ALPHITAN Deutschland wächst weiter

Service und Verkauf von industrieller Elektronik und von Servomotoren

 

ALPHITAN Deutschland, Teil der internationalen ALPHITAN Group mit Hauptsitz in Frankreich, eröffnet einen neuen Servicepoint in Süddeutschland. 

 

Die Unternehmensgruppe ALPHITAN gehört zu den europaweit führenden Anbietern für die Wartung, die Reparatur, den Service und den Verkauf von industrieller Elektronik und Servomotoren. Gerade Servomotoren haben heute eine Vielzahl von Einsatzfeldern: Sie werden in industriellen Anlagen verwendet, in Werkzeug- und Verpackungsmaschinen oder in Industrierobotern. 

 

ALPHITAN verlängert die Lebenszyklen von Maschinen unabhängig davon, ob der Hersteller den Support für bestimmte Servomotoren oder Elektronikkomponenten eingestellt hat oder nicht. Dadurch kann für die Kunden in vielen Fällen ein positiver Kosten-Nutzeneffekt erzielt werden. Defekte Baugruppen und Motoren müssen nicht entsorgt und durch Neuware ersetzt werden, sondern können – nach Reparatur und Überholung – wieder verwendet werden. Aber auch die Beschaffung passender Gebraucht- und Neugeräte ist über ALPHITAN Deutschland möglich.

 

„Wir haben uns in den letzten Jahren in Deutschland sehr gut entwickelt“, so Vertriebsleiter Jens Herrmann. „Unser Ziel ist es durch noch mehr Kundennähe einen besonders schnellen Hol- und Bring-Service für die Geräte unsere Kunden auch in Süddeutschland möglich zu machen. Bisher haben wir Niederlassungen in Lehrte bei Hannover und in Urmitz bei Koblenz, wo dieser Service bereits existiert und sehr gut angenommen wird. Der Süden ist etwas zu kurz gekommen. Das wollen wir ändern.“ 

 

Deshalb baut das Unternehmen nun ein zusätzliches Warenlager mit umfangreichem Sortiment an Gebrauchtgeräten sowie eine Reparaturannahme in Kirchheim unter Teck auf. Die Nähe zu dem maschinenbaustarken Großraum Stuttgart und die gute Anbindung an die A8 waren für die Standortentscheidung mit maßgebend. 

 

Die Idee, zu reparieren statt einfach auszutauschen ist in Deutschland zunehmend im Bewusstsein von Maschinenbauunternehmen und Dienstleistungszentren verschiedenster Ausrichtung. Eine Maschine zu überholen ist aus wirtschaftlichen Überlegungen sinnvoll, aber auch oft einfach der Tatsache geschuldet, dass es das entsprechende Modell neu einfach nicht mehr zu kaufen gibt. Die Verlängerung der Lebenszeit von Technik schont zudem die Umwelt.

 

Der deutsche Markt ist nach wie vor attraktiv und verfügt noch über Wachstumspotential“, versichert Herrmann, „deshalb verfolgt ALPHITAN in den kommenden Jahren eine kontinuierliche Expansionsstrategie.“ 

 

Genau so zupackend ist auch die Werbefigur, die sich das Unternehmen gewählt hat. Alphititan nennt sich der Kraftprotz, der jetzt also auch das Schwabenland erobern will.

Veröffentlicht von:

Debüser und Bee Werbeagentur GmbH

Augustinusstraße 9d
50226 Frechen-Königsdorf
DE
Telefon: 022346829004
Homepage: http://www.dplusb.de/

Ansprechpartner(in):
dplusb
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Seit 1998 geben wir Marken Namen und Gesichter und transportieren Botschaften

 

Egal ob eine Unterstützung bei der Kommunikationsstrategie angefragt wird oder die Umsetzung in Wort und Bild gewünscht wird, wir sind der passende Partner für alle diejenigen, die eine gute, unkomplizierte Agentur suchen. In unserer inhabergeführten Werbeagentur arbeiten kreative Strategen. Viele unserer Kunden sind uns bereits seit vielen Jahren treu und loben die unverkrampfte Atmosphäre sowie die fachliche Kompetenz.

Informationen sind erhältlich bei:

Johannes Bee
Geschäftsführer
 
Augustinusstraße 9d
50226 Frechen Königsdorf
 
Fon: 022 34 / 6829001
Fax: 022 34 / 6829099
Themenverwandte Pressemitteilungen: