‘LEMKE hoeren’ in Neu-Ulm setzt Standards in Anpassung und Service

Hör-Tests in 6 Sekunden und der Kunde ist zufrieden

Lennard Lemke ist Audiotherapeut, Hörgeräte-Akustiker-Meister und Pädakustiker, Hörgerätespezialist für Kinder, am Petrusplatz in Neu-Ulm.  Die Betreuung aller Altersgruppen dokumentiert, dass Lennard Lemke seinen Beruf aus Überzeugung ausübt und kompetente Hilfe und der Service für Menschen mit Problemen beim Hören den höchsten Rang in seiner Arbeit einnimmt.

Insofern ist er auch stets darauf bedacht, die neuesten Erkenntnisse und technischen Neuerungen für sich und sein Team stets in die Arbeit einfließen zu lassen. Die Philosophie für sein Geschäft "Sie stehen bei uns im Mittelpunkt! Fachkenntnis und individuelle Beratung – wir nehmen uns die Zeit!" wird täglich mit Leben gefüllt. Es wird transparent gearbeitet und so kann jederzeit auch ein Blick darauf geworfen werden, wie das Team, z. B. in der Ladenwerkstatt arbeitet. Im Fachgeschäft am Petrusplatz in Neu-Ulm kann man sich wohlfühlen. Die Einrichtung und die Beleuchtung sind darauf abgestimmt, dass man gerne dort verweilt.

Dieses Wohlfühlen trägt Lemke für sich und sein Team auch in die Arbeit. Das "Wohlfühlhören" ist der Mittelpunkt der Betreuung der Kundschaft. Hier setzt das Einfühlvermögen des Akustikerteams auf. Es wird individuell auf jeden einzelnen Menschen ein eigenes Testprogramm und eine spezielle Geräteauswahl zugeschnitten. Und der bisherige Erfolg, bzw. das Feedback der Kunden, macht Mut, diesen eingeschlagenen Weg weiter zu gehen.

Der Audiotherapeut versorgt alle Altersgruppen. Für jeden soll immer die bestmögliche Lösung gefunden werden. Beispielsweise sind "unsichtbare Hörgeräte" ein Thema in der aktuellen Zeit. Ein Thema, das Lemke schon lang verfolgt, sich und sein Team ständig weiterbildet und die neuesten Geräte im Angebot hat. Sie sind aktiv auf Messen, Technologietagen der Hersteller oder im Austausch mit Kollegen aus dem ProAkustik-Verband. Auch auf die regelmäßigen eigenen Hausmessen in Neu-Ulm bereiten sich alle speziell vor.

"Es ist nun mal so, dass sich zum Beispiel heutzutage 70-jährige um ca. 10 Jahre jünger fühlen, als  noch vor wenigen Jahren." Aus dieser Erkenntnis heraus hat Lennard Lemke den Prozess der Anpassung eines Hörgerätes weiterentwickelt. Das Leben hat sich verändert und es kommt auch jüngere Kundschaft zu ihm, so müssen sich alle anderen Faktoren daran anpassen. Apropos anpassen – der Prozess der Anpassung, bzw. der Findung des passenden Hörgerätes für den jeweiligen Kunden, ist ein Prozess, für den man sich Zeit nehmen sollte. Diese Zeit ist für Lennard Lemke ganz wichtig.

Der Kunde kann bis zu drei Hörgeräte in seinem Alltag testen – so die Werbeaussage, die man oft lesen kann. Das Problem beim Testen von Hörgeräten ist nur, dass man beim dritten Hörsystem meist schon die Vor- und Nachteile des Ersten vergessen hat.

Lemke verfolgt einen anderen Ansatz und bietet seinen Kunden die Geräte von 5 Herstellern zum gleichzeitigen Test an. Eine große Auswahl, die so in der Branche nicht üblich ist und mit dem herkömmlichen Testansatz auch nicht sinnvoll wäre. Laut Lemke dürfen im Gehör des Menschen maximal 5 bis 6 Sekunden vergehen, um die unterschiedlichen Signale auch wirklich vergleichen zu können. Dann kann der Vergleich auch wirklich spürbar effektiv sein.

Deshalb wurde beispielsweise in einen Klangkopf investiert. An den nachgebildeten Ohren eines Kunstkopfes werden verschiedene Hörgerätepaare angeschlossen, die schon vorher auf den Hörverlust des Kunden eingestellt wurden. Der Kunde kann nun direkt in die Geräte reinhören und kann durch Knopfdruck von einem Hörgerätepaar auf das nächste umschalten und zeitnah alle miteinander vergleichen. So ist der Abstand der Signale der verschiedenen Geräte minimal und man kann optimal das geeignete Gerät für sich herausfinden.

Lemke hat auch in einen sogenannten Floatingroom investiert, ein Raum, in dem Außengeräusche eliminiert werden und man sich auf das reine Hörerlebnis konzentrieren kann. In einer Atmosphäre mit angenehmem Licht, das einlädt, sich die notwendige Zeit zu nehmen, können auf dieser Basis absolut exakte Messergebnisse erzielt werden. Hier werden bei "Lemke hören" mit den neuesten Technologien die unterschiedlichsten Alltagssituationen simuliert, in denen sich der Kunde wiederfinden kann. Ein Besuch und Test der Geräte im Restaurant, am Stammtisch, bei einer Party oder der Familienfeier wird hier zur "Realität".

Auch die großzügigen Öffnungszeiten des Geschäftes, donnerstags bis 19.00 Uhr und die Samstagsöffnung bis 13.00 Uhr finden sich selten und bieten auch Berufstätigen ausreichend Gelegenheit, den ausgiebigen Service des Teams in Anspruch zu nehmen.

Ein Wohlfühl-Service und der Prozess der guten Anpassung eines Hörgerätes an die Bedürfnisse des einzelnen Kunden ist für Lennard Lemke essentiell wichtig, Denn differenziertes, gutes Hören trägt entscheidend zur vollen Teilnahme am Alltag und Erhöhung der Lebensqualität bei. Im Fachgeschäft am Petrusplatz in Neu-Ulm, bei "Lemke hören", findet man die entspannte Atmosphäre, um gemeinsam mit seinem Fachberater das Hör-Optimum für sich zu erreichen- wer will da nicht besser hören.

Weitere Informationen:    www.LEMKE-hoeren.de

Veröffentlicht von:

APROS Service & Consulting

Rennengässle 9
72800 Eningen
Deutschland
Telefon: 07121-98099-11
Homepage: www.APROS-Consulting.com

Ansprechpartner(in):
Volker Feyerabend
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

APROS bietet auf der einen Seite Beratung:

wie Strategie- und Managementberatung, Internationale Beratung, Prozess- und Kostenoptimierung, IT-Lösungen, Unterstützung in Marketing, Vertrieb



und auf der anderen Seite Firmenservices:

wie z.B. Werbung, Vertriebsunterstützung, IT-Administration, Buchhaltung, Trainings und Coaching runden das Angebot ab.

Informationen sind erhältlich bei:

APROS Int. Consulting & Firmenservices

Volker Feyerabend

Rennengässle 9

72800 Eningen

Tel: 07121-98099-11

Fax: 07121-98099–19

info@APROS-Consulting.com

www.APROS-Consulting.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: