Das Design brauche ich gestern und andere Kunden aus der Hölle

Kreative kennen das: seitenlange, sporadische oder unvollständige Briefings, unentschlossene Kunden oder jeden Tag neue E-Mails mit Änderungen. Die Frau des einen Kunden findet das Grün zu dunkel. Ein anderer Kunde "findet sich in der Gestaltung nicht wieder" – und natürlich! – das Logo im Flyer kann gar nicht groß genug sein. Es war ja teuer genug! – Zum Glück (oder leider) gibt es unendlich viele Möglichkeiten, ein Logo, eine Broschüre oder ein Webdesign noch "besser" zu machen als der Profi, den man beauftragt hat. Und dann Klassiker wie: "Wir wollen nächste Woche eröffnen. Fertigstellung bitte bis gestern."

"Als Mediengestalter weiß ich aus jahrelanger Erfahrung, mit welchen Ärgernissen meine Berufsgruppe immer wieder zu kämpfen hat", erklärt Georg Stroh, Gründer von Pitchplace: https://pitchplace.de. "Jeder Kreative hat aber auch viele großartige Designs ungenutzt in der Schublade liegen – zum Beispiel, nachdem ein Kunde einen aus drei Vorschlägen ausgewählt hat. Die beiden anderen Layouts können Designer nun – neutral aufbereitet – online zum Verkauf einstellen und damit den Spieß umdrehen."

Gestalter bieten auf Pitchplace ihre einzigartigen Designs so zum Kauf an, wie sie sie am schönsten finden. Dabei können sie ihren Preis selbst bestimmen, Designs zum Festpreis einstellen oder mit einem Preis als Verhandlungsbasis. Kunden suchen sich auf dem Marktplatz dann das Logo oder das Webdesign aus, welches ihnen am besten gefällt. Kontaktaufnahme, Bezahlung und Übergabe funktionieren unkompliziert und schnell.

"Natürlich haben auch Kunden ihre Probleme mit Designern", weiß Georg Stroh. "Erst ist es mühsam, überhaupt einen passenden Freelancer oder eine geeignete Agentur zu finden. Und dann dauert es oft Wochen und Monate, bis das beauftragte Design endlich fertig ist. Wer mit seinem Unternehmen durchstarten will, hat da nur sehr selten die nötige Geduld."

Pitchplace ist schnell, einfach, vielseitig und beim Leistungsumfang sehr flexibel. Design-Verkäufer können ihre Arbeiten mit individuellen Anpassungen anbieten, wenn sie den Kunden längerfristig an sich binden wollen. Zum Beispiel, indem sie Druckprodukte wie Visitenkarten und Flyer als Komplettpaket inklusive Druck verkaufen. Wer für die persönliche Betreuung keine Zeit aufwenden möchte, verkauft seine Layouts wie gesehen.

Ferner bietet Pitchplace einen Powerseller-Account an. Dieser bringt weitere Vorteile wie einen Eintrag im Anbieterverzeichnis, die Möglichkeit, Rabatte einzustellen und einen geringeren Provisionssatz bei einem zustande gekommenen Verkauf.

Zusammengefasst sind die wichtigsten Vorteile von Pitchplace, dass die Kunden vorab sehen, was für ein Design sie bekommen und dass sie es sofort bekommen. Anbieter verkaufen Gestaltungsvorschläge, für die sie sonst keine Verwendung haben, oder die Ergebnisse neuer Gestaltungsideen. Bei Pitchplace finden Kunde und Anbieter unkompliziert zusammen und gestalten die Intensität der Zusammenarbeit flexibel nach Wunsch.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Media Cocktail GmbH

Bodestraße 38
21031 Hamburg
Deutschland
Telefon: 040 – 521 694 27
Homepage: https://pitchplace.de

Ansprechpartner(in):
Georg Stroh
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Pitchplace.de ist das Herzensprojekt von Georg Stroh, selber Mediengestalter, der die Arbeitsabläufe und die auftretenden Probleme sehr gut kennt. So ist mit Pitchplace.de ein offener Marktplatz entstanden, auf dem Grafikerinnen und Grafiker Ihre Arbeiten anbieten und sich präsentieren können. Kunden, die nach Designs suchen, finden hier fertige Arbeiten, die sie schnell und risikofrei erwerben können. Einfachheit, Fairness und Professionalität - das vereint sich bei Pitchplace.de, dem Marktplatz für grafische Gestaltung.

Informationen sind erhältlich bei:

WORTKIND® Texte, Marketing, PR und Coaching
Erdinger Straße 74a
85356 Freising
ursula.martens@wortkind.de
+49 81 61 – 86 27 67
https://www.wortkind.de/pressearbeit
Themenverwandte Pressemitteilungen: