BMEL: Bundesehrenpreis in Gold für Wein- & Sektgut Wilhelmshof

DLG-Bundesweinprämierung 2018
Beste Sektkollektion brut für Wein- & Sektgut Wilhelmshof (Pfalz)

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
Bundesehrenpreis in Gold für Wein- & Sektgut Wilhelmshof

Das Wein- & Sektgut Wilhelmshof aus Siebeldingen (Pfalz) ist in Wiesbaden im Oktober 2018 mit dem Bundesehrenpreis für Sekt in Gold ausgezeichnet worden. Der Familienbetrieb erhält die höchste Ehrung in der deutschen Weinbranche für seine herausragende Gesamtleistung in der aktuellen DLG-Bundesweinprämierung, dem führenden Qualitätswettbewerb für deutsche Weine und Sekte.

DLG-Bundesweinprämierung
Die DLG-Bundesweinprämierung ist der führende Wettbewerb für deutsche Weine und Sekte. Strenge Prüfkriterien und eine eigens geschulte Fach-Jury aus Weinkennern aller deutschen Anbauregionen machen die Bundesweinprämierung zur anspruchsvollen Leistungsschau für deutsche Weine und Sekte. An der traditionsreichsten Qualitätsprüfung beteiligten sich 300 Winzerbetriebe aus allen 13 deutschen Anbauregionen. Insgesamt bewerteten die Wein-Experten der DLG rund 4.500 Weine und Sekte. Alle Ergebnisse sind im Internet unter www.DLG-Verbraucher.info sowie unter www.wein.de veröffentlicht.

Das Wein- & Sektgut Wilhelmshof
Der Wilhelmshof ist der „Beste deutsche Sekterzeuger“ und hat sich auch mit der Erzeugung erlesener Burgunderweine einen Ruf geschaffen. Dieser Erfolg fußt auf konsequentem Qualitätsdenken: Von den Arbeiten im Weinberg bis zum fertigen Sekt übernehmen die Oenologen Barbara Roth und Thorsten Ochocki mit ihrem Team alle Arbeitsschritte selbst und verbürgen sich so für die Qualität, für die der Wilhelmshof seit Jahren steht. Die Sekte werden ausschließlich in traditioneller Flaschengärung hergestellt und lagern mindestens 15 Monate auf der Hefe. Eine besondere Spezialität des Wilhelmshofs sind die „PATINA-Sekte®“, die zwischen fünf und 25 Jahre reifen. Sie belegen, dass diese Sekte in hohem Maße von ihrer Lagerfähigkeit profitieren.

DWI-Geschäftsführerin Monika Reule betonte im Rahmen der Preisverleihung, dass hierzulande mit einem Volumen von rund 289 Millionen Litern weltweit der meiste Sekt konsumiert werde, was einem Pro-Kopf-Verbrauch von 3,5 Litern bzw. fast fünf Sektflaschen pro Jahr entspräche. "Qualitätsgeprüfte Sekte bestimmter Anbaugebiete (Sekt b.A.), zu denen auch die Winzersekte zählen, hatten im vergangenen Jahr mit rund neun Millionen Litern einen Anteil von drei Prozent am gesamtdeutschen Sektkonsum", erklärte Reule. Dabei sei die Sekt b.A. Menge im Vergleich zum Vorjahr nahezu konstant geblieben.
Eine DWI-Auswertung der insgesamt 4.579 qualitätsgeprüften deutschen Sekte des vergangenen Jahres ergab, dass sie zu 44 Prozent in der Geschmacksrichtung brut bereitet wurden und zu 35 Prozent in der trockenen Variante. Weiße Sekte dominieren das Angebot mit 81 Prozent. Roséfarbene Sekte kommen auf einen Anteil von 14 Prozent. Bei den Rebsorten liegt der Riesling (45 Prozent) im Trend, gefolgt von Sekten aus Burgundersorten (19 Prozent), wie etwa Spät- und Weißburgunder.
Drei Viertel aller Sekte wurden in den Anbaugebieten Baden (22.650 hl), Pfalz (20.501 hl), Würt-temberg (13.192 hl) und Mosel (11.881 hl) qualitätsgeprüft.
Neben den qualitätsgeprüften Sekten gibt es noch weitere, statistisch nicht erfasste Schaumweine aus heimischen Grundweinen, die als "Deutscher Sekt" gekennzeichnet werden. Das Gros der hierzulande produzierten und konsumierten Sekte wird aus europäischen Weinen hergestellt. Bei Ihnen findet man die Angabe "Sekt hergestellt in Deutschland" auf dem Etikett.

Kontakt:
WILHELMSHOF
Wein- und Sektgut
Queichstraße 1
76833 Siebeldingen

Tel.: 06345 – 91 91 47
Fax: 06345 – 91 91 48
http://www.wilhelmshof.de
http://www.kulturlese.de

Veröffentlicht von:

Weingut Wilhelmshof

Queichstr. 1
76833 Siebeldingen
Telefon: 06345919147
Homepage: https://www.wilhelmshof.de

Ansprechpartner(in):
Barbara Roth
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Wein- und Sektgut, familiengeführter Betrieb, mehrere DLG-Auszeichnungen als "Bester deutscher Sekterzeuger", mehrere Staatsehrenpreise bei der Landwirtschaftskammer.

Informationen sind erhältlich bei:

Weingut Wilhelmshof, Queichstr. 1, 76833 Siebeldingen

Themenverwandte Pressemitteilungen: