Die Zukunft des Handwerks

Wer sich viel mit Heimwerken und Handwerk auseinandersetzt, der wird an der einen oder anderen Stelle schon auf das Vorurteil schlechthin gestoßen sein: Das ist alles Männersache.

Dass das Quatsch ist, sollte jedem aufgeklärten Menschen klar sein. Dennoch halten sich diese altbackenen Vorurteile.  Nicht zuletzt basieren diese auf Jahrhunderten soziokultureller Umsetzung. Aber auch technische Aspekte spiele eine große Rolle bei der Entwicklung ganzer Branchen wie eben dem Handwerk.

Aus der damaligen Sicht, benötigten fast alle handwerklichen Tätigkeiten enorme Aufwendungen körperlicher Kraft und Anstrengung. Im laufenden Prozess einer lebenslangen Tätigkeit in diesem Bereich war es also physisch durchaus sinnvoll, der stärkste im Raum zu sein. Häufig waren dies faktisch einfach Männer.

Heutzutage hat die Entwicklung der Werkstoff- und Produktionstechnik jedoch dafür gesorgt, dass selbst handliches und kompaktes Werkzeug sehr aufwändige Aufgaben relativ simpel erledigt bekommt. Somit öffnet sich die Zugänglichkeit des Handwerks auch körperlich schwächeren Bevölkerungsgruppen und Einzelpersonen. Der technische Wandel sorgt also ebenfalls dafür, dass eine Akku Bohrmaschine heutzutage dafür sorgen kann, dass auch ein junges Mädchen eine Ausbildung im Handwerk anstrebt.

Veröffentlicht von:

Akku Bohrmaschine

Friedrichstrasse 13
40237 Düsseldorf Flingern Nord
DE

Ansprechpartner(in):
Andreas Kaiser
Herausgeber-Profil öffnen

Zuletzt veröffentlicht:

Keine Pressemitteilungen gefunden.

Themenverwandte Pressemitteilungen: