Elektrisches Kabel

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 12.07.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Mit elektrischen Kabeln werden zwei oder mehr Geräte verbunden, sodass elektrische Signale oder Strom von einem Gerät zum anderen übertragen werden können. Kabel werden für eine Vielzahl von Zwecken verwendet und müssen jeweils auf diesen Zweck zugeschnitten sein. Kabel werden häufig in elektronischen Geräten für Strom- und Signalstromkreise verwendet. Die Fernkommunikation erfolgt über Unterseekabel. Leistungskabel werden zur Massenübertragung von Wechsel- und Gleichstrom verwendet, insbesondere unter Verwendung von Hochspannungskabeln. In der Gebäudeverkabelung werden häufig elektrische Kabel für in Gebäuden fest installierte Beleuchtungs-, Strom- und Steuerkreise verwendet. Da alle erforderlichen Leiter gleichzeitig in einem Kabel installiert werden können, wird im Vergleich zu bestimmten anderen Verdrahtungsmethoden Installationsarbeit gespart. Ein elektrisches Kabel ist eine Baugruppe, die aus einem oder mehreren Leitern mit eigenen Isolierungen und optionalen Abschirmungen, einzelnen Abdeckungen, Montageschutz und Schutzabdeckungen besteht. Elektrische Kabel können flexibler gemacht werden, indem die Drähte verseilt werden. Bei diesem Verfahren werden kleinere Einzeldrähte verdrillt oder miteinander geflochten, um größere Drähte zu erzeugen, die flexibler sind als massive Drähte ähnlicher Größe. Das Bündeln kleiner Drähte vor dem konzentrischen Verseilen bietet die größte Flexibilität. Kupferdrähte in einem Kabel können blank sein oder sie können mit einer dünnen Schicht eines anderen Metalls überzogen sein, meistens Zinn, aber manchmal Gold, Silber oder einem anderen Material. Zinn, Gold und Silber neigen viel weniger zur Oxidation als Kupfer, was die Lebensdauer der Drähte verlängern und das Löten erleichtern kann. Verzinnen wird auch zur Schmierung zwischen den Litzen verwendet. Verzinnen wurde verwendet, um das Entfernen der Gummiisolierung zu unterstützen. Enge legt während Strandung das Kabel dehnbar macht. (CBA – wie in Telefonhörer Schnüren) [weitere Erklärung benötigt] Kabel sicher befestigt werden können und organisiert, wie zum Beispiel durch die Verwendung Trunking, Kabelrinnen, Kabelbinder oder Kabel Schnürung. Endlos- oder flexible Kabel, die in beweglichen Anwendungen in Kabelträgern verwendet werden, können mit Zugentlastungsvorrichtungen oder Kabelbindern gesichert werden. Bei hohen Frequenzen neigt der Strom dazu, entlang der Oberfläche des Leiters zu fließen. Dies wird als Hauteffekt bezeichnet. In Schweden wurde ein Brandtest durchgeführt, bei dem eine schnelle Ausbreitung des Feuers durch Verbrennen der Kabelisolierung festgestellt wurde. Dies ist für Kabel, die in einigen Installationen verwendet werden, von großer Bedeutung. 500.000 Mil (254 mm2) Einleiter-Stromkabel Kabel und elektromagnetische Felder Koaxialkabel Twisted-Pair-Kabel Jeder stromführende Leiter, einschließlich eines Kabels, strahlt ein elektromagnetisches Feld aus. Ebenso nimmt jeder Leiter oder jedes Kabel Energie von einem vorhandenen elektromagnetischen Feld in seiner Umgebung auf. Diese Effekte sind häufig unerwünscht, im ersten Fall in Form einer unerwünschten Energieübertragung, die benachbarte Geräte oder andere Teile desselben Geräts nachteilig beeinflussen kann. und im zweiten Fall unerwünschtes Aufnehmen von Rauschen, das das vom Kabel übertragene gewünschte Signal maskieren kann, oder, wenn das Kabel Stromversorgungs- oder Steuerspannungen führt, diese in einem Ausmaß verschmutzen, das zu einer Fehlfunktion des Geräts führt. Die erste Lösung für diese Probleme besteht darin, die Kabellängen in Gebäuden kurz zu halten, da Abholung und Übertragung im Wesentlichen proportional zur Kabellänge sind. Die zweite Lösung besteht darin, die Kabel vor Störungen zu schützen. Darüber hinaus gibt es insbesondere Kabelkonstruktionen, die elektromagnetische Aufnahme und Übertragung minimieren. Drei der wichtigsten Entwurfstechniken sind Abschirmung, Koaxialgeometrie und Twisted-Pair-Geometrie. Die Abschirmung nutzt das elektrische Prinzip des Faradayschen Käfigs. Das Kabel ist über die gesamte Länge mit Folie oder Drahtgeflecht ummantelt. Alle Drähte, die innerhalb dieser Abschirmschicht verlaufen, sind weitgehend von externen elektrischen Feldern entkoppelt, insbesondere wenn die Abschirmung an einen Punkt konstanter Spannung angeschlossen ist, wie z. B. Erde oder Erde. Eine einfache Abschirmung dieser Art ist jedoch nicht sehr effektiv gegen niederfrequente Magnetfelder – wie z. B. magnetisches "Brummen" von einem nahe gelegenen Leistungstransformator. Eine geerdete Abschirmung an Kabeln, die mit 2,5 kV oder mehr betrieben werden, erfasst den Ableitstrom und den kapazitiven Strom, schützt Menschen vor Stromschlägen und gleicht die Belastung der Kabelisolation aus. Das koaxiale Design trägt dazu bei, die magnetische Niederfrequenzübertragung und -aufnahme weiter zu reduzieren. Bei dieser Ausführung hat der Folien- oder Maschenschirm einen kreisförmigen Querschnitt und der Innenleiter befindet sich genau in seiner Mitte. Dies bewirkt, dass die Spannungen, die durch ein Magnetfeld zwischen der Abschirmung und dem Kernleiter induziert werden, aus zwei nahezu gleichen Größen bestehen, die sich gegenseitig aufheben. Bei einem Twisted Pair sind zwei Drähte eines Kabels umeinander verdrillt. Dies kann demonstriert werden, indem ein Ende eines Drahtpaares in eine Handbohrmaschine gesteckt und gedreht wird, während die Leitung unter mäßiger Spannung gehalten wird. Wenn das Störsignal eine Wellenlänge hat, die im Vergleich zum Abstand des verdrillten Doppelsignals lang ist, entwickeln sich bei unterschiedlichen Kabellängen entgegengesetzte Spannungen, die dazu neigen, den Effekt der Interferenz aufzuheben. Brandschutz Im Hochbau ist elektrisches Kabelummantelungsmaterial eine potenzielle Brennstoffquelle für Brände. Um die Ausbreitung von Feuer entlang der Kabelummantelung zu begrenzen, können Kabelbeschichtungsmaterialien oder Kabel mit einer von Natur aus feuerhemmenden Ummantelung verwendet werden. Die Kunststoffabdeckung einiger metallummantelter Kabel kann bei der Installation entfernt werden, um die Kraftstoffquelle für Brände zu verringern. Anorganische Beschichtungen und Kästen um Kabel herum schützen die angrenzenden Bereiche vor der Brandgefahr durch ungeschützte Kabelummantelungen. Dieser Brandschutz fängt jedoch auch Wärme ein, die durch Leiterverluste entsteht. Daher muss der Schutz dünn sein. Zum Brandschutz eines Kabels wird die Isolierung mit feuerhemmenden Materialien behandelt oder es wird eine nicht brennbare mineralische Isolierung verwendet (MICC-Kabel Typ A 250 V, 16 A, elektrisches Kabel auf einer Rolle). zum Beispiel in Kabelfernsehverteilungssystemen Direkt verlegtes Kabel Flexible Kabel Gefülltes Kabel Heliax-Kabel Nichtmetallisches ummanteltes Kabel (oder nichtmetallischer Gebäudedraht, NM, NM-B) [1] Metallisches ummanteltes Kabel (oder armiertes Kabel, AC oder BX ) [1] Mehradriges Kabel (besteht aus mehr als einer Ader und ist mit einem Kabelmantel versehen). Gepaartes Kabel – Besteht aus zwei einzeln isolierten Leitern, die normalerweise in Gleichstrom- oder Niederfrequenz-Wechselstromanwendungen verwendet werden. Tragbares Kabel – Flexibles Kabel für Wechselstromeingang tragbare Anwendungen Flachbandkabel – Nützlich, wenn viele Drähte erforderlich sind. Dieser Kabeltyp kann leicht gebogen werden und ist für niedrige Spannungen ausgelegt. Geschirmtes Kabel – Wird für empfindliche elektronische Schaltkreise oder zum Schutz verwendet in Hochspannungsanwendungen. Einzelkabel (von Zeit zu Zeit wird dieser Name für Drähte verwendet) Strukturierte Verkabelung Tauchkabel Doppel- und Erdkabel Twinax-Kabel Doppelader – Bei diesem Kabeltyp handelt es sich um eine flache, zweiadrige Leitung. Es wird allgemein als 300 Ω-Leitung bezeichnet, da die Leitung eine Impedanz von 300 Ω hat. Es wird häufig als Übertragungsleitung zwischen einer Antenne und einem Empfänger (z. B. TV und Radio) verwendet. Diese Kabel sind verseilt, um Hauteffekte zu verringern. Twisted Pair – Besteht aus zwei umwickelten, isolierten Drähten. Es ähnelt einem paarweisen Kabel, außer dass die paarweisen Drähte verdrillt sind Schrottabholung Essen. Schrottabholung Duisburg. Schrottabholung Bochum

Veröffentlicht von:

Schrotthandel

Metzer Str. 17
44137 Dortmund
DE
Telefon: 01522489479
Homepage: http://www.schrottabholung-dortmund.de.rs/

Ansprechpartner(in):
hamid almadour
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Metzer Str. 17

44137 Dortmund

schrott-abholung24

Informationen sind erhältlich bei:

Metzer Str. 17

44137 Dortmund

Themenverwandte Pressemitteilungen: