Riverbed stellt Cloud- und Unternehmensnetzwerk Traffic-Analysen auf AWS bereit

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 14.08.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

München, 04. Juli 2019 – Riverbed, die Digital Performance Company, gibt die Unterstützung für Amazon Virtual Private Cloud (Amazon VPC) Traffic Mirroring von Amazon Web Services (AWS) bekannt. Mit SteelCentral AppResponse Cloud stellt Riverbed Netzwerk- und Cloud-Teams ein netzwerkbasiertes Application Performance Management (APM) bereit, das Performance-Anomalien in hybriden Unternehmen schnell aufdeckt. SteelCentral AppResponse Cloud ist Teil der Digital Experience Management Plattform von Riverbed und ermöglicht es Unternehmen, die digitale User Experience zu messen, zu analysieren und zu managen.

Cloud-Plattformen bieten zwar umfassende Skalierbarkeit und Agilität, doch schaffen sie gleichzeitig blinde Flecken, die die digitale User Experience negativ beeinflussen können. Der Grund: In den verteilten, kurzlebigen Cloud-Ökosystemen und ohne Ende-zu-Ende-Transparenz haben IT-Teams oft Schwierigkeiten, Probleme zu erkennen, bevor sie den Nutzer beeinträchtigen. Tatsächlich gaben in einer Umfrage 60 Prozent der befragten IT-Manager an, dass Endbenutzer Leistungsprobleme in der Cloud wahrscheinlich vor der IT bemerken.

SteelCentral AppResponse Cloud ist eine netzwerkbasierte Application Performance Management-Lösung, die Cloud-basierte Anwendungs Nutzlasten skalierbar analysiert, wenn sie sich mit Amazon VPC Traffic Mirroring verbindet. Traffic Mirroring ist ein virtueller Netzwerk TAP, der es ermöglicht, Amazon VPC Netzwerk Traffic zu auszuwerten. Riverbed arbeitete mit Amazon Web Services zusammen, um SteelCentral AppResponse Cloud nativ mit Amazon VPC Traffic Mirroring zu verbinden und bietet nun einen passiven, agentenlosen Ansatz, um Netzwerkpakete in der Cloud zu erfassen und zu analysieren.
"Riverbeds SteelCentral AppResponse Cloud stellt eine umfassende, neue Netzwerk- und Anwendungstransparenz in AWS bereit. Riverbed ermöglicht es damit, IT-Vorgänge, Leistungseinbußen und hohe Latenzen in Cloud- und Hybrid-Netzwerken schnell zu erfassen. Mehr als 2.000 Anwendungen können für eine detaillierte Applikationsanalyse automatisch identifiziert sowie Probleme mit aggregiertem Datenverkehr schneller und einfacher erkannt sowie behoben werden", sagt Mike Sargent, Senior Vice President, General Manager SteelCentral, bei Riverbed. "Als Branchenführer bei Digital Experience Management-Lösungen und sechsmaliger Marktführer im Gartner Magic Quadrant für Network Performance Management and Diagnostics sind wir stolz darauf, mit AWS zusammenzuarbeiten und eine so wichtige Lösung auf den Markt zu bringen."

Mit der Einführung des Amazon VPC Traffic Mirroring kann sich SteelCentral AppResponse Cloud mit einer nativen Quelle für Paketdatenverkehr verbinden, um Anwendungsfälle im Bereich Netzwerk- und Anwendungsperformance-Management effektiv anzugehen. Dazu gehören:

-Monitoring des Zustands und der Leistung von Netzwerken und vernetzten Anwendungen
-Fehlerbehebung bei Netzwerk- und Anwendungsdienstproblemen
-Planung und Verwaltung der Netzwerkkapazität
-Cloud-Anwendungsbewertungen und Migrationsplanung
-Sicherheits-Monitoring und Vorfallsreaktion

Zusätzlich zum Amazon VPC Traffic Mirroring unterstützt SteelCentral AppResponse Cloud SteelCentral Agent Paket-Mirroring, Cisco CSR 1000v, Big Switch Big Monitoring Fabric, Gigamon GigaSECURE Cloud und Keysight/IXIA CloudLens zur Paketerfassung und Fehlerbehebung auf AWS. Das Update ab Ende September 2019 verfügbar sein.

Riverbed Digital Experience-Management

Riverbeds Digital Experience Management-Lösung bietet ein einheitliches, durchgängiges Performance-Management (über Netzwerke, Apps, Infrastrukturen und Endgeräte hinweg). Außerdem ermöglichen geschäftsrelevante Einblicke es Unternehmen, digitale Erlebnisse proaktiv zu messen, zu bewerten und zu verbessern. Das Ergebnis: höhere Benutzerzufriedenheit und schnellere Innovation.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Themenverwandte Pressemitteilungen: