Freundschaft unter ganz unterschiedlichen Typen

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 18.07.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Engelsmädchen und Teufelsjunge erleben neue Abenteuer im dritten Band der Kinderbuchserie „Die Abenteuer von Angi und Diabo“

Wie funktioniert es, Außenseiter zu integrieren, Vertrauen zu fassen und sich mit „schrägen Typen“ auseinanderzusetzen? Kinder erleben vielfach, dass sie in einer Gruppe, der Schulklasse oder gar in der Familie abgelehnt werden, weil sie sich nicht perfekt genug an die Normen anpassen. Dieses Thema greift Barbara Gabriel in ihren Kinderbüchern „Die Abenteuer von Angi und Diabo“ auf.
Jetzt ist der dritte Band „Geheimnissen auf der Spur“ erschienen. Darin wird es Winter im Märchenland. Das Engelsmädchen Angi und der Teufelsjunge Diabo erleben neue Abenteuer mit den Tieren des Waldes und den Märchenfiguren, bei denen sie – im Laufe der ersten beiden Bände – ein neues Zuhause gefunden haben. Illustriert sind die Bücher mit außergewöhnlichen Fotomontagen des Grafikers Josef Rothaug. Kinder zwischen 5 und 9 Jahren können lesen und mitfiebern, wie Ablehnung und Voreingenommenheit verschwinden, wenn fremde Charaktere aufeinander zugehen, sich kennen lernen und gegenseitig unterstützen.
Im ersten Band „Flucht“ wird erzählt, warum Angi und Diabo gemeinsam unterwegs sind. Angi – ein verträumtes Engels-Mädchen – ist im Haus der Engel immer die Letzte, unbeliebt und wird ständig getadelt. Bei einem Gewitter verliert sie ihre Heimat. Diabo ist ein schüchterner und freundlicher Teufels-Junge. Im Palast der Teufel will er keine Bosheiten lernen und kommt in große Schwierigkeiten. Mit dem Reisigbesen Stru kann er fliehen. Auf der Suche nach einer neuen Heimat bei den Menschen und in verschiedenen Märchenländern sind sie nirgendwo willkommen.
Im zweiten Band „Trolle und andere Freunde“ machen Angi und Diabo die Bekanntschaft der Bewohner des Neuen Märchenlandes, viele verhalten sich ablehnend. Angi und Diabo müssen sich verschiedenen Prüfungen unterziehen, aber bei Mutter Eule finden sie gemeinsam eine Heimat und erleben einen Sommer voller Abenteuer.
Die Autorin Barbara Gabriel, 1942 in Ilmenau geboren, zeigte schon als Kind eine gewisse Neigung, „Tagesfragen“ in kleine Gedicht und eigene Strophen zu bekannten Liedern umzusetzen. Doch beruflich schlug sie einen ganz anderen Weg ein. Familienangehörige in Weimar weckten frühzeitig das Interesse für weit zurückliegende Ereignisse der Menschheitsentwicklung und der Geologie. So kam es, dass sie 1958 eine Lehre als Präparator am geologisch-paläontologischen Institut der Universität Halle begann. Das Abitur absolvierte sie auf dem zweiten Bildungsweg an der Abendschule in Halle, studierte anschließend Geologie. Beruflich wechselte sie die Fachrichtung: Grundwasser tief unter der Erde wurde zum wichtigen Lebensinhalt und beschäftigt die Autorin – gemeinsam mit ihren Mann aus der gleichen Branche – immer noch. 1974 kehrte sie mit ihrer Familie nach Thüringen zurück,  zunächst nach Erfurt und ab 2003 wieder nach Ilmenau.
Die Autorin hat zwei Kinder, ihr Mann vier – und seit 43 Jahren leben sie aktiv eine Patchwork-Familie. Inzwischen gibt es 11 Enkel und 7 Urenkel. Für diese hatte Barbara Gabriel bislang immer neue Geschichten von Angi und Diabo erdacht und aufgezeichnet. Das Gartenhaus der Familie, in abenteuerlicher Umgebung am Waldrand in der Nähe von Suhl gelegen, lieferte hier manche Inspiration: Dort wurden Zwerge und Trolle in tiefen feuchten Tälern gesucht und Märchen erdacht. Zur Einschulung bekam bisher jeder Urenkel ein eigenes Buch mit den Abenteuern von Angi und Diabo.
Die erdachten Figuren Angi und Diabo, die Engel, Teufel, Tiere, Menschen, Trolle und Hexen, sind in Fotografien aus Barbara Gabriels privatem Archiv eingezeichnet. Etliche Fotos zeigen Motive aus der unmittelbaren Umgebung, beispielsweise Fotos von Dörfern wie Reinsfeld, Angelroda, Tannroda, den Kammerlöcher-Felsen bei Angelroda aber auch vom Spielplatz in Oberpörlitz und der Umgebung Talsperre Heyda. Auch die weitere Thüringer Umgebung kommt zum Zuge, wie Aufnahmen in den Freilichtmuseen Hohenfelden und Kloster Vessra sowie Luftaufnahmen der Stadt Erfurt. Vertreten sind u. a. auch Schloss und Park Altenstein bei Bad Liebenstein, der Nordhang der Schrecke und das Unstruttal bei Kloster Donndorf. Fernweh und Reiselust der Autorin zeigen sich durch Fotos von Island, Petra in Jordanien, Sizilien, der Insel Lipari und den Pyrenäen. Breiten Raum nehmen Fotos vom erwähnten eigenen Gartenhaus ein. Hier wurden Angi und Diabo vor etwa 40 Jahren „aus der Taufe gehoben“.
Barbara Gabriel
Die Abenteuer von Angi und Diabo
Band 3: Geheimnissen auf der Spur
Hardcover, 132 Seiten
ISBN: 9783957162571

Bisher erschienen
Band 1: Flucht
Hardcover, 96 Seiten
ISBN 9783957162557
Band 2: Trolle und andere Freunde
Hardcover, 132 Seiten
ISBN 9783957162564
Je 15,90 €

Verlag Kern GmbH – Bahnhofstraße 22 – 98693  Ilmenau
Tel. 03677 4656390, Mail: kontakt@verlag-kern.de, www.verlag-kern.de

Veröffentlicht von:

Verlag Kern GmbH

Bahnhofstr.22
98693 Ilmenau
DE
Telefon: 01573 3060666
Homepage: http://www.verlag-kern.de

Ansprechpartner(in):
Siegfried Franz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Der Verlag Kern GmbH, Ilmenau, veröffentlicht Bücher aller Genres: Romane, Erzählungen, Krimis, Thriller, Science Fiction und Fantasy, Biografien, Ratgeber, Sachbücher, Kinderbücher, Reiseliteratur, Lyrik und Geschenkbücher. Einen besonderen Schwerpunkt bilden „Wahre Geschichten aus Leidenschaft geschrieben”. Hier schildern Menschen authentisch ihre Erfahrungen mit dem Geschäft der Ausbeutung der Gefühle europäischer Frauen und Männer in einigen islamischen Ländern (Bezness). Außerdem finden sich hier ungeschönte, persönliche Berichte über soziale Konflikte, Gewalterfahrung und sexuellen Missbrauch.

Der Verlag Kern wurde 2006 von Evelyne Kern in Bayreuth gegründet. Seit Anfang 2015 arbeitet er unter der Leitung von Ines Rein-Brandenburg in Ilmenau. Er bietet vor allem neuen, unbekannten Autoren die Möglichkeit, ihr Manuskript professionell gestaltet auf den Markt zu bringen. www.verlag-kern.de

Informationen sind erhältlich bei:

VERLAG KERN GMBH

Bahnhofstraße 22

98693 Ilmenau           

sfpresse55@gmail.com

Siegfried Franz

Themenverwandte Pressemitteilungen: