Roberto Carlos hat die Sieger der “Fußball für Freundschaft”- Weltmeisterschaft ausgezeichnet

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 18.07.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

(Moskau/Berlin, 2. Juni 2019)
Vorsitzender des Direktorenrats der PAO "Gazprom" Viktor Zubkov sowie Stars des Weltfußballs Roberto Carlos und Marco Materazzi nahmen an den Veranstaltungen des Turniers teil, das im Rahmen der siebten Saison des internationalen sozialen Programms "Fußball für Freundschaft" der PAO "Gazprom" für Kinder durchgeführt wurde.

Das Ergebnis des Finalspiels der Auswahlmannschaft "Antiguan Racer " gegen die Mannschaft "Tasmanian Devil" ist 1:1 in der Hauptspielzeit. Dann gewann "Antiguan Racer" im Elfmeterschießen den Hauptpreis.

Die "Fußball für Freundschaft"-Weltmeisterschaft haben begleitet: der Vorstandsvorsitzender der PAO "Gasprom", Viktor Zubkov, und die Fußballstars Roberto Carlos und Marko Materazzi, der Leiter von "Soccer Barcelona Youth Academy" Michelle Puch, die Fußballlegenden Andrej Arschawin und Aleksej Smertin (beide Bronzengewinner der Euro2008 als Spieler der Auswahlmannschaft Russlands), der Russlandmeister als Spieler der "Lokomotiw" und gleichzeitig Bronzegewinner der Weltmeisterschaft in Frankreich als Spieler der "Marceille" Dmitrij Sytschew, sowie die UEFA-Botschafter Celia Sasic und Ricardo Carvalho.

"Das Programm "Fußball für Freundschaft" erfüllt eine wichtige Mission, indem es die Idee der Gleichheit aller Kulturen der Welt unter Jugendlichen fördert. Wenn unsere Kinder lernen, die Freundschaft zu pflegen, Respekt vor allen Leuten zu haben und die Unterschiede zu vergessen, dann werden sie im Stande sein, eine bessere Zukunft zu gestalten", bemerkte der legendenhafte Fußballspieler der Nationalmannschaft Brasiliens und des Fußballklubs "Real Madrid", Gewinner der Weltmeisterschaft und dreimalige Gewinner der UEFA Champions League, Roberto Carlos.

An der Weltmeisterschaft "Fußball für Freundschaft" 2019 nahmen 32 internationale Auswahlmannschaften teil; jede von dieser Mannschaften vereinigte 12-jährige Jungen und Mädchen verschiedener Nationalitäten und mit verschiedenen körperlichen Fähigkeiten.

Der junge Trainer Lasonas Toumazus aus Zypern half der Auswahlmannschaft Antiguan Racer, bei der Vorbereitung auf den Wettkampf. Wie auch andere junge Trainer, hatte er bei den letztjährigen Saisons des Programms "Fußball für Freundschaft" teilgenommen.

"Ich bin stolz auf die Kinder, sie haben diesen Gewinn verdient. Wir haben mit ihnen während der Trainings ausgezeichnet gearbeitet. Ihre Hingabe sowie ihre Fähigkeit, einander zu zuhören und zu unterstützen, gefielen mir. Ich bin mir sicher, dass die Kinder im Falle einer Niederlage im Finalspiel sie würdig angenommen hätten. Sie würden nicht nach Schuldigen suchen und einander nicht beklagen. Die Teamarbeit ist für sie wertvoller als persönliche Ambitionen, und das ist sehr toll", – sagte der junge Trainer Lasonas Toumazus.

Nach dem Abschluss der feierlichen Zeremonie der Gewinner der Weltmeisterschaft "Fußball für Freundschaft" besuchten alle Teilnehmer im Stadion "Metropolitano" das Finale UEFA Champions League.

Auskunft über das Programm:
Das internationale soziale Programm "Fußball für Freundschaft" für Kinder wird von der öffentlichen Aktiengesellschaft "Gazprom" seit dem Jahre 2013 realisiert. Schlüsselwerte, die von den Teilnehmern des Programms gefördert werden, sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre. Das Programm "Fußball für Freundschaft" wird von UEFA, FIFA, vom Internationalen Olympischen Komitee, von Fußballföderationen verschiedener Länder, von internationalen Wohlfahrtsfonds für Kinder, von berühmten Sportlern und führenden Fußballklubs der Welt unterstützt. Im Laufe der vergangenen sieben Saisons hat das Programm mehr als 6 Tausend der Teilnehmer vereinigt und mehr als 5 Millionen von Befürwortern erworben, einschließlich berühmter Sportler, Künstler, Politiker.

Offizielle Internet-Ressourcen des Programms:
Foto- und Videomaterialien für Massenmedien: http://media.footballforfriendship.com
Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
Offizieller Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP
Offizielle Seite auf Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship
Offizielles Konto auf Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship
Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f
Offizielle Webseite: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Go East Generationen e.V.

Rosenthaler Straße 32
10178 Berlin
Deutschland
Telefon: +49-30-20 39 31 0
Homepage: www.ru-alumni.de

Ansprechpartner(in):
Matthias Nagel
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Ehemalige Studenten - also heutige Alumni - russischer und sowjetischer Hochschulen haben wesentlich dazu beigetragen, das deutsch-russische Netz enger zu knüpfen. Diese Alumni miteinander in Verbindung zu bringen, Erfahrungen auszutauschen, Bewährtes zu vertiefen und Neues auszuprobieren ist das Ziel des Vereins "Go East Generationen e.V.", zu finden unter - www.ru-alumni.de.

Informationen sind erhältlich bei:

Go East Generationen e.V.
Matthias Nagel
Vorsitzender des Vereins
Rosenthaler Straße 32
10178 Berlin
T: +49-30-20 39 31 0
F: +49-30-20 39 31 30
ru-alumni@t-online.de
www.ru-alumni.de
Themenverwandte Pressemitteilungen: