OpenTable-Buchungen über Instagram

Frankfurt, 7. März 2019 – OpenTable kündigte heute seine Integration in das Instagram Action-Feature an. Ab sofort können Partnerrestaurants von OpenTable eine Verlinkung in ihrem Instagram-Profil einfügen, über die Gäste direkt eine Reservierung vornehmen können. Dieser Service steht international zur Verfügung wie zum Beispiel in Deutschland, Großbritannien, Spanien und Australien.

Nutzer lieben Instagram, um sich dort inspirieren zu lassen und entdecken so immer wieder neue Produkte und Dienstleistungen. Dabei besuchen auch mehr als 200 Millionen Personen jeden Tag ein Unternehmensprofil. Inspiriert von einem besonders schönen Restaurant oder einem liebevoll angerichteten Teller, möchten viele Menschen das Ambiente selbst erleben oder das Gericht probieren. Mit der neuen OpenTable-Integration können sie das von nun an ganz einfach: Die Reservierung im gewünschten Restaurant erfolgt reibungslos und ohne Umwege direkt auf Instagram. So kann ein Restauranterlebnis künftig ganz unkompliziert bereits mit dem Besuch bei Instagram beginnen.

„Wir freuen uns, dass diese Integration unseren Restaurantpartnern ermöglicht, die pulsierende Community auf Instagram zu nutzen. Es erlaubt ihnen, über einen zusätzlichen Weg mit potenziellen Gästen in Verbindung zu treten“, so Daniel Simon, Country Manager Germany und Vice President Global Sales & Services von OpenTable. „Zudem verbessert die Integration die User Experience für die Gäste, die auf Instagram nach Inspirationen für ein großartiges kulinarisches Erlebnis suchen. Sobald etwas die Aufmerksamkeit auf sich zieht, kann die Reservierung schnell und einfach erfolgen. Es ist uns eine große Freude, mit dieser neuen Integration einen echten Mehrwert für sowohl OpenTable-Nutzer als auch unsere Partnerrestaurants zu schaffen.“

Über OpenTable

OpenTable, Mitglied der Bookings Holdings, Inc. (NASDAQ: BKNG), ist der weltweit führende Anbieter für Online-Restaurant-Reservierungen, über den weltweit mehr als 27 Millionen Gäste monatlich bei über 48.000 Restaurants reservieren. Das OpenTable-Netzwerk bringt Gäste und Restaurants zusammen. Es hilft Gästen, den perfekten Tisch zu finden und zu reservieren und bietet Gastronomen die Möglichkeit, ihr Serviceangebot zu personalisieren, so dass die Gäste gerne wiederkommen. In Deutschland ist OpenTable seit 2007 vertreten. Dort nutzen über 2.600 Restaurants die OpenTable-Technologie und bieten eine Tischreservierung über OpenTable.de und mobile Apps an. Mit dem OpenTable-Service können Kunden nach freien Tischen in Restaurants suchen, Restaurants anhand geprüfter Bewertungen, Speisekarten und anderen hilfreichen Informationen auswählen und im Handumdrehen einen Tisch reservieren. Neben der Unternehmens-Website und den mobilen Apps unterstützt OpenTable Reservierungen für rund 600 Partner, darunter viele der beliebtesten globalen und lokalen Marken im Internet. Den Gastronomen ermöglicht OpenTable ihre Reservierungen zu verwalten, ihre Arbeitsprozesse zu vereinfachen und ihren Service zu verbessern. Seit der Gründung im Jahr 1998 hat OpenTable weltweit bereits 1,8 Milliarden Gästen zu einem Tisch verholfen, allein in Deutschland sind es über 31 Millionen. Der Firmensitz befindet sich in San Francisco, Kalifornien, und der OpenTable-Service ist in über 20 Ländern verfügbar, u.a. in Australien, Kanada, Deutschland, Irland, Japan, Mexiko, Großbritannien, den Niederlanden und den USA. Reservierungen können auf Deutsch, Niederländisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch und Spanisch getätigt werden.

Themenverwandte Pressemitteilungen: