Tierarzt Region Karlsruhe / Rastatt: Keine Tiere verschenken

KARLSRUHE / RASTATT. Ein Hund und oder eine Katze finden sich häufig auf den Wunschzetteln an Weihnachten oder an Geburtstagen. Doch Dr. Susanne Wisniewski, Fachtierärztin für Kleintiere im Kleintierzentrum Iffezheim (ehemalige Tierklinik) warnt davor, Tiere zum Geschenk zu machen. "Tiere zu Weihnachten verschenken – das ist eine denkbar schlechte Idee! Tiere sind keine Gegenstände. Sie sind vom Umtausch ausgeschlossen und lassen sich nicht wie ein zu kleiner Mantel oder ein unerwünschtes Spielzeug wieder zurückbringen", betont die Tierärztin. Nicht selten landen in Deutschland unüberlegt an Festtagen oder Geburtstagen verschenkte Tiere in den Tierheimen, betont der Deutsche Tierschutzbund. Ein Tier sollte also kein Geschenk, sondern eine wohlüberlegte, vorgeplante und in der Familie gut besprochene Entscheidung sein.

Ein Tier als Geschenk ist keine gute Idee, betont Tierarzt Wisniewski (Karlsruhe / Rastatt)

Stattdessen eignen sich als Geschenke Bücher oder Zeitschriften zum Thema "Tier", anhand derer Tierfreunde sich vorab ein umfassendes Bild davon machen kann, was es bedeutet, ein Tier zu halten. Sie können so die Frage für sich beantworten, welches Tier bzw. welche Rasse am besten zur eigenen Person und Lebenssituation passt. Für Kinder kann es eine gute Geschenkidee sein, das Wunschtier als "Plüsch-Ausgabe" in Kombination mit dem passenden Sachbuch zu verschenken und gemeinsame Zeit mit der Lektüre zu verbringen. Ein häufiger Fehler ist es, ein Tier nur nach der Optik auszusuchen oder Kriterien wie die Größe oder Fell-Länge anzusetzen. Diese Punkte sind nach Einschätzung der Tierärztin zwar nicht unwichtig. Aber für ein harmonisches, lebenslanges Miteinander werden sie weniger entscheidend sein, als charakterliche Eigenschaften wie Menschenfreundlichkeit, Aktivitäts-Level, Aggressionsbereitschaft oder etwa der Jagdtrieb.

Die Entscheidung für ein Tier braucht Zeit, wissen die Tierärzte für den Raum Karlsruhe / Rastatt

Wer sich mit dem Gedanken beschäftigt, ein Tier anzuschaffen, dem raten die Tierärzte in der ehemaligen Tierklinik "Kleintierzentrum Iffezheim", sich gründlich über das Wunschtier zu informieren. Besuche bei einem seriösen Züchter, einer Ausstellung oder auch im Tierheim können das Bild vervollständigen. Abzuraten ist in jedem Fall von Käufen aus dem Internet. Unter Verkaufsanzeigen auf einschlägigen Portalen verbergen sich sehr oft kommerzielle Vermehrer oder aber als Tierschutz getarnter Hundehandel. Hilfestellung bei der Auswahl des passenden Tieres geben mittlerweile viele Hundeschulen oder Tiertrainer. Die Tierärzte im "Kleintierzentrum Iffezheim" beraten gerne zu diesem Thema.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Kleintierzentrum Iffezheim

An der Rennbahn 16a
76473 Iffezheim
Deutschland
Telefon: +49 (0)7229 185980
Homepage: https://kt-iffezheim.de

Ansprechpartner(in):
Dr. Susanne
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die Tierärzte aus dem Iffezheimer Kleintierzentrum versorgen die tierischen Patienten mit viel Tierliebe und Professionalität. Bei Beschwerden und Problemen sind sie die richtigen Ansprechpartner. Das Team deckt ein großes Spektrum an Kompetenzen im Bereich der Veterinärmedizin ab.

Informationen sind erhältlich bei:

Kleintierzentrum Iffezheim
An der Rennbahn 16a
76473 Iffezheim
presse@kt-iffezheim.de
+49 (0)7229 185980
https://kt-iffezheim.de
Themenverwandte Pressemitteilungen: