Im Anfang war die Tat – über die Geburt des Willens in der europäischen Philosophie

Uwe Petersen versucht, in "Im Anfang war die Tat" das Verhältnis von Theorie und Praxis und von Denken, Fühlen und Wollen zu ergründen.

Das Unsichtbare gilt gemeinhin als nicht existent, es sei denn, man kann es sichtbar machen oder seine Wirkungen physikalisch nachweisen. Laut Uwe Petersen, Autor des vorliegenden, philosophischen Werks "Im Anfang war die Tat", ist alles Sichtbare einmal unsichtbar gewesen und wird irgendwann auch wieder verschwinden. Das Unsichtbare als der Ursprung des Sichtbaren kann als strukturierendes Wort, Sinn und Kraft bestimmt werden, die als Tat in die Erscheinung treten. Die Leser lernen im ersten Teil des Buches, wie objektivierendes Denken und Wille sich aus antiken und jüdisch-christlichen Wurzeln am stärksten in Europa und der westlichen Welt entwickelt haben.

Im zweiten Teil von Petersen Werk "Im Anfang war die Tat" steht die Frage im Mittelpunkt, was der Wille mit der Tat zu tun hat. Es geht darum, als was sich Menschen verstehen, um Sinnlichkeit und Macht, um die Spaltung zwischen Intellekt und Sinnlichkeit, und darum, wie dies zur Zerstörung des Selbsterlebens beitragen kann. Die Abhandlung "Im Anfang war die Tat", Band I. Die Geburt des Willens in der europäischen Philosophie; Band II. Vom Willen zur Tat, ist dem im Jahre 2002 mit 102 Jahren verstorbenen Philosophen Hans-Georg Gadamer, Uwe Petersens Doktorvater, gewidmet. Die Erstauflage ist 2012 im Dr. Kovac-Verlag erschienen. Ab sofort liegt die 2. Auflage vor. Philosohiekenner oder – interessierte Leser erhalten in dem intelligenten Werk Einblicke in faszinierende, philosophische Fragestellungen im Bereich der Sprachphilosophie, der Geistesgeschichte der Menschheit, des mythischen Bewusstseins, der Religionssoziologie der Hochkulturen und physikalischer Theorien zur Entwicklung des Universums.

"Im Anfang war die Tat" von Uwe Petersen ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-4415-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

tredition-Verlag

Salomon-Heine-Weg 42b
20251 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40/589 697-77
Homepage: www.tredition.de

Ansprechpartner(in):
Sönke Schulz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

tredition ist ein Netzwerk-Verlag. Der Begriff Netzwerk-Verlag ist neu in der Buchbranche. Bei tredition finden Buchautoren ein Netzwerk von professionellen Lektoren, Hörbuchsprechern, Übersetzern und Illustratoren (so genannte „Literatur-Partner"), die Autoren unterstützen, ein Manuskript professioneller und erfolgversprechender zu gestalten und Produktvielfalt zu schaffen. Dabei einigen sich Autoren und Literatur-Partner individuell über die Konditionen der Zusammenarbeit. Der „tredition-Gedanke" für diese Zusammenarbeit ist die Vorleistung der Literatur-Partner. Diese sollen an einem Werk nur mitarbeiten, wenn sie wirklich vom Erfolg des Buches überzeugt sind und ihre Bezahlung möglichst komplett oder zu einem großen Teil abhängig vom Erfolg des Buches erhalten.

tredition ist die beste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit für Autoren außerhalb der klassischen Verlage. tredition ist der Verlag für aktive, von ihrem Werk überzeugte Autoren, die ihre Arbeit fair, gut und einfach veröffentlichen sowie umfassend vermarkten möchten. Autoren haben die Möglichkeit, ihre Werke grundsätzlich kostenlos sowohl als e-Book, print-Book und audio-Book mit eigenem Coverdesign, Schriftgestaltung und ISBN-Nummer zu erstellen, zu veröffentlichen und zu vertreiben.

Der Hamburger tredition-Verlag wurde 2007 gegründet und hat seitdem über 400 Buchtitel veröffentlicht. Die tredition GmbH ist konzernunabhängig.

Informationen sind erhältlich bei:

tredition-Verlag
Sönke Schulz
Salomon-Heine-Weg 42b
20251 Hamburg
presse@tredition.de
+49 (0)40/589 697-77
www.tredition.de/Home/Press.aspx
Themenverwandte Pressemitteilungen: