichten Vernetzung im Freien zu finden. Tatsächlich sind wir die ersten, die 802.11ax- Access Points anbieten, die speziell für Stadionumgebungen entwickelt wurden. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse haben wir auf unsere gesamte 802.11ax-Familie angewendet, um Unternehmen aller Art die Möglichkeit zu geben, den WLAN-Entwicklungen einen Schritt voraus zu sein und so mehr Benutzer und mehr Geräte effizienter zu unterstützen."

Extreme bei HIMSS und Mobile World Congress
Besuchen Sie Extreme im IHP-Pavillon auf der HIMSS 2019 vom 11. bis 15. Februar in Orlando, oder in der Fira Gran Via, Stand 1A26 auf dem Mobile World Congress vom 25. bis 28. Februar in Barcelona, und sehen Sie die 802.11ax-Technologie von Extreme in Aktion.

Weitere Informationen zu rneuen 802.11ax Lösung finden Sie unter: https://www.extremenetworks.com/are-you-ready-for-802-11ax/

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Extreme Networks

Longwater Avenue Green 250
1 Floor Reading
Deutschland
Telefon: +44 (0) 118 334 4216
Homepage: http://www.extremenetworks.com

Ansprechpartner(in):
Miryam Quiroz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über Extreme Networks
Extreme Networks, Inc. (EXTR) bietet offene, softwaregesteuerte Lösungen - vom Desktop zum Rechenzentrum, vor Ort oder über die Cloud - die agil, anpassungsfähig sowie sicher sind und so die digitale Transformation ermöglichen. Unser zu 100% durch eigene qualifizierte Mitarbeiter durchgeführter Service und Support ist branchenweit führend. Auch mit 30.000 Kunden weltweit - darunter die Hälfte der Fortune 50 sowie weltweit führende Unternehmen in den Bereichen Wirtschaft, Hospitality, Einzelhandel, Transport und Logistik, Bildung, Bundesbehörden, Gesundheitswesen und Fertigung - bleiben wir schnell, flexibel und haben jederzeit den Erfolg unserer Kunden und Partner im Auge. Wir nennen das "Customer-Driven Networking". Extreme Networks wurde 1996 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://de.extremenetworks.com/ oder unter der Telefonnummer +49 69 47860-0.

Extreme Networks, Smart OmniEdge, ExtremeAI, ExtremeCloud, ExtremeDefender, Extreme Fabric Connect, ExtremeWireless, ExtremeManagement, ExtremeAnalyticsExtremeWireless WiNG, ExtremeWireless WiNG und das Extreme Networks-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Extreme Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern. Andere hier gezeigte Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

Forward Looking Statements:
Except for any historical information contained herein, statements in this release, including those concerning Smart OmniEdge, ExtremeAI for Smart OmniEdge, ExtremeCloud Appliance, Extreme ExtendedEdge Switching, and Extreme Defender for IoT are "forward-looking statements" within the meaning of the "safe harbor" provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These forward-looking statements speak only as of the date of this release. Actual results or events could differ materially from those anticipated in those forward-looking statements as a result of certain factors, including:: the possibility that we might experience delays in the development, introduction or shipment of new technology and products, the possibility that our new product introductions may not be as successful as we anticipate or may not perform as expected, and the possibility that new products may have quality or other defects or deficiencies in the early stages of introduction.

More information about potential factors that could affect Extreme Networks' business and financial results is included in Extreme Networks" filings with the U.S. Securities and Exchange Commission, including, without limitation, under the captions: "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations," and "Risk Factors." Except as required under the U.S. federal securities laws and the rules and regulations of the U.S. Securities and Exchange Commission, Extreme Networks disclaims any obligation to update any forward-looking statements after the date of this release, whether as a result of new information, future events, developments, changes in assumptions or otherwise.

Informationen sind erhältlich bei:

GlobalCom PR-Network GmbH
Münchener Straße 14
85748 Garching
ExtremeNetworks@gcpr.de
+49 89 360363-41/ -40
http://www.gcpr.net
Themenverwandte Pressemitteilungen: