Sozialer Tag im ibis Hamburg Airport: Luana und Lino arbeiten und Spenden

Hamburg, 12. Juni 2019 – Arbeitsplatz statt Schulbank – das ist das Motto des Sozialen Tag, der dieses Jahr zum zweiten Mal im ibis Hamburg Airport stattfindet. Luana und Lino waren voller Tatendrang, um den Verein „Schüler Helfen Leben“ (SHL) mit ihrer Lohnspende zu unterstützen.

 

Berufswelt und soziales Engagement

 

In ihrem Schulalltag besuchen die beiden Elfjährigen das Gymnasium Hummelsbüttel in Hamburg, das an dieser Aktion teilnimmt. Mit ihrem Einsatz haben die Schüler zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Sie schnupperten in die Berufswelt der Hotellerie und leisteten einen Beitrag für den guten Zweck, denn ihren Lohn spenden sie SHL. Die Fünftklässler blickten einen halben Tag lang hinter die Kulissen des ibis Hamburg Airport, das in unmittelbarer Nähe zum Flughafen liegt und 157 Zimmer bietet. „Wir finden die Idee toll, Gleichaltrigen in ärmeren Ländern zu helfen, darum packen wir heute mit an, damit unser verdientes Geld gut angelegt ist“, sind sich Luana und Lino einig. Ihr Tag begann mit einer technischen Hausführung und einem Einsatz in der Technik-Abteilung, wo sie Werkzeug ordneten, Paletten zusammenschraubten und kleine Reparaturen durchführten. An der Rezeption sortierten Luana und Lino Gepäckanhänger und füllten Zimmerkarten aus. Auch beim Frühstück packten sie tatkräftig mit an, fragten Gäste nach ihren Zimmernummern und halfen beim Geschirrabwasch. „Es ist sehr wichtig, schon früh das soziale Bewusstsein junger Menschen zu fördern. Wir als Hotel haben die Möglichkeit, das zu unterstützen. Luana und Lino haben einen super Job gemacht“, lobt Hoteldirektorin Stefanie Holtz.

 

Der Soziale Tag und der Verein „Schüler Helfen Leben“

 

Der Soziale Tag findet bundesweit seit 21 Jahren statt und hat bisher 30 Millionen Spenden gesammelt. Schulen können sich für die Aktion anmelden, deren Schüler

für einen Tag die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz tauschen. Dieses Jahr sind knapp 500 Schulen dabei. Mit rund 70.0000 Schüler*innen ist SHL die größte jugendliche Hilfsorganisation in Deutschland.

Die Gelder fließen in 20 Projekte in Südosteuropa und Jordanien, die Bildungsangebote und Jugendzentren fördern, um auch sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine gute Schulbildung und mehr Chancengleichheit zu ermöglichen. Themen der Projekte sind „Gemeinsam solidarisch“, „Jugend engagiert“ und „Aktiv für den Frieden“.

Bildunterschrift 1: Sozialer Tag im ibis Hamburg Airport – Luana und Lino unterstützen Hoteldirektorin Stefanie Holtz tatkräftig (Foto: Verena von Gehlen/Accor)

 

ÜBER IBIS 

ibis ist die Economy-Marke von AccorHotels und steht für Modernität, Komfort und hochwertigen Service zum Bestpreis. Die Marke setzt auf ständige Innovation, um Gästen noch mehr Modernität, Komfort und Verfügbarkeit zu bieten. So entstanden das revolutionäre Bettenkonzept Sweet Bed™ by ibis, einladende Designer-Gemeinschaftsbereiche, der zeitgemäße Essbereich ibis Kitchen und ein Serviceverständnis, das als Motivationsfaktor für alle Mitarbeiter wirkt. ibis ist weltbekannt für seine Qualität, seine Zuverlässigkeit und sein Engagement für die Umwelt. Seit der Gründung im Jahr 1974 hat sich ibis zum europäischen Marktführer im Budget-Hotelsegment entwickelt. Mit mehr als 1.100 Hotels und 150.748 Zimmern in 66 Ländern weltweit steht die Marke auf dem vierten Platz in ihrer Kategorie.

Medienkontakt:

Presse Service

Verena von Gehlen

Tel.: 0151/51 91 31 77

E-Mail: verenavongehlen@web.de

 

Themenverwandte Pressemitteilungen: