Die Hypnosetherapie der Eifersucht | Elmar Basse

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 07.07.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Bei Eifersucht und Verlustangst kann eine klinische Hypnose in der Praxis für Hypnose Hamburg bei dem Hypnosetherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse eine sehr große, wirksame Hilfe sein. Und für nicht wenige Paarbeziehungen dürfte es entscheidend sein, ob das Problem der Eifersucht gelöst werden kann – oder eben ob nicht. Hier hängt an einem individuellen Problem des jeweiligen eifersüchtigen Menschen nicht selten das Wohlergehen von mindestens zwei Menschen (wenn es gemeinsame Kinder gibt, so können auch diese betroffen sein, zum Beispiel wenn die Beziehung aufgrund der nicht kontrollierbaren Eifersucht nicht aufrechterhalten werden kann). Allerdings ist es fundamental wichtig, so sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg, zu beurteilen, ob es sich wirklich um das individuelle Problem eines einzelnen Menschen, der eben eifersüchtig ist, handelt oder ob ein tiefer sitzendes Paarproblem dahintersteckt. Es kann ja nämlich durchaus auch so sein, erklärt Elmar Basse, dass die Partner gewisse Probleme mit ihrer "Abstimmung" untereinander haben. Vielleicht ist es einfach so, dass der eine Partner Verhaltenserwartungen an den anderen hat, die er für wohlbegründet hält – um nur ein Beispiel zu nennen: Vielleicht hat der eine von beiden den Eindruck, der andere sei zu offenherzig gegenüber anderen Menschen, flirte vielleicht mit ihnen – während der andere es so sieht, dass das ganz harmlos sei. Sich über solche und andere Dinge zu ärgern und sie auch anzusprechen ist noch kein Beleg dafür, dass der betreffende Mensch unter Eifersucht leidet.
Es gibt aber auch den relativ klaren Fall, wo der von Eifersucht tatsächlich geplagte Mensch ohne Weiteres einräumt, dass seine Eifersucht grundlos sei. Der Partner (beziehungsweise die Partnerin, das ist hier immer mitgedacht, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse) gebe keinen objektivierbaren Anlass zur Eifersucht, mehr noch: Der von Eifersucht Betroffene sagt nicht selten, er sei geradezu überzeugt davon, dass der andere nicht fremdgehen würde – was aber nichts daran ändert, dass er von Eifersuchtsattacken geplagt wird. Nicht selten ist es nach der Erfahrung des Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse sogar so, dass eingeräumt wird, schon in früheren Beziehungen habe diese sogenannte grundlose Eifersucht bestanden. Hier handelt es sich dann also um das psychische Problem eines einzelnen Menschen, welches dieser primär in sich selbst zu lösen hat (sekundär, systemisch betrachtet, hätte man in einer umfassenden Perspektive natürlich mit zu betrachten, wie der andere Partner, auf den sich die Eifersucht richtet, damit umgeht; er ist ja nicht einfach ein passives Opfer, sondern reagiert in jeweils bestimmter Weise, was dann wiederum problemverschärfend oder problementschärfend wirken kann, sagt Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Praxis für Hypnose Hamburg Dr. Elmar Basse

Glockengießerwall 17
20095 Hamburg
Deutschland
Telefon: 040-33313361
Homepage: www.hypnose-hamburg.biz

Ansprechpartner(in):
Elmar Basse
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Praxis für Hypnose

Informationen sind erhältlich bei:

Praxis für Hypnose Hamburg Dr. Elmar Basse
Elmar Basse
Glockengießerwall 17
20095 Hamburg
elmar.basse@t-online.de
040-33313361
www.hypnose-hamburg.biz
Themenverwandte Pressemitteilungen: