Ein Schnitt, der das Leben verändert | Felder Group PCS® – Preventive Contact System

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 09.05.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Sascha Wein verlor an der Formatkreissäge vier Finger. Mit der revolutionären Sicherheits-Innovation PCS® sind Kreissägeunfälle Vergangenheit. PCS® ist berührungslos, extrem schnell & zerstörungsfrei.

"Einmal blöd gelaufen und schon ist es passiert". Sascha Wein war immer vorsichtig und achtsam bei der Arbeit an der Kreissäge. So auch an diesem Nachmittag im Oktober vor knapp 20 Jahren, als er Anleimer für sein Meisterstück auftrennen wollte. Die Schutzeinrichtungen waren nicht perfekt, aber sie waren ordentlich eingestellt, der Arbeitsbereich aufgeräumt und alles gut vorbereitet. Durch ein unglückliches Einknicken im Sprunggelenk verlor er trotz allem an diesem Tag vier Finger seiner linken Hand.

Sascha ist bei weitem kein Einzelfall. Tischler und Schreiner zählen zu den Berufen mit überdurchschnittlich hohem Unfallrisiko. Jedes Jahr erleiden zigtausende Holzbearbeiter weltweit Schnittverletzungen, viele davon verlieren dabei einen oder mehrere Finger. Die Arbeit an der Kreissäge ist in der Tischlerei mit großem Abstand die häufigste Ursache für Handverletzungen.

Sascha Wein hat sechs Wochen später sein Meisterstück fertiggestellt und den Unfall zum Anlass genommen, sich intensiv für Unfallverhütung und Präventionsmaßnahmen zu engagieren. Die vordere und hintere Sägehilfe, eine Sicherheitseinrichtung an Kreissägen (auch bekannt als "Fritz und Franz"), wurde unmittelbar nach seinem Unfall von der damaligen Holz BG (der heutigen Berufsgenossenschaft Holz und Metall) entwickelt und hat seither unzählige Arbeitsunfälle verhindert.

Aber das reicht Sascha Wein, heute Geschäftsführer der Schreinerinnung München, noch nicht. "Es ist wirklich an der Zeit, da etwas massiv besser zu machen. Lasst euch was einfallen!" richtet er im Namen aller Holzbearbeiter einen Aufruf an alle Maschinenbau-Unternehmen.

Alle modernen Sägen und Formatkreissägen müssen laut geltenden DGUV-Unfallverhütungsvorschriften mittlerweile über Standard-Schutzeinrichtungen wie Spaltkeil und Kreissäge-Oberschutz verfügen. Seit einigen Jahren existiert außerdem eine technische Lösung, die durch eine blitzartige Blockierung des Sägeblattes weitestgehend Schnittverletzungen verhindert, dabei aber Sägeblatt und Sägeaggregat zerstört. Die dadurch entstehenden Folgekosten für die Instandsetzung sind der Preis, den man für Rettung eines oder mehrerer Finger zahlen muss. Bis heute, denn das geht deutlich besser:

Die österreichische Felder Gruppe, Innovationsvorreiter und Technologieführer bei Holzbearbeitungsmaschinen, präsentiert auf der LIGNA in Hannover:

PCS® – Preventive Contact System
die revolutionäre Weltneuheit bei Sicherheitseinrichtung für Formatkreissägen

Zum Video: http://fg.am/pcs | Zur Webseite: http://fg.am/pcs-ger

ÜBER DIE FELDER GRUPPE
Mit richtungsweisenden Maschinenkonzepten und qualitativ hochwertigen Produkten ist das Familien-Unternehmen seit 1956 zu einem der weltweit führenden Maschinenbau- und Technologieunternehmen im Bereich Holz- und Verbundstoff-Bearbeitung geworden. Die Entwicklung und Produktion einer 180 Maschinen umfassenden Modellpalette, von kombinierten Standard-Holzbearbeitungsmaschinen bis hin zum High-End-5-Achs-CNC-Bearbeitungszentrum, erfolgt im Werk in Hall in Tirol. Mit den Marken Felder, Format-4 und Hammer erfüllt Felder Gruppe alle Ansprüche an Holzbearbeitungsmaschinen für Handwerk, Gewerbe und Industrie.
Über 650 MitarbeiterInnen in der Firmenzentrale und viele Hunderte in den mehr als 250 Verkaufs- und Servicestellen in 84 Ländern arbeiten inzwischen täglich daran, intelligente Lösungen für die Holzbearbeiter auf der ganzen Welt zu entwickeln, zu produzieren und zu verkaufen.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Felder KG

KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol
Österreich
Telefon: +43 5223 5850 284
Homepage: http://www.felder-group.com

Ansprechpartner(in):
Johann Felder
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden."

Informationen sind erhältlich bei:

Felder KG
Herr Markus Mair
KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol

fon ..: +43 5223 5850 284
web ..: www.felder-group.com
email : m.mair@felder-group.com
Themenverwandte Pressemitteilungen: