Die Existentialisten aus Paris – Wiederentdecktes Theaterstück rund um Jean-Paul Sartre

Satgyan Alexander teilt in "Die Existentialisten aus Paris" den Inhalt eines lange unentdeckten Theaterstücks aus den 60er Jahren und gibt Lesern Einblicke in dessen Hintergrund.

Anfang der 60er Jahre wurde von einem unbekannten Autor ein Theaterstück verfasst, das im Jahr 1961 spielt. Das Manuskript wurde jedoch erst im Jahr 2011 von einer Journalistin in einem Antiquariat in Paris wieder entdeckt. In dem Stück wird Samuel Beckett von Simone de Beauvoir eingeladen, um eine Woche zusammen mit Jean-Paul Sartre und dem Geist von Albert Camus in einer Villa in Südfrankreich zu verbringen. In 12 Szenen wird der Leser im O-Ton mit den persönlichen Beweggründen, Motiven und den Wurzeln der Protagonisten konfrontiert und nimmt an deren aktuellen Konflikten teil. Es war jene Zeit, in der sich Sartre von Simone de Beauvoir löste und eine Jüngere an ihre Stelle setzte. Zur gleichen Zeit eskalierte die Algerienkrise dermaßen, dass Paris vorübergehend von französischen Generälen aus Algerien besetzt wurde.

Die Leser erhalten neben dem übersetzen Manuskript in "Die Existentialisten aus Paris" von Satgyan Alexander zudem auch viele Hintergrundinformationen in romanhafter Form. Sie lernen, dass die Journalistin es einem Freund des Existenzialismus in Berlin schenkte. Dieser begann zusammen mit ihr und einem weiteren Liebhaber dieser Philosophie gleich mit der Lesung. Einige Monate später traf das Trio mit Freunden In Portugal zusammen, um den zweiten Teil zu lesen und zu diskutieren. Abschließend bewerteten sie in einem heftigen Disput das Werk und beschlossen die Publikation in dieser gekürzten Fassung.

"Die Existentialisten aus Paris" von Satgyan Alexander ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-3613-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

tredition-Verlag

Salomon-Heine-Weg 42b
20251 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40/589 697-77
Homepage: www.tredition.de

Ansprechpartner(in):
Sönke Schulz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

tredition ist ein Netzwerk-Verlag. Der Begriff Netzwerk-Verlag ist neu in der Buchbranche. Bei tredition finden Buchautoren ein Netzwerk von professionellen Lektoren, Hörbuchsprechern, Übersetzern und Illustratoren (so genannte „Literatur-Partner"), die Autoren unterstützen, ein Manuskript professioneller und erfolgversprechender zu gestalten und Produktvielfalt zu schaffen. Dabei einigen sich Autoren und Literatur-Partner individuell über die Konditionen der Zusammenarbeit. Der „tredition-Gedanke" für diese Zusammenarbeit ist die Vorleistung der Literatur-Partner. Diese sollen an einem Werk nur mitarbeiten, wenn sie wirklich vom Erfolg des Buches überzeugt sind und ihre Bezahlung möglichst komplett oder zu einem großen Teil abhängig vom Erfolg des Buches erhalten.

tredition ist die beste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit für Autoren außerhalb der klassischen Verlage. tredition ist der Verlag für aktive, von ihrem Werk überzeugte Autoren, die ihre Arbeit fair, gut und einfach veröffentlichen sowie umfassend vermarkten möchten. Autoren haben die Möglichkeit, ihre Werke grundsätzlich kostenlos sowohl als e-Book, print-Book und audio-Book mit eigenem Coverdesign, Schriftgestaltung und ISBN-Nummer zu erstellen, zu veröffentlichen und zu vertreiben.

Der Hamburger tredition-Verlag wurde 2007 gegründet und hat seitdem über 400 Buchtitel veröffentlicht. Die tredition GmbH ist konzernunabhängig.

Informationen sind erhältlich bei:

tredition-Verlag
Sönke Schulz
Salomon-Heine-Weg 42b
20251 Hamburg
presse@tredition.de
+49 (0)40/589 697-77
www.tredition.de/Home/Press.aspx
Themenverwandte Pressemitteilungen: