Great Place to Work 2019: MaibornWolff erneut auf Platz 1 der ausgezeichneten Arbeitgeber Deutschlands

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 05.05.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Große Freude im Münchner IT-Beratungshaus MaibornWolff! Auch in diesem Jahr erreicht das Unternehmen in der Benchmark-Studie "Deutschlands Beste Arbeitgeber" nach 2018 wieder den ersten Platz. MaibornWolff platziert sich 2019 zum zehnten Mal in Folge unter den besten Arbeitgebern Deutschlands im Gesamtwettbewerb und gewinnt zusätzlich auch noch den ersten Platz der "Besten Arbeitgeber ITK" zum siebten Mal in Folge.

Das Münchner IT-Beratungshaus MaibornWolff hat einen festen Platz unter den besten Arbeitgebern Deutschlands sowie den besten Arbeitgebern Deutschlands ITK. Das zeigt die aktuelle Benchmark-Studie über Arbeitsplatzkultur von Great Place to Work. MaibornWolff belegt 2019 den ersten Platz der Unternehmen mit 251 bis 500 Mitarbeitenden – bereits zum zweiten Mal nach 2018 und nach konstanten Platzierungen unter den Top-10 seit 2013.
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von MaibornWolff bescheinigen ihrem Arbeitgeber in der aktuellen Umfrage des Great-Place-to-Work-Instituts mit 97 Prozent Zustimmung einen guten Umgang mit Fehlern. Die Menschen im Team spüren das Vertrauen ihrer Führungskräfte, ohne kontrolliert zu werden, und sie verlassen sich auf die Zusammenarbeit mit ihren Kollegen und Kolleginnen. Sie loben weiterhin die freundliche Arbeitsatmosphäre, in der sie sich willkommen und als vollwertigen Teil des Teams fühlen. Diese Werte zeigen eine großartige Team-Leistung: Fast 500 Mitarbeiter und Mitarbeiterinne an sechs Standorten gewinnen neue Kolleginnen und Kollegen für ein neugieriges und respektvolles Miteinander. Ergebnis ist eine ausgezeichnete Arbeitsplatzkultur.

Das prämierte Abschneiden ergibt sich aus einer Umfrage unter den Mitarbeitenden und einem unabhängigen Kultur-Audit. MaibornWolff nimmt seit 2010 an der Studie teil und nutzt die Auswertung für stetige Veränderung: Die Geschäftsleitung vergleicht jedes Jahr die Zustimmungswerte in der anonymen Umfrage mit denen des Vorjahres. Aus Verschiebungen erkennt sie Abläufe im Unternehmensalltag, die neue Lösungen brauchen. Diese Punkte stehen im Folgejahr im Fokus von Veränderungen.

"Die Platzierung ist kein Management-Preis", sagt Volker Maiborn, Geschäftsführer MaibornWolff. "Die Spitzengruppe der Benchmark-Studie hat gemeinsam, dass hier Menschen Verantwortung für ihren Wirkungsbereich bekommen und wahrnehmen. Deswegen ist die Platzierung eine Auszeichnung für das ganze Team."

Kultur wird von den Mitarbeitenden gemacht
Die Mitarbeitenden bei MaibornWolff werden nach wichtigen Arbeitsplatzthemen gefragt, etwa Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit und Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Das Management gibt den Juroren in einem Kultur-Audit ausführlich Einblick in die Maßnahmen und Angebote der Personalarbeit. Die Ergebnisse beider Instrumente werden im Verhältnis von 2:1 gewichtet. Die Bewertung der Mitarbeitenden steht so im Vordergrund.
Für die Benchmark-Untersuchung "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2019" erhebt das Great Place to Work-Institut Daten von Unternehmen aller Branchen. Die besten Unternehmen werden in verschiedenen Größenklassen als herausragende Arbeitgeber ausgezeichnet. Die Platzierung steht so für besonderes Engagement bei der Gestaltung guter und attraktiver Arbeitsbedingungen.

https://www.maibornwolff.de/deutschlands-beste-arbeitgeber-2019
https://www.maibornwolff.de/great-place-to-work-itk-2019

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

MaibornWolff GmbH

Theresienhöhe 13
80339 München
Deutschland
Telefon: +49 89 544 253 000
Homepage: http://www.maibornwolff.de

Ansprechpartner(in):
Petra Meyer
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

MaibornWolff inspiriert seit 30 Jahren Kunden aller Branchen bei IT-Beratung, Software-Engineering und Testmanagement. Dazu gehören namhaften Unternehmen wie BMW, CreditPlus, Daimler, Deutsche Bahn, Miele, ProSiebenSat.1, SMA Solar und Sonax. 500 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in München, Augsburg, Berlin, Frankfurt Hamburg und Tunis sorgen in allen Phasen von anspruchsvollen IT-Projekten dafür, dass der Mensch im Fokus bleibt: von der Beratung zur IT-Strategie, IT-Architektur und in den frühen Projektphasen, über Software, Web und Mobile Engineering bis zum Testmanagement. Wir inspirieren Kunden in Querschnittsthemen wie der Agilisierung der IT, DevOps und IT-Sanierung. In Data-Science und IoT-Projekten und bei Blockchain-, XR- und Salesforce-Vorhaben erforschen wir gemeinsam mit Kunden technologisches Neuland. Die Ergebnisse entstehen eng verzahnt mit den Geschäftsstrategien der Kunden - beratend, operativ unterstützend oder gesamtverantwortlich. Die Menschen im Team forschen im Schnitt fünf Tage jährlich und investieren ihr Weiterbildungsbudget von einem Monatsgehalt pro Jahr in mehr als sechs Tage Schulung. Die Ergebnisse bringen sie in Kundenprojekte ein. Freiraum für und Work-Life-Balance schaffen ein vielfach ausgezeichnetes Arbeitsklima: 2019 erreicht MaibornWolff in der Benchmarkstudie "Deutschlands Beste Arbeitgeber" den ersten Platz in der eigenen Größenklasse, das Unternehmen platziert sich zum zehnten Mal in Folge unter den besten Arbeitgebern Deutschlands.

Informationen sind erhältlich bei:

MaibornWolff GmbH
Theresienhöhe 13
80339 München
petra.meyer@maibornwolff.de
+49 89 544 253 000
http://www.maibornwolff.de
Themenverwandte Pressemitteilungen: