Weltmarktführer mit wegweisenden Lösungen für bestes Hören bei der DGA-Tagung in Heidelberg

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 27.04.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

(Mynewsdesk) <Heidelberg, März 2019> Neueste Trends bei Hörimplantaten präsentierte Cochlear, Weltmarktführer für implantierbare Hörlösungen, im Rahmen der 22. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie (DGA) in Heidelberg (6. – 9. März 2019). Highlight des Auftritts von Cochlear in der die Veranstaltung begleitenden Industrie-Ausstellung war Cochlear™ Nucleus® 7, der weltweit erste Cochlea-Implantat-Soundprozessor „Made for iPhone“*. Darüber hinaus waren auf dem Cochlear Stand im Hörsaalzentrum Chemie der Ruprecht-Karls-Universität auch Knochenleitungshörsystem Cochlear Baha® sowie das vollständig implantierbare Mittelohrimplantat-System Cochlear Carina® zu erleben. Einmal mehr wurde auf der Messe über die erfolgreiche Zusammenarbeit von Cochlear mit Hörgeräte-Hersteller ReSound im Rahmen der Smart Hearing Alliance informiert.

„Cochlear Nucleus 7, ist der weltweit erste CI-Soundprozessor ‚Made for iPhone‘“, erläutert Frederec Lau, Leiter Marketing von Cochlear Deutschland. „Mit ihm können Cochlea-Implantat-Träger Telefonate, Musik und jeden anderen Sound von ihrem iOS Mobilgerät direkt im Cochlea-Implantat empfangen und ihr Hörerleben vielfältig über die Cochlear Nucleus Smart App steuern. Mittlerweile ist die direkte App-Steuerung auch mit Android™ Smartphones möglich; das mobile Soundstreaming kann hier über den Cochlear Wireless Telefonclip erfolgen.“

Im Zuge der Einführung der Nucleus Smart App für Android hat Cochlear die App um die einzigartige Steuerungsfunktion ForwardFocus ergänzt. Diese vom Nutzer aktivierte Funktion ermöglicht ihm besseres Hören im herausfordernden akustischen Umfeld, beispielsweise in einem voll besetzten Restaurant. Nach Aktivierung reduziert ForwardFocus störende Geräusche im Rücken des Nutzers. Dadurch kann er seinem Gesprächspartner noch entspannter folgen. Am Stand von Cochlear konnte die Funktion in einer Live-Demonstration erlebt werden.

Unter dem Motto „Leading the Way“ präsentierte Cochlear im Rahmen der DGA-Tagung neben dem Cochlear Nucleus 7 Soundprozessorauch noch weitere technologische Neuerungen: Mit den Soundprozessoren Cochlear Baha® 5, Baha 5 Power und Baha 5 SuperPower stehen eine Vielzahl an Lösungen für Menschen mit Schallleitungsschwerhörigkeit sowie mit kombiniertem oder einseitigem Hörverlust zur Verfügung. Zudem können alle drei Soundprozessoren in Kombination mit dem Kopfbügel Baha SoundArc auch ohne vorherigen chirurgischen Eingriff erlebt und getestet werden. Ebenfalls vorgestellt wurde das vollständig implantierbare Mittelohrimplantat-System Cochlear Carina™, welches Menschen mit mittlerer bis schwerer sensorineuraler oder kombinierter Schwerhörigkeit bestes Hören und Verstehen eröffnet.

Nicht zuletzt informierte Cochlear über neueste Trends für bimodale Versorgungen aus Hörimplantat und Hörgerät, die das Unternehmen in der Smart Hearing Alliance gemeinsam mit dem führenden Hörgeräte-Hersteller ReSound verwirklicht. Die strategische Partnerschaft, in der beide Unternehmen eine langjährige Zusammenarbeit erfolgreich fortführen, besteht mittlerweile seit mehr als drei Jahren. Im Rahmen der Alliance werden smarte, wegweisende Lösungen für all diejenigen Menschen entwickelt und vermarktet, die auf dem einen Ohr mit einem Hörimplantat und auf dem anderen mit einem Hörgerät hören.

„Es freut uns sehr, den Besucherinnen und Besuchern der diesjährigen DGA-Tagung gleich eine ganze Reihe wegweisender Lösungen für bestes Hören vorstellen zu können“, so Frederec Lau abschließend. „Sowohl bei der Versorgung hörgeschädigter Menschen mit innovativen Medizinprodukten als auch bei der lebenslangen Nachsorge kommt Audiologinnen und Audiologen eine entscheidende Rolle zu. Wir nutzen die 22. DGA-Tagung, um einmal mehr mit vielen von ihnen ins Gespräch zu kommen, sie zu informieren und zugleich von ihren vielfältigen Erfahrungen und Anregungen zu profitieren.“

Übrigens: Als erstes Cochlea-Implantat-System „Made for iPhone“ findet der Cochlear™ Nucleus® 7 Soundprozessor mittlerweile auch das Interesse auflagenstarker Consumer-Electronics-Medien. So hat sich kürzlich Deutschlands führende Computerzeitschrift c’t in einem ausführlichen Test-Beitrag mit Cochlear Nucleus 7 beschäftigt – mit klar positivem Ergebnis. Den Artikel „Ohrenspitzer – Hörgeräte und Implantat-Soundprozessoren mit Bluetooth“ aus dem c’t Heft 22/2018 stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich hierfür bitte an unseren Pressekontakt.

Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

PR-Büro Martin Schaarschmidt

Anemonenstraße 47
12559 Berlin
DE
Telefon: 030 65 01 77 60
Homepage: https://www.martin-schaarschmidt.de

Ansprechpartner(in):
Martin Schaarschmidt
Herausgeber-Profil öffnen


            

Informationen sind erhältlich bei:

Martin Schaarschmidt
PR-Büro Martin Schaarschmidt
Anemonenstraße 47
12559 Berlin
Telefon: 030 65 01 77 60
Fax: 030 65 01 77 63
EMail: martin.schaarschmidt@berlin.de

Internet: www.martin-schaarschmidt.de

Blog: www.die-hörgräte.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: