VW Grand California ist ein schlauer Camper für die ganze Familie

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 21.07.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

VW Grand California ist ein schlauer Camper für die ganze Familie Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die AuslieferMit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, ParkassistenMit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.t und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.Mit dem optionalen Allradantrieb kann dieses Wohnmobil die ganze Familie mitnehmen. Jetzt können Europäer ein Volkswagen-Zuhause anrufen, weil die Marke mit der Einführung des fast sechs Meter langen Grand California einen noch größeren Schritt in den Camper-Markt macht. Basierend auf dem Crafter ist dieses Wohnmobil ein Schritt weiter als das Standard-Wohnmobil im kalifornischen Transporter. Es bietet Platz für ein größeres Badezimmer an Bord, einschließlich einer Dusche mit 110-Liter-Wasserreserve. Im Vergleich zum Standard-Crafter erhält der Grand California ein höheres Camper-Dach, das Oberlichter im hinteren Wohnbereich über dem Doppelbett und im Badezimmer enthält. VW hat ihn so geformt, dass die negativen Auswirkungen des größeren Designs auf den Kraftstoffverbrauch gemindert werden. Käufer können auch Sonderausstattungen wie eine Dachklimaanlage, eine ausziehbare Markise, ein Solarpanel und einen Fahrradträger für das Äußere festlegen.Leben das van Leben: Camping im Volkswagen T6 California Hier kann man nicht kaufen VW neckt serienreifen California XXL Reisemobil Im Inneren sieht der Grand California wie ein sehr komfortabler Ort für eine Reise aus. Das Unternehmen verwendet speziell weiße Oberflächen, um die Kabine hell und geräumiger erscheinen zu lassen. Die Fenster an der Rückseite und an der Seite öffnen sich und bieten Jalousien und Bildschirme, um Insekten fernzuhalten. Auch die Türen sind mit ausziehbaren Moskitonetzen ausgestattet. Der Innenraum ist standardmäßig mit einem Doppelbett ausgestattet. Für Kinder gibt es optional einen auf dem Dach montierten Schlafbereich (siehe Abbildung unten). Wenn es Zeit zum Essen ist, verfügt der Gasherd über zwei Kochfelder und einen 70-Liter-Kühlschrank. Der Esstisch bietet Platz für vier Personen. Wenn Sie in der Wildnis au naturel duschen möchten, verfügt die Dusche über einen externen Anschluss, einschließlich Temperaturregler. Für Unterhaltung sorgt ein optionales Bluetooth-System, das unabhängig vom Infotainment des Fahrzeugs funktioniert, sodass die Leute im Hintergrund ihre eigene Musik hören können. VW bietet keine Details zum Antriebsstrang, ansonsten ist der Grand California optional mit Allradantrieb erhältlich. Es teilt wahrscheinlich den 2,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder des Crafter, der in mehreren Tönen zwischen 108 Pferdestärken (80 Kilowatt) und 161 PS (120 kW) erhältlich ist. Zur Erleichterung des Fahrens ist der Van mit einer Reihe von Assistenzsystemen erhältlich, darunter Stadtnotbremsung, Spurassistent, Überwachung des toten Winkels, Rückfahrwarnung, Parkassistent und adaptive Geschwindigkeitsregelung. Die Auslieferung des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden.ng des Grand California beginnt Anfang 2019, und VW wird in Kürze Einzelheiten zu den Preisen bekannt geben. Leider bedeutet das Fehlen einer Präsenz von VW-Nutzfahrzeugen in den USA, dass Sie im US-Bundesstaat Kalifornien keinen Grand California sehen werden. Autoexport. Autoankauf

Themenverwandte Pressemitteilungen: