Renaissance der Schiene

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 05.07.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Die Schiene kommt zurück: immer mehr stillgelegte Eisenbahn-Strecken werden reaktiviert. Diese Bilanz ziehen der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und das Schienen-Bündnis „Allianz pro Schiene“ in einer Studie. Gleichzeitig fordern die Verbände, weitere stillgelegte Streckenabschnitte wieder in Betrieb zu nehmen.

 

Positiv heben die beiden Verbände die Bundesländer Niedersachsen, Hessen und Baden-Württemberg hervor. Viele der dort wieder in Betrieb genommenen Abschnitte werden demnach gut angenommen. Dazu gehört unter anderem die Strecke zwischen Korbach und Frankenberg in Nordhessen. Die Strecke und ihre Wiederinbetriebnahme im September 2015 wird vorgestellt auf dem ZUGhören-Hörbuch 11 mit Reportagen aus Nordhessen, dem Saarland und Rheinland-Pfalz.

 

Die Forderung der Verbände: auch die anderen Bundesländer müssten mehr stillgelegte Strecken wieder reaktivieren. Laut Allianz pro Schiene wurden in den vergangenen 25 Jahren zwar fast 830 Kilometer für Personenzüge und rund 360 Kilometer für Güterzüge wieder in Betrieb genommen. Gleichzeitig wurden aber für deutlich mehr Streckenkilometer die Signale auf „rot“ gestellt.

 

Der VDV hat deshalb eine Liste mit fast 190 Strecken und einer Gesamtlänge von rund 3.000 Kilometern vorgelegt, die dringend wiederbelebt werden müssten. Dazu gehören zum Beispiel die Strecke von Buttstädt nach Großheringen in Thüringen (ZUGhören-Hörbuch 3), von Kiel nach Schönberger Strand (ZUGhören 4) oder von Dombühl über Feuchtwangen und Dinkelsbühl nach Nördlingen (ZUGhören 12).

 

Die ZUGhören-Hörbücher kosten 14,80 Euro und können im Internet über www.ZUGhören.de oder im Buchhandel bestellt werden. Das ZUGhören-Paket mit allen zwölf CDs ist für 99,80 Euro erhältlich. Zu den Hörbüchern gibt es 32-seitige Begleithefte mit Hintergründen, Zahlen, Fakten, Fotos und Dokumenten.

 

ZUGhören 11: Nord- und Mittelhessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schienengeschichten fürs Ohr, ISBN 978-3-00-037263-6, Stereo.

Veröffentlicht von:

ZUGhören

Nonnenrain 2
99096 Erfurt
Homepage: http://www.ZUGhoeren.de

Ansprechpartner(in):
ZUGhören
Herausgeber-Profil öffnen


Firmenprofil:

ZUGhören ist eine Hörbuch-Reihe zum Thema Eisenbahn. Sie besteht aus zwölf CDs mit Reportagen, Berichten und Interviews. Sie berichten über Bahn-Themen aus verschiedenen deutschen Regionen.


Die Reihe richtet sich sowohl an Eisenbahn-Fans als auch an regionalgeschichtlich oder verkehrspolitisch Interessierte. Egal ob aktuelle Trends oder Geschichte, Deutsche Bahn oder Privatbahnen, Güter- oder Personenverkehr - ZUGhören bemüht sich, für alle etwas zu bieten. Besonders eignen sich die Schienengeschichten auch für blinde und sehbehinderte Menschen.

Informationen sind erhältlich bei:

info@ZUGhoeren.de

Zuletzt veröffentlicht:

Renaissance der Schiene - 21. Mai 2019

Legende auf Schienen - 2. Juli 2018

Aussterbender Beruf - 1. Juni 2016

Themenverwandte Pressemitteilungen: