Wieder aktiv gegen Malaria

Am 25. April 2019 ist es wieder soweit: Es ist Welt-Malaria-Tag und es gibt viel zu tun: Allein in Kamerun 2017 sind 1.32 Millionen Erkrankungen, von denen ca. 11.000 tödlich verliefen gemeldet worden (WHO 2018). Das muss nicht so bleiben! Malaria ist vermeidbar und heilbar. Die Hope Foundation gibt sich damit nicht zufrieden und organisiert auch in diesem Jahr wieder die Malaria Week Berlin 2019, um für Aufmerksamkeit für die Situation zu werben und die Bevölkerung in Kamerun mit einfachen, aber effektiven Maßnahmen zu unterstützen.

 

In Berlin finden zwei Benefiz-Veranstaltungen für Tanz- und Laufbegeisterte statt: Unter dem Motto „Techno against Malaria“ öffnet Burg Schnabel am 25. April seine Tore für die Party Elektrokitos. Der Lauf Malarathon am 28. April auf dem Tempelhofer Feld hingegen bietet die Gelegenheit, die eigene Ausdauer auf 3, 5 oder 10km zu testen. Der gesamte Erlös beider Veranstaltungen kommt dem Malaria Free Cameroon-Projekt zugute. Dieses beinhaltet Informationskampagnen zum Thema Malaria sowie das kostenlose Verteilen von Moskitonetzen an Menschen in gefährdeten Gebieten.

 

Die Hope Foundation lädt alle Interessierten herzlich dazu ein, mit ihrem Besuch der Malaria Week Berlin 2019 einen Beitrag zu einem malariafreien Kamerun zu leisten.

 

Weitere Details finden Sie unter https://www.hope-found.org/

Veröffentlicht von:

Hope Foundation

Petersburger Strasse, 92
10247 Berlin
DE
Telefon: 030/ 544 60 643
Homepage: https://www.hope-found.org

Ansprechpartner(in):
Judith Ellfeldt
Herausgeber-Profil öffnen


         

Informationen sind erhältlich bei:

Judith Ellfeldt
Hope Foundation e.V.
Petersburger Str. 92
10247 Berlin
030/ 544 60 643
office@hope-found.org
www.hope-found.org

Themenverwandte Pressemitteilungen: