VI-grade International Conference 2019

242 Vertreter von Automobil- und Transportunternehmen, Universitäten und Forschungszentren aus 20 Ländern nahmen an der diesjährigen Konferenz von VI-grade teil.

Marburg, 3. Juni 2019 – Ein voller Erfolg: VI-grade zieht eine rundum positive Bilanz zur International Conference 2019. Die Veranstaltung unter dem Motto „Bridging the gap between testing and simulation“ fand vom 14. bis 15. Mai im Congress Park in Hanau (bei Frankfurt am Main) statt.

Insgesamt 242 Ingenieure, Manager und Simulationsexperten aus über 100 Automobil- und Transportunternehmen, Universitäten und Forschungszentren aus 20 Ländern waren vertreten. Zwei Tage lang diskutierten die Besucher die neusten Simulationstrends und tauschten sich mit anderen Anwendern und Partnern über ihre Erfahrungen mit den VI-grade-Technologien aus. 

Zum gegenseitigen Beschnuppern fanden sich die Teilnehmer am Vorabend der Konferenz, am 13. Mai, zu einem Icebreaker-Event im Honda Europe R&D Center in Offenbach ein. Dort konnten die Gäste in entspannter Atmosphäre den weltweit ersten voll installierten DiM250 Fahrsimulator live in Aktion erleben.

Rund 97 % der Teilnehmer bewerteten das Format mit seiner umfangreichen Agenda und den 35 Präsentationen renommierter internationaler Unternehmen als „sehr gut“ bis „ausgezeichnet“. Unter den zahlreichen Vortragenden befanden sich Vertreter von 3D Mapping, Applus+ IDIADA, Automobili Lamborghini, Automotive Simulation Center Stuttgart, Benteler, BMW Motorrad, Brüel & Kjær, Concurrent Real-Time, Danisi Engineering, FCA Latam, FEV, Fraunhofer ITWM, Hyundai Motor Europe, Konrad Technologies, MAGNA Steyr, Maserati, Mercedes AMG, MegaRide & Università degli Studi di Napoli Federico II, Michelin, Millbrook Proving Ground, MSC Software, Multimatic, Politecnico di Milano, Pontificial Catholic University of Minas Gerais, Roborace, Rescale, Showa, Smart Eye, TODEMA & Rebel Dynamics, Transpolis, Università degli Studi di Modena e Reggio Emilia, University of Catania, Virtual Vehicle, Volvo Cars und WIVW.

Michael Bidlingmeier (Mercedes-AMG) präsentierte ein Paper, das die Zuhörer zur besten Präsentation der diesjährigen International Conference kürten. Unter dem Titel „Team Up the Simulator: Development of an HyperCar“, referierte er über die Installation und Anwendung von VI-grades dynamischen Fahrsimulator DiM250 im Entwicklungsprozess bei Mercedes-AMG und insbesondere am Beispiel des „project one“ HyperCar. 

Lucas Di Grassi, Rennfahrer und CEO von Roborace, hielt einen Keynote-Vortrag zur Zukunft des Motorsports. Dabei thematisierte er vor allem die sich ändernden Branchenprioritäten und neue Technologien wie künstliche Intelligenz und autonomes Fahren sowie ihre Auswirkungen auf den Motorsport.

Fabio Gerbino und Luca Dusini (Maserati) präsentierten gemeinsam mit Rutger Uil (Goodyear) einen neuen Ansatz in der Reifenentwicklung durch Einsatz eines Fahrsimulators. Das Ziel: die Fahrzeugperformance vorherzusagen und zu optimieren. Der Wettbewerb in der Automobilindustrie ist härter denn je. Aus diesem Grund nimmt die Bedeutung von Simulationswerkzeugen weiter zu, um die immer kürzeren Entwicklungszeiten und die drastische Reduzierung von Fahrversuchen zu kompensieren.

Während der Konferenz wurden „Dynamis PRC – Politecnico di Milano, Italien“ und „Cal Poly Racing, California, USA“ jeweils in den Kategorien für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor und Elektroantrieb, mit dem ersten Preis des Virtual Formula Wettbewerbs 2019 ausgezeichnet. Beide Teams wurden mit einem kompletten VI-grade Softwarepaket und einem eintägigen Workshop am Maserati Fahrsimulator in Modena, Italien, belohnt.

„Sehr gut, wie immer“; „Unübertroffene Organisation. Ausgezeichnete Liebe zum Detail“; „Vielfältige Präsentationen. Informative und interessante Aspekte des Ingenieurwesens werden behandelt. Gut gemacht“; „Immer ein Erfolg“; „Mein erster Besuch auf der VI-grade-Conference war eine tolle Erfahrung“; „Ich bin zufrieden und die Veranstaltung entsprach meinen Erwartungen. Vielen Dank für die tolle Veranstaltung! Bis zum nächsten Jahr! …“ sind nur einige Kommentare der Teilnehmer.

Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit Saginomiya und Danisi Engineering (Platinum-Sponsoren), MSC Software, Sim.Co.VR, Concurrent Real-Time, FEV, TODEMA, Barco, domeprojection, Millbrook und Brüel & Kjær (Gold-Sponsoren), MegaRide, Horiba Mira, SmartEye, rescale, 3D Mapping, Konrad Technologies, Virtual Vehicle, Multimatic, BE CAE& Test, Solize, Applus+ IDIADA und Fraunhofer ITWM (Silber-Sponsoren) sowie Flow The Kitchen als technischer Sponsor organisiert.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, Bilder oder Downloads ausgewählter Protokolle finden Sie unter https://conference.vi-grade.com. 

Termin und Ort der International Conference 2020 werden in Kürze bekannt gegeben.

 

Über VI-grade

VI-grade ist der führende Anbieter von erstklassigen Softwareprodukten und Dienstleistungen für fortgeschrittene Anwendungen im Bereich der Simulation auf Systemebene. Gemeinsam mit einem Netzwerk ausgewählter Partner, liefert VI-grade zudem Komplettlösungen im Bereich statischer und dynamischer Fahrsimulation. 

Gegründet im Jahr 2005, liefert VI-grade innovative Lösungen für die Transportbranche zur Optimierung des Entwicklungsprozesses, von der Konzeptphase bis hin zur Freigabe, und konzentriert sich dabei hauptsächlich auf die Automobil-, Luftfahrt-, Motorrad-, Motorsport- und Eisenbahnbranche. Mit Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, der Schweiz, Japan, China und den USA sowie einem weltweiten Channel-Netzwerk aus mehr als 20 zuverlässigen Partnern ist VI-grade ein dynamisches und wachsendes Unternehmen mit einem hochqualifizierten technischen Team. 

Seit September 2018 ist VI-grade Teil von Spectris. Spectris ist ein FTSE 250 notierter globaler Mischkonzern mit einem Umsatz über 2 Mrd. USD 2017 und 9.800 Mitarbeitern. Das Unternehmen ist in vier Hauptsegmenten tätig: Materialanalyse, Prüfung und Messung, Inline-Messtechnik und industrielle Steuerungen. Spectris bedient ein breites Spektrum von Branchen von der Automobil- und Luftfahrtindustrie über Elektronik, Energie und Bergbau bis hin zur Pharmazie.

Für weitere Informationen über VI-grade besuchen Sie bitte http://www.vi-grade.com.

 

Das VI-grade Logo und alle Produktnamen der VI-grade sind Marken oder eingetragene Marken der VI-grade GmbH.

Themenverwandte Pressemitteilungen: