Mutter schreibt die Ereignisse um das Verbrechen an ihrer Tochter Lorén wahr in ein Buch

Lorén ist ihr Name, mit einem Akzent auf dem o, Lorén, so heißt die wunderbare und sehr beliebte junge Frau, die völlig sinnlos und brutal im Jahr 2013 von ihrem Ex-Freund umgebracht wurde. Diese Tat hat das Leben der Familie Uceda Camacho für immer verändert. Es ist ein sehr schlimmes Ereignis, was sich niemals rückgängig machen lässt und tief in die Lebensbahnen der Hinterbliebenen, ganz besonders natürlich von Mutter, Vater und Schwester, eingegriffen hat.

Die Mutter von Lorén, Charlotte, hat die Ereignisse nun mit großer Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit und auch einer Art von höchster Genauigkeit geschildert: Zorn, Verzweiflung, Wut, Verlassenheit, Aufbäumen – so dass jeder, der das Buch liest, von dem so offenen Bericht erschüttert und im Innersten berührt ist.

Zugleich wird in diesem Buch auf vielen Seiten mit Liebe an die Tochter Lorén erinnert. Auf diese Weise können wir das Wesen der Tochter erfahren, etwas zumindest auch mitempfinden, selbst wenn wir sie vielleicht bis jetzt noch gar nicht kannten.

Es wird Tag für Tag geschildert, wie die Angehörigen sich in diese Fassungslosigkeit eines Verbrechens begeben, das heißt: begeben müssen, wie sie traumatisiert und in Trance die Ereignisse danach erfahren, all der Tage, Wochen, Monate … bis hin zum Strafprozess gegen den Mörder und dessen Verurteilung. Selten findet man das alles auf Papier so wahrhaftig aufgeschrieben, was jährlich Tausende von Opferfamilien von schlimmsten Gewaltverbrechen durchmachen müssen.

Dieses Buch will aber auch dazu beitragen, dass wir alle Lorén mit ihrer so positiven Ausstrahlung niemals vergessen werden.

Wer wird dieses Buch lesen?
1. Alle Menschen, die schöne Erinnerungen über einen zu früh verstorbenen Menschen lesen möchten.
2. Alle Menschen, die aber auch erfahren wollen, wie eine Familie den Mord an der Tochter und die Zeit danach schwer bewältigt hat.
3. Alle Menschen, die sich mit Verbrechen und den Folgen von Verbrechen für die Angehörigen befassen.
4. Alle Menschen, die mit Justiz und Strafrecht zu tun haben.
5. Alle Menschen, die wissen wollen, was für ein besonderer Mensch Lorén gewesen ist.
6. Alle Menschen, die sich mit den Geschehnissen rund um einen Mord beschäftigen, bis hin zu den Gerichtsverfahren danach.
7. Alle Menschen, die sich mit dem Thema "Gerechtigkeit und (un)gerechte Gerichtsurteile" befassen.
8. Alle Menschen, die mitempfinden wollen, wie eine Familie einen solchen Verlust verarbeitet, falls man überhaupt etwas verarbeiten kann.
9. Alle Menschen, die empathisch sind und mitfühlen können.
10. Alle Menschen, die den schrecklichen Geschehnissen der Welt wahrhaftig ins Auge sehen wollen.

Autorin: Charlotte Uceda Camacho
Titel: Lorén
Am 31. Januar 2019 erschienen.
Softcover-Buch, kartoniert
mit 10 extra Farb-Foto-Seiten im Innenteil
Verlag: KUUUK mit 3 U
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3969200136
ISBN-13: 978-3-96920-013-7
Seiten: 302
Gewicht: circa 435 Gramm
Buchdicke: circa 2 cm
Format: 14,8 cm breit x 21,0 cm hoch 

Veröffentlicht von:

KUUUK Verlag mit 3 U

Cäsariusstr. 91 A
53639 Königswinter
Deutschland
Telefon: 02223-903400
Homepage: www.kuuuk.com

Ansprechpartner(in):
Klaus Jans
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

KUUUK = K|U|U|U|K ist ein innovativer Verlag auf dem Gebiet Kunst und Kultur, sowie Sprache, Literatur, Sach- und Fachbuch. Besonders werden Projekte gefördert, die einen innovativen Ansatz haben. Gerne auch künstlerische Werke bzw. Kunstwerke. Kreativität ist das Movens des Verlegens - und genau hierauf richtet sich das Interesse von KUUUK in erster Linie. KUUUK ist und bleibt der Verlag mit 3 U.

Informationen sind erhältlich bei:

KUUUK Verlag mit 3 U
Cäsariusstr. 91 A
53639 Königswinter
info@kuuuk.com
www.kuuuk.com
Themenverwandte Pressemitteilungen: