Mit dem Osterhasen durch Baumwipfel und Lokomotivendampf

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 05.05.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Früher lagen die Ostereier versteckt im Garten. Wem das heute zu naheliegend erscheint, der sucht das Weite und findet seine Osterüberraschung bei Kletter-Suchtouren im Hochseilpark, via Dampfeisenbahn oder digital per Geocaching. Klingt nach Abwechslung, Spaß und Spannung. Erleben kann man dies und natürlich auch die großen traditionellen Osterfeuer in drei Hasen-Hochburgen an der Küste, wo gleich nebenan komfortable Ferienwohnungen auf Rügen auf Segelboote am Horizont und die feinsandige Küste sind eine zusätzliche schöne Osterüberraschung. Kosten: ab 524 Euro, 3 Personen, 5 Nächte in der Osterwoche.

Olpenitz, Schlei – der Hase fährt Dampfeisenbahn
Wenn die Hühner die Eierverantwortung an den Hasen abgeben, lohnt sich ein Ausflug an die Schlei-Mündung. Hier startet, von Kappeln aus, nicht nur die Oster-Raddampfertour mit Stopp auf der Lotseninsel zur Vogel-Beobachtung, bei der man mit Glück auch manches bunte Ei entdeckt, sondern auch die traditionelle Oster-Dampfeisenbahnfahrt mit Ostereiersuche entlang den Gleisen. Wer es etwas aktiver mag und schwindelfrei ist, vergnügt sich zwecks Eiersuche auf einer Osterkletterpartie in den Baumkronen des Hochseilgartens in Altenhof – mit Seilbahnen, Hängebrücken, Kletternetzen und dem Mountainboard in 15 Metern Höhe. Und am Ostersonntag wird das ganz große Feuer im Barfußpark in Hasselberg angezündet.
Das besondere Wohnerlebnis finden Oster-Urlauber im OstseeResort Olpenitz, wo rund um den Yachthafen gerade hochwertige und topmodern eingerichtete Ferienhäuser und Strandapartments in Olpenitz in einmaliger Lage direkt am Wasser eröffnet wurden. Zwei Erwachsene und zwei Kinder, fünf Nächte, ab 524 Euro in der Osterwoche.

Travemünde – XXL-Ostereier am Strand
Dieses Jahr heißt Travemünde vom 19. bis 22. April wieder Ostermünde. Mannshohe, bunt bemalte Eier und jede Menge spielfreudige Hasen warten beim großen Familienfest im Brügmanngarten auf die Kleinen. Am Strand vertreibt das XXL-Feuer die Wintergeister mit Osterandacht, Tanz und BBQ. Drei Tage lang, von Ostersamstag bis Ostermontag, dauert die Spiel-, Spaß- und Kinderparty mit Meerblick. Ein unvergessliches Vergnügen. Wie auch die Übernachtungsmöglichkeiten: Travemünde hat gerade seine erstaunliche Verjüngungskur zur modernem Feriendestination abgeschlossen. Ob Dünenvilla, 5-Sterne-Penthouse oder Ferienhausdorf – im nagelneuen Urlaubs-Hotspot an der Trave-Mündung ist alles möglich: urbanes City-Flair, relaxte Stranderholung und maritime Wellness – mit Panorama-Aussichten über Kurstadt und Ostsee. Dünenvilla,

Firmenprofil:

NOVASOL A/S und dansommer a/s gehören zur NOVASOL-Gruppe, die ihren Hauptsitz in Virum/Dänemark hat. Mit mehr als 40.000 privaten Urlaubsdomizilen in 29 europäischen Ländern ist die NOVASOL-Gruppe Europas größter Anbieter von Ferienhäusern und -apartments. Das Unternehmen beschäftigt über 1.500 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in 15 europäischen Ländern sowie darüber hinaus 60 Büros europaweit. Die Zentrale der deutschen Niederlassung befindet sich in Hamburg, eine Außenstelle in Berlin. 2015 nutzten fast 2 Millionen Urlauber in Europa die Domizile der NOVASOL-Gruppe. Das Unternehmen gehört zu Wyndham Worldwide. Das Portfolio von NOVASOL und dansommer umfasst Ferienhäuser, Apartments und Stadtwohnungen in Dänemark, Schweden, Norwegen, Island, Finnland, Deutschland, Holland, Belgien, Luxemburg, Polen, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Bulgarien, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Großbritannien, Irland, Kroatien, Slowenien, Montenegro, Albanien, Griechenland, der Türkei und Zypern.

Informationen sind erhältlich bei:

Oldenburg Kommunikation
Neue Schönhauser Str. 6
10178 Berlin
info@oldenburg-kommunikation.de
030 28 09 6100
www.oldenburg-kommunikation.de
Themenverwandte Pressemitteilungen: