PRESSEINFORMATION 300 Millionen Euro in 270 Tech-Start-ups investiert: Wirtschaftsminister Aiwanger besucht Bayern Kapital in Landshut

Landshut, 12. Juni 2019 – Der bayerische Wirtschaftsminister und stellvertretende Ministerpräsident Hubert Aiwanger hat gestern Bayern Kapital, die Venture-Capital-Gesellschaft des Freistaats, in Landshut besucht. Bayern Kapital war 1995 als Tochterunternehmen der LfA Förderbank Bayern gegründet worden und unterstützt Technologie-Start-ups und junge, innovative Hightech-Unternehmen mit Beteiligungskapital. "Gründerinnen und Gründer tragen entscheidend dazu bei, dass Bayern einer der weltweit führenden Hightech-Standorte bleibt. Um den Weg von der Idee zu einem erfolgreichen Geschäftsmodell zu meistern, benötigen Start-ups neben guten Ideen aber auch Kapital. Die Bayern Kapital GmbH stellt genau dieses aus den von ihr verwalteten Fonds zur Verfügung. Insgesamt hat Bayern Kapital seit Gründung rund 270 Firmen finanziert, circa 300 Millionen Euro investiert und damit zu mehr als 7.500 dauerhaften Arbeitsplätzen in zukunftsfähigen Unternehmen beigetragen", sagte Hubert Aiwanger, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, in Landshut.

Mit dem Besuch bei Bayern Kapital unterstreicht der bayerische Wirtschaftsminister den Stellenwert innovativer Start-ups und junger Technologieunternehmen für die künftige wirtschaftliche Entwicklung des Freistaats. Zudem betont er, wie wichtig eine ausreichende Kapitalausstattung für diese Unternehmen ist: "In Deutschland fehlt es an privaten Venture-Capital-Gebern – gerade im Vergleich zu den USA. Staatliche Mittel können diese Lücke nicht schließen, sie können aber dazu beitragen, dass private Eigenkapitalgeber mobilisiert werden. Es ist beeindruckend, wie stark die Hebelwirkung ist, die Bayern Kapital mit staatlichem Beteiligungskapital entfaltet", sagte Staatsminister Hubert Aiwanger.

Viele bayerische Unternehmen spielen in relevanten Zukunftstechnologien eine weltweit führende Rolle, etwa in der Robotik, bei der Vernetzung und Digitalisierung industrieller Fertigungsprozesse, bei Künstlicher Intelligenz oder im Life-Science-Bereich. Diese Spitzenposition ist auch auf viele mutige, kreative Gründerinnen und Gründer zurückzuführen, wie Bayern-Kapital-Geschäftsführer Roman Huber am Rande des Besuchs erläuterte: "Mit ihrem Ideen- und Erfindungsreichtum arbeiten Start-ups an den Erfolgsprodukten von morgen. Mit unserem 27-köpfigen Team von Investment- und Technologieexperten und den derzeit elf von uns verwalteten Beteiligungsfonds können wir Gründerinnen und Gründern sowie jungen Technologieunternehmen dabei helfen – von der Frühphase über die Markterschließung bis zur internationalen Expansion."

Bildmaterial des Ministers zu Besuch in den Räumlichkeiten von Bayern Kapital finden Sie hier: https://bit.ly/2IzefYU
Personen (v.l.n.r.): Die Bayern-Kapital-Prokuristen Klaus Löschner und Markus Mrachacz, Staatsminister Hubert Aiwanger, Bayern-Kapital-Geschäftsführer Roman Huber (verdeckt), Prokuristin Monika Steger, Bayern-Kapital-Geschäftsführer Dr. Georg Ried

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Bayern Kapital

Ländgasse 135 a
84028 Landshut
Deutschland
Telefon: +49 871 92325-0
Homepage: www.bayernkapital.de

Ansprechpartner(in):
Miryam Schmitz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über Coredinate:
Die Coredinate GmbH mit Sitz im mittelfränkischen Uffenheim wurde 2014 ausgegründet aus dem unternehmenseigenen Wachdienst von Michael und Sebastian Kulig, der Kulig Security GmbH & Co. KG. Coredinate bietet eine vollintegrierte, professionelle und innovative Software-Lösung für Dienstleistungsunternehmen, die Abläufe optimiert und zur Qualitätssicherung beiträgt. Ob Wächterkontrollsystem, Tourenplanung, Aufgabenverwaltung, Wachbuch oder Ereigniserfassung - Coredinate automatisiert alle täglich anfallenden Aufgaben und optimiert die Überwachung. Das Unternehmen hat im Businessplan-Wettbewerb Nordbayern im Jahr 2014 alle drei Phasen durchlaufen und wurde dritter Sieger aus über 100 teilnehmenden Start-ups.

Über Bayern Kapital:
Die Bayern Kapital GmbH mit Sitz in Landshut wurde auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung 1995 als 100-prozentige Tochtergesellschaft der LfA Förderbank Bayern gegründet. Bayern Kapital stellt als Venture-Capital-Gesellschaft des Freistaats Bayern den Gründern innovativer High-Tech-Unternehmen und jungen, innovativen Technologieunternehmen in Bayern Beteiligungskapital zur Verfügung. Bayern Kapital verwaltet derzeit zehn Beteiligungsfonds mit einem Beteiligungsvolumen von rund 340 Millionen Euro. Bislang hat Bayern Kapital über 200 Millionen Euro Beteiligungskapital in rund 230 innovative technologieorientierte Unternehmen aus verschiedensten Branchen investiert, darunter Life Sciences, Software & IT, Medizintechnik, Werkstoffe & Neue Materialien, Nanotechnologie sowie Umwelttechnologie. So sind in Bayern fast 5000 Arbeitsplätze dauerhaft in zukunftsfähigen Unternehmen entstanden. www.bayernkapital.de

Über den High-Tech Gründerfonds:
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines "Proof of Concept" oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW Bankengruppe sowie die 18 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, B. Braun, Robert Bosch, CEWE, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 576 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 304 Mio. EUR Fonds II).

Informationen sind erhältlich bei:

Ira Wülfing Kommunikation
Ohmstraße 1
80802 München
bayernkapital@wuelfing-kommunikation.de
089 2000 30 30
www.wuelfing-kommunikation.de
Themenverwandte Pressemitteilungen: