Daniel Stumpf wird neuer Vizepräsident der GPM

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 17.08.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Nürnberg, 03.07.2019 – Die Delegiertenversammlung der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. hat Daniel Stumpf am 28. Juni zum neuen Vizepräsidenten des Vereins gewählt. Er wird das Amt voraussichtlich zum 01. Oktober 2019 antreten.

Daniel Stumpf bringt Führungserfahrung in verschiedenen nationalen und internationalen Organisationen mit. So war er zuletzt seit Anfang 2017 als Operational Manager der Öko-Kontrollstelle Kiwa BCS Öko-Garantie GmbH tätig und trug dort Personalverantwortung für 90 Mitarbeiter.

Die GPM kennt der 37-Jährige bereits aus einer früheren Tätigkeit: Von 2015 bis Ende 2016 fungierte er als Manager Operations und Produktmanager bei der PM-ZERT, der Zertifizierungsstelle der GPM. Seine berufliche Laufbahn startete Stumpf als Manager Operations beim französischen Weiterbildungsunternehmen EGILIA. Anschließend arbeitete er als Key Account Manager bei der it innovations GmbH, bevor er sich 2015 als Berater und Dozent für Sprache und Kommunikation selbstständig machte.

In seiner neuen Rolle wird Daniel Stumpf gemeinsam mit GPM Präsident Prof. Dr. Helmut Klausing das Präsidium der GPM bilden und den gemeinnützigen Fachverband führen.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

GPM Gesellschaft für Projektmanagement e. V.

Am Tullnaupark 14
90402 Nürnberg
Deutschland

Ansprechpartner(in):
Lena Bruns
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.

Die GPM ist der führende Fachverband für Projektmanagement in Deutschland. Mit derzeit über 6.700 Mitgliedern und 340 Firmenmitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft, der Hochschulen und der öffentlichen Institutionen bildet die GPM das größte Netzwerk von Projektmanagement-Experten auf dem Europäischen Kontinent.

Das primäre Ziel der 1979 gegründeten GPM ist es, die Anwendung von Projektmanagement in Deutschland zu fördern, weiter zu entwickeln, zu systematisieren, zu standardisieren und weiter zu verbreiten. Mehr dazu unter www.gpm-ipma.de

Informationen sind erhältlich bei:

GPM Deutsche Gesellschaft

für Projektmanagement e. V.

Lena Bruns

Am Tullnaupark 15

90402 Nürnberg

Tel.: +49 911 433369-0

Fax: +49 911 433369-99

E-Mail: presse@gpm-ipma.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: