Wurde der europäische Finanzmarkt amerikanisiert?

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 26.04.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

New York, den 24. Januar 2019 – Zwei Drittel der Europäer ziehen US-Aktien ihren lokalen Pendants vor und dieser Trend scheint sich fortzusetzen. Das geht aus einer Analyse von Investing.com und SEMrush, einer Online-Präsenzmanagement- und Content-Marketing-Plattform, hervor.

Großbritannien stellt die Ausnahme von dieser Regel dar, da Investoren in Europas zweitgrößter Volkswirtschaft gegen den Trend unserer Analyse agieren, da sie amerikanische Aktien gegenüber lokalen Investitionen bevorzugen.

"Hier spielen zwei Dinge eine Rolle", sagt Clement Thibault, Senior Analyst bei Investing.com. "Erstens sind Großbritannien und die USA kulturell gesehen historisch ähnlicher, als die USA und der Rest Europas. Da viele europäische Investoren zu stolz sind, um nach attraktiveren Renditen auf der anderen Seite des Teiches Ausschau zu halten. Zweitens ist die Unsicherheit von Brexit definitiv ein Faktor, der eine große Rolle spielt. Britische Investoren, die sich mehr für US-Aktien als für den heimischen Markt interessieren, sind ein klares Signal für einen Mangel an Vertrauen und der Angst vor der Unsicherheit über die Zukunft der britischen Wirtschaft."

Robert Zach, Deutschland Korrespondent von Investing.com:"Die Deutschen investieren lieber in lokale Aktien, weil sie mit vielen großen Marken wie Commerzbank, Deutsche Bank, Daimler und Volkswagen aufgewachsen sind und sie diesen darum vertrauen."

Um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Ist der europäische Finanzmarkt schon amerikanisiert? Ja, über 70 % der Länder in Europa entscheiden sich in der Tat dafür, in den amerikanischen Markt zu investieren und nicht lokal. Die größten Volkswirtschaften Europas erfreuen sich jedoch noch immer an den lokalen Investitionen und sind zumindest noch nicht völlig zu Uncle Sam übergelaufen.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Firmenprofil:

Investing.com ist eine führende Finanzplattform, die die globalen Finanzmärkte mit Daten in Echtzeit, Kursen und Charts, Finanzplanungstools, Nachrichten und Analysen zugänglich macht.

Mit über 75.000 Finanzinstrumenten an mehr als 100 globalen Börsen in 30 verschiedenen Sprachen ist Investing.com die Nummer 1 wenn es darum geht, dem Geschehen an den Finanzmärkten in Echtzeit mit eigenen Portfolios, personalisierten Alarmen und Anlageoptionen zu folgen.

Die Android App war in den letzten drei Jahren die am besten beurteilte Finanzmarktapplikation auf Google Play gewesen, der eine iOS Version für iPhone und iPad folgte.

Informationen sind erhältlich bei:

Investing.com / OMC Chambers, Wickhams
Cay 1
. Road Town, Tortola
robert.z@investing.com
+49 911 / 98 133 989
www.investing.com
Themenverwandte Pressemitteilungen: