Netzwerk Fotografie kämpft gegen Uploadfilter der EU

Der mehr als umstrittene Artikel 13 der geplanten EU-Urheberrechtsreform ist noch nicht vom Tisch. Im Gegenteil schaut es momentan so aus, dass der Inhalt zum Thema Artikel 13 EU Urheberrechtsreform / Uploadfilter noch einmal verschärft wird und vielen gewerblichen Internetprojekten das Genick brechen kann, wenn ein Deal zwischen Deutschland und Frankreich am kommenden Freitag so abgenickt wird.

Auf der Webseite der EU-Abgeordneten Julia Reda können weitere Details erfahren werden:

Der deutsch-französische Deal, der heute geleakt ist, sieht vor, dass Artikel 13 für alle profitorientierten Plattformen gilt. Alle müssen Uploadfilter installieren, es sei denn, sie erfüllen alle drei der folgenden extrem engen Kriterien:

1. Die Plattform ist jünger als 3 Jahre alt
2. Der Jahrsumsatz beträgt weniger als 10 Millionen Euro
3. Die Plattform hat weniger als 5 Millionen Nutzer pro Monat

Unzählige völlig harmlose Apps und Webseiten, die nicht alle dieser Kriterien erfüllen, müssten demnach Uploadfilter installieren, die User und Betreiber gleichermaßen schädigen, selbst wenn die Plattform bisher überhaupt kein Problem mit Urheberrechtsverletzungen hat.

Abgesehen davon, dass es bisher keine funktionierenden Lösungen für Uploadfilter gibt, ist der finanzielle und wirtschaftliche Aufwand gerade für Klein- und Mittelstandsunternehmen mit Internetprojekten nicht leistbar und in vielen Fällen sogar Existenz vernichtend.

Betroffene können sich auf unserer Webseite informieren oder auch gern diese Petition mit mittlerweile mehr als 4.000.000 Zeichnern mitzeichnen.

Veröffentlicht von:

Netzwerk Fotografie GbR

Lessingstr. 20
34233 Fuldatal
DE
Telefon: 056184099251
Homepage: https://www.nikon-fotografie.de

Ansprechpartner(in):
Netzwerk Fotografie
Herausgeber-Profil öffnen


         

Firmenprofil:

Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community zählt zu den größten Foto-Communities in Europa mit weit über 120.000 Mitgliedern weltweit. In dieser Gemeinschaft für Fotografen und Einsteiger in die Fotografie vermitteln wir Informationen und fotografisches Wissen an die große Interessengemeinschaft fotobegeisterter Menschen. Ob analoge oder digitale Fotografie, ob Spiegelreflexkamera, Systemkamera, Tablet oder Smartphone, wir bieten allen Fotografen und Fotografinnen ein Zuhause. Für uns ist es nicht wichtig, ob Sie mit Nikon, Canon, Fujifilm, Olympus, Pentax, Ricoh, Sony, Hasselblad oder einer Lochkamera fotografieren. Im Mittelpunkt dieser Foto-Community stehen Fotografie und das fotografische Bild.

Informationen sind erhältlich bei:

Klaus-Peter Harms/Anja Hoenen/Bettina Löffler
Netzwerk Fotografie GbR
Klaus Harms
Lessingstrasse 20
D-34233 Fuldatal


Unsere Hotline – 24 Stunden mit Anrufbeantworter: +49 (0)172 2751656


Skype: netzwerkfotografie


Telefon: +49 (0)561 84099251
Telefax: +49 (0)561 84099249
E-Mail: klaus.harms@netzwerk-fotografie.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: