Gesunde Gemeinde Eningen veranstaltet am 26. Mai 2019 eine Achtsamkeitswanderung mit Uebungen

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 20.06.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Projektgruppe Bewegung des AK Gesunde Gemeinde Eningen veranstaltet auch 2019 am 26. Mai 2019 eine Achtsamkeitswanderung mit Übungen

Im vergangenen Jahr war es für die Veranstalter wie für die Teilnehmer eine großartige Erfahrung. Und Volker Feyerabend, Co-Vorstand des AK Gesunde Gemeinde und Leiter der Projektgruppe Bewegung, ist noch heute beeindruckt davon, dass zum Schluss der letztjährigen Achtsamkeitswanderung alle Teilnehmer positive Erfahrungen mitnehmen konnten. Alle liefen barfuß und waren von dem Erlebnis begeistert. "Die begeisterten Augen der Menschen zu sehen, die den achtsamen Umgang mit sich neu kennenlernen konnten war etwas ganz Spezielles.", so Sabine Bürkle aus Reutlingen.

Ging es letztes Jahr um die Achalm, werden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Jahr am 26. Mai um 10.00 Uhr am Schafstallparkplatz vor der Eninger Weide treffen und um den oberen Lindenhof laufen. Die Wanderung, bzw. der Spaziergang, wird etwa 2 Stunden dauern und, das betonen die Veranstalter, auch für ungeübte Läufer absolut machbar. Es geht nicht um Höchstleistung, sondern um Spaß an der Bewegung und den vorgesehenen Achtsamkeitsübungen. Wer  möchte, kann den Spaziergang barfuß absolvieren, oder es zeitweise ausprobieren, es ist aber kein Muss.

Wichtig ist, dass die Wanderung unter Anleitung stattfindet. Das bedeutet, dass man auf das Erleben der Natur hingeführt wird. Coach Sabine Bürkle, die auch die Achtsamkeitswanderung im letzten Jahr geleitet hat, schöpft aus einem reichen Erfahrungsschatz. Die Betriebswirtin ist seit zwei Jahren Mitglied im AK Gesunde Gemeinde und arbeitet aktiv in der Projektgruppe Bewegung mit. Der besondere Bezug zum Thema "Bewegung und Natur erleben" rührt von ihrer Begeisterung dafür. Sie ist die die Leiterin der Barfußinitiative Reutlingen und betreibt den "VIVOBAREFOOT Concept Store" in der Reutlinger Innenstadt. Sie verbrachte alleine und fastend bei einer viertägigen Visionssuche in der Natur und ist von dem Achtsamkeitsansatz absolut überzeugt. "Jeder, der es einmal versucht hat, sich in der Natur achtsam zu erleben, wird es immer wieder machen!" und die 40 Wanderteilnehmer im letzten Jahr gäben ihr sicher Recht.

Das Thema liegt im Trend. Doch Sabine Bürkle und der AK Gesunde Gemeinde laufen keinem Trend hinterher, sondern sind mit dem Thema schon lang beschäftigt. Der große Vorteil ist, dass es mittlerweile eine große Offenheit bei den Menschen für das Thema gibt und die Menschen es spannend finden. Der Schritt über sie Schwelle ist aber das Erleben. Es unter Anleitung kostenlos auszuprobieren, kann eine Initialzündung sein. Es wieder und wieder und wieder zu tun, vertieft das Erlebnis. Teilnehmer der letztjährigen Wanderung sollen sich ausdrücklich auch angesprochen fühlen. Das wieder, bzw. eine neue Route und neue Übungen zu erleben verstärkt das wertvolles Gefühl.

Sabine Bürkle ist von diesem Weg, den sie in ihren Kursen, Wanderungen und Seminaren schon bestätigt sah, überzeugt. Er führt zu einer Intensivierung der eigenen Körperwahrnehmung und der Wahrnehmung der Umgebung. Und damit hoffentlich zu einem bewussteren aktivem Umgang. Die Wanderung wird mit Atemübungen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beginnen, um ruhig zu werden und sich auf das bevorstehende Erlebnis einzustimmen. Sabine Bürkles kompetenter Rat wird allen den sinnvollen Umgang mit dem Erlebnis näher bringen.

Die kindliche Neugier auf etwas Neues zu erleben und sich von der eigenen eingefahrenen Art und Weise etwas zu lösen kann enorm befreiend wirken. Und das Wetter soll nicht von der Wanderung abhalten. Es sollte lediglich die Kleidung angepasst werden. Denn die Achtsamkeitswanderung findet bei jedem Wetter statt und wird pünktlich beginnen.

Die Achtsamkeitswanderung ist eines von vielen Angeboten, die der AK Gesunde Gemeinde den Menschen macht. Am 07. Juli wird es wieder einen Bewegungstag für Familien mit Kindern auf der Eninger Weide geben und weitere spannende Angebote sind geplant. Es hat sich bei den Veranstaltungen der vergangenen Jahre schon gezeigt, dass das Interesse der Menschen an gemeinsamer Aktivität groß ist. An den letzten Veranstaltungen, und so soll es auch in der Zukunft sein, haben Menschen aus der gesamten Region die Angebote wahrgenommen.
Wer jetzt neugierig auf die Möglichkeiten geworden ist, die diese Art des Wanderns mit sich bringen kann, sollte sich den 26.05 ganz dick im Kalender markieren. Bleiben Sie in Bewegung.

Weitere Informationen im Internet unter:
www.ForumGesundeGemeinde.de
www.facebook.com/GesundeGemeindeEningen

Veröffentlicht von:

APROS Service & Consulting

Rennengässle 9
72800 Eningen
Deutschland
Telefon: 07121-98099-11
Homepage: www.APROS-Consulting.com

Ansprechpartner(in):
Volker Feyerabend
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

APROS bietet auf der einen Seite Beratung:

wie Strategie- und Managementberatung, Internationale Beratung, Prozess- und Kostenoptimierung, IT-Lösungen, Unterstützung in Marketing, Vertrieb



und auf der anderen Seite Firmenservices:

wie z.B. Werbung, Vertriebsunterstützung, IT-Administration, Buchhaltung, Trainings und Coaching runden das Angebot ab.

Informationen sind erhältlich bei:

APROS Int. Consulting & Firmenservices

Volker Feyerabend

Rennengässle 9

72800 Eningen

Tel: 07121-98099-11

Fax: 07121-98099–19

info@APROS-Consulting.com

www.APROS-Consulting.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: