HY-LINE : eigene Touchscreen – Fertigung

Den Schwung von 10 Jahren Erfahrung mit der PCAP-Technologie nutzt HY-LINE Computer Components, um eigene PCAP-Touchscreens vorzustellen.  Von der Konstruktion in Deutschland bis hin zur Fertigung in Asien hat HY-LINE alles unter Kontrolle. Sofort einsatzbereit sind die Modelle von 4.3“ bis 10.1“, die auch aus dem zur Embedded World 2019 vorgestellten HY-LINE-Familienkonzept bekannt sind. Das Standardglas mit schwarzer Bedruckung kann auf Kundenwunsch durch jedes andere ersetzt werden. Der Touch-Controller neuester Generation nimmt über USB oder I²C Kontakt auf und meistert auch EMV-Anforderungen aus dem Industrie-Alltag. Apropos Industrie: Durch eigene Fertigung stehen nicht nur 3D-Daten zur Verfügung, auch die langjährige Lieferbarkeit von mindestens sieben Jahren ist sicher gestellt. Die technische Unterstützung bei der Integration und das Fine-Tuning für das Kundensystem erledigen HY-LINE-Ingenieure. Sollte die Standard-Größe nicht passen, liefert HY-LINE PCAP-Sensoren mit oder ohne Glas in den Größen von 2,4“ bis 86“. Die Standard-Modelle sind kurzfristig ab Lager lieferbar.

Weitere Informationen: https://www.hy-line.de/produkte/cat44/touch/

Veröffentlicht von:

HY-LINE

Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
DE
Homepage: https://www.hy-line.de/

Ansprechpartner(in):
Oliver Gropp
Herausgeber-Profil öffnen


         

Informationen sind erhältlich bei:

HY-LINE Holding GmbH

Inselkammerstrasse 10

82008 Unterhaching

Tel. 089 614 503 48

e-Mail: o-gropp@hy-line.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: