Das rote Ei bringt Glück – Mit dem Anassa Ostern gleich zweimal feiern

Februar 2019. Ostern ist das wichtigste Fest im orthodoxen Kirchenkalender und für die Menschen auf Zypern das wichtigste Familienfest des Jahres. Mehr noch als Weihnachten und Silvester wird auf der südlichsten Mittelmeerinsel die Auferstehung Christi mit prachtvollen Zeremonien, festlichen Gottesdiensten, Feuerwerk und exquisiten Speisen gefeiert. Das Osterdatum richtet sich nach dem julianischen Kalender und wird dort später als bei uns, nach dem ersten Frühlingsvollmond gefeiert – in diesem Jahr am  28. April.

Das höchste kirchliche und zugleich auch fröhlichste Fest fällt zudem in die vielleicht schönste Jahreszeit: Zypern steht in vollster Blütenpracht, Orchideen, Pfingstrosen, Mandel- und Kirschbäume verströmen ihr süßes Aroma. Zur Osterzeit ist der Duft der Insel ganz besonders betörend. 

Die Backöfen werden mit Zweigen von Oliven-, Kiefern- und Eukalyptusbäumen angeheizt und die Frauen bereiten das traditionelle Ostergebäck zu: Flaounes, das mit Haloumi, Minze und Rosinen gefüllte Osterbrot gibt es nur auf Zypern. Auf der Sonneninsel leben zur Osterzeit faszinierende, uralte Bräuche auf. Wie etwa die Tradition des Färbens roter Eier am Gründonnerstag. Dieses Ritual stammt aus byzantinischer Zeit – die Farbe symbolisiert die Auferstehung und Lebenskraft.

Am Ostersamstag wird die Auferstehung mit einer Messe um 23 Uhr und einem anschließenden großen Feuerwerk um Mitternacht gefeiert. Nach der Verkündung der Auferstehung und dem Entzünden der mitgebrachten Kerzen strömen die Feiernden nach Hause, wo sie ein üppiges Festmahl mit Limonen-Lamm-Suppe und Flaounes erwartet. Jetzt kommen auch die rotgefärbten Eier zum Einsatz, die gegeneinander geschlagen werden. Derjenige, dessen Osterei heil bleibt, erlebt ein besonders glückliches Jahr.

Ihren Höhepunkt finden die Feierlichkeiten schließlich am Ostersonntag: Familien und Freunde treffen sich zum traditionellen Grillfest: Es gibt Osterlamm und Rotwein, es wird gesungen und getanzt und auf dem Programm stehen fröhliche Osterspiele wie Eselrennen und Eierlaufen. 

Mit einem Urlaub auf Zypern kann man Ostern gleich zweimal feiern. Der ideale Ort für das Familienerlebnis dieser zyprischen Osterbräuche ist das Luxusresort Anassa im Süßwesten der Insel, am Fuße der Akamas-Halbinsel. Im Stil eines byzantinischen Dorfes errichtet, verfügt das Hotel sogar über eine eigene kleine Kirche – Ayia Athanasia – mit einem idyllischen Dorfplatz. Dort werden die Oster-Rituale ausgiebig zelebriert. 

Am Ostersonntag steht ein traditionelles Festmahl mit hausgebackenem Flaounes auf dem Programm, und auch die Zeremonie der rot gefärbten Eier darf nicht fehlen. Besonders für die kleinen Gäste hält der Kinderclub im Anassa zahlreiche Oster-Aktivitäten bereit: Von Osternester backen und Eier färben über Bastelworkshops und Ostereiersuche bis hin zu fröhlichen Osterspielen und dem traditionellen Aneinanderschlagen der Eier. Während die Kleinen unter kundiger Profi-Betreuung kurzweilige Stunden im Hotel erleben, bleibt den Eltern viel Zeit, um sich im Spa verwöhnen zu lassen, den Strand zu genießen oder Kultur- Exkursionen zu unternehmen. 

Raten ab 471 €, Reservierung über E-Mail: anassa@thanoshotels.com, Tel.: 00357 26 885 070, www.anassa.com 

Veröffentlicht von:

Sabine van Ommen PR GmbH

Leibnizstraße 30
10625 Berlin
DE
Telefon: 0303212002
Homepage: https://www.svo-pr.com

Ansprechpartner(in):
Sabine van Ommen Public Relations
Herausgeber-Profil öffnen


            

Informationen sind erhältlich bei:

Sabine van Ommen Public Relations GmbH

Leibnizstr. 30

10625 Berlin

Tel.: +4930 3212002

info@svo-pr.com

www.svo-pr.com

Themenverwandte Pressemitteilungen: