Schulhaus-digital begrüßt 5-Milliardenprogramm beim Digitalpakt

Endlich – der Weg für die Digitalisierung der Schulen in Deutschland ist frei.
Der Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag einigte sich auf  eine Grundgesetzänderung, durch die eine entsprechende Milliardenhilfen des Bundes für die Länder möglich wird.
Durch den Digitalpakt erhalten die Länder vom Bund fünf Milliarden Euro für eine bessere technische Ausstattung der Schulen.
Dies ist nach Ansicht des Softwareherstellers Schulhaus 4.0. eine überfällige und sehr zu begrüßende Maßnahme. Das Unternehmen Schulhaus-digital liefert an Schulen Programme, die es ermöglichen durch Digitalisierung den Alltag in den Schulen zu erleichtern.

Diese Grundgesetzänderungen war für den Bund Voraussetzung dafür, den Ländern Mittel in Milliardenhöhe zu Verfügung zu stellen. Der Bund kann nun auch Finanzhilfen für Personen in den Schulen bereitstellen, wenn es sich um besondere, befristete Ausgaben handelt – zum Beispiel um den Einsatz von Systemadministratoren für die Digitalisierung.

Die Finanzierungsquote zwischen Bund und Ländern wird diesem Kompromiss zufolge für jedes Projekt individuell festgelegt werden, wobei für Investitionen in die Bildungsinfrastruktur schwächere Kontrollrechte des Bundes als in anderen Bereichen gelten.
Der nun erzielte Kompromiss muss von Bundestag und Bundesrat mit Zwei-Drittel-Mehrheit gebilligt werden.
Grünen-Parlamentsgeschäftsführerin Britta Haßelmann sagte, mit der Einigung sei ein Schritt  auf einen modernen Bildungsföderalismus hin gemacht worden. FDP-Chef Christian Lindner sprach von einem guten und besonderen Tag  für die Bildung und die politische Kultur in Deutschland.
Die Linke sagte, die überragende Mehrheit im Vermittlungsausschuss zeige, dass Deutschland in der Lage sei, Probleme zu lösen.
Die AfD stimmte als einzige Partei gegen den Kompromiss. Sie lehnt die Änderung aus grundsätzlichen Erwägungen ab, weil Bildung eine reine Angelegenheit der Länder sei und
bleiben soll.

Veröffentlicht von:

schulhaus-digital

Schillerplatz11
73240 Wendlingen
DE
Homepage: https://www.schulhaus-digital.de

Ansprechpartner(in):
Meyer
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Das Unternehmen schulhaus-digital entwickelt eine Schulsoftware, die den moderenen Ansprüchen einer digitalen Schule entspricht.Das Portal Schulhaus 4.0 kann zum zentralen digitalen Dreh- und Angelpunkt einer Schule gemacht werden.  Jede Schule kann die Software individuell buchen ohne auf vorhandene Programme oder neue Entwicklungen verzichten zu müssen. Auch preislich gehört diese Software zur der Gruppe, die für jede noch so kleine Schule absolut erschwinglich ist.
Das Portal versucht, alle bisherigen und zukünftigen digitalen Apps und Plattformen der Schule zusammen zu bringen und lässt sich strukturiert in den Unterricht einbauen.

Themenverwandte Pressemitteilungen: