Wie Niedersachsens Bauern Wälder in Brandenburg retten können

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 04.06.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Bisher war Deutschland der große Gewinner beim Klimawandel.
Jeder freute sich über einen schönen Sommer und gutes Wetter. Im letzten Jahr dann die ersten Wetterberichte mit dem Wunsch nach etwas Regen?!?

Noch kommt gutes Wasser aus unseren Leitungen, aber im letzten Jahr war es bereits knapp. Auch der Winter war viel zu trocken und die kurzen kräftigen Regenfälle haben das Grundwasser nicht aufgefüllt. Die Wälder sind jetzt im APRIL schon zu trocken und der Sommer hat noch nicht einmal angefangen.

Während sich die einen über ausgefallene Osterfeuer beschweren, machen sich andere wegen der Dauertrockenheit große Sorgen um Ihre Wälder.

Zwar war die Waldbrandgefahr von den höchsten Stufen vier und fünf etwas herabgesenkt worden, aber das bedeutet keine Entlastung. Das ist nur aufgrund der etwas höheren Luftfeuchtigkeit geschehen. Diese Aussage von Herrn Raimund Engel enthält auch die Lösung für eine Entlastung des Problems.

Unsere Wälder brauchen mehr Feuchtigkeit. Genau hier könnten die Bauern im 350 km entfernten Niedersachsen helfen. Doch wie soll das möglich sein?

Ein Startup bietet eine neue wasserfreie Bewässerung an. Diese Bewässerung erzeugt sehr große Mengen sauberer kalter salzfreier feuchter Luft aus Meerwasser. Auf diese Weise lassen sich nicht nur die Erträge im Sommer auf den Feldern steigern, sondern ein großer Teil der zusätzlichen Feuchtigkeit wird auch von bereits von schachen Wind der Windstärke 3 mit bis zu 19 km/h an einem Tag bis zu 450 km weit getragen und sorgt dort für mehr Morgentau und eine Entlastung der Wälder. 

Wer also schon letztes Jahr bei den Bränden in Brandenburg um sein Haus bangen musste oder gerne noch einmal im Wald spazieren gehen möchte, sollte diese neue Entwicklung auf Kickstarter unterstützen, damit auch in Deutschland etwas gegen die große Trockenheit unternommen wird.

Veröffentlicht von:

ewind Betreiber- und Vertriebs GmbH

Baldersheimer Weg 111
12349 Berlin
DE
Telefon: 01772005796
Homepage: http://irrigationnets.com/

Ansprechpartner(in):
Volker Korrmann
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Entwicklung von Bewässerungssystemen

Informationen sind erhältlich bei:

Volker Korrmann

Themenverwandte Pressemitteilungen: