Neuer MAHLE Filter “CleanLine” für Nutzfahrzeuge verringert Wartungskosten

– Kraftstofffilter CleanLine von MAHLE schützen Einspritzsysteme auch bei sehr schlechter Kraftstoffqualität
– Unerreicht hoher Abscheidegrad über die gesamte Lebensdauer hinweg

Stuttgart, 13.06.2019 – Für geringere Wartungskosten an Einspritzdüsen und Kraftstoffpumpe sorgen die neuen Kraftstofffilter CleanLine von MAHLE Aftermarket. Die leicht und sauber zu wechselnden Spin-on-Filter zeichnen sich durch einen besonders hohen Wasserabscheidungsgrad über die gesamte Lebenszeit aus. Zudem ist ihre Staubaufnahme-Kapazität deutlich höher als die konventioneller Filter.

Der neue Filter CleanLine ist ab 2020 weltweit über MAHLE Aftermarket in zwei Varianten erhältlich: mit ein- und zweistufiger Abscheidung. Die einstufige Variante filtert Schmutzpartikel und Wasser in einem Schritt. Die leistungsfähigere zweistufige Variante filtert in zwei getrennten Schritten: zunächst den Schmutz und dann über ein wasserabweisendes synthetisches Gewebe das Wasser.

"Unser neuer Kraftstofffilter CleanLine ist ein echter "Global Player", der insbesondere in der zweistufigen Ausführung, auch in Gebieten mit sehr schlechter Kraftstoffqualität, das Einspritz-system zuverlässig schützt", erklärt Olaf Henning, Mitglied der MAHLE Konzernleitung und Leiter des Geschäftsbereichs Aftermarket.

CleanLine Filter punkten dabei mit einem unerreicht hohen Wasserabscheidegrad über die komplette Lebensdauer des Filters hinweg: mit über 93 Prozent der Verunreinigungen im Neuzustand und selbst nach 30.000 Kilometern noch mit rund 70 Prozent. Vergleichbare Wettbewerbsprodukte weisen in Tests – bei gleicher Kilometerleistung – weniger als 20 Prozent Abscheideleistung nach.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

MAHLE International

Pragstraße 26-46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 711 501-12374
Homepage: www.mahle.com

Ansprechpartner(in):
Christopher Rimmele
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über MAHLE
MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie sowie Wegbereiter für die Mobilität von morgen. Das Produktportfolio deckt alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab - für Antriebe mit Verbrennungsmotor gleichermaßen wie für die Elektromobilität. Der Konzern hat im Jahr 2017 mit rund 78.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 12,8 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit 170 Produktionsstandorten in mehr als 30 Ländern vertreten.


Über MAHLE Aftermarket
MAHLE Aftermarket, der auf Ersatzteile spezialisierte Geschäftsbereich, nutzt das Know-how aus der Serienfertigung der Erstausrüstung für das Produktprogramm im automobilen Aftermarket und beliefert Partner in Handel, Werkstatt und Motorinstandsetzung. Die von der Sparte MAHLE Service Solutions entwickelten Produkte für die Werkstattausrüstung sowie umfassende Services und individuelle Schulungsangebote ergänzen das Angebot. Die gesamte Kompetenz steckt in den Marken MAHLE, BRAIN BEE, BEHR, CLEVITE, IZUMI, KNECHT FILTER und METAL LEVE.
MAHLE Aftermarket ist weltweit an 25 Standorten und weiteren Vertriebsbüros mit rund 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten. Der Geschäftsbereich verzeichnete 2017 weltweit ein Umsatzvolumen von über 950 Millionen Euro.

Informationen sind erhältlich bei:

MAHLE International
Pragstraße 26-46
70376 Stuttgart
christopher.rimmele@mahle.com
+49 711 501-12374
www.mahle.com
Themenverwandte Pressemitteilungen: