Vorhang auf: 1. Open Air-Kino im Zoo Osnabrück

Blockbuster in tierischer Atmosphäre: Erstmals veranstaltet der Zoo Osnabrück gemeinsam mit der Filmpassage Osnabrück ein Open Air-Kino im Herzen des Zoos. Den gesamten August über werden donnerstag-, freitag- und samstagabends insgesamt 15 verschiedene Filme gezeigt. Vor dem Filmstart können Besucher noch bei Tigern, Seelöwen und Co. vorbeischauen oder ihr Abendessen in den Zoo verlegen.

Im August können Cineasten den dunklen Kinosaal gegen Sternenhimmel und Löwengebrüll im Zoo tauschen: Vom 1. bis 31. August veranstalten der Zoo Osnabrück und die Filmpassage Osnabrück das 1. Open Air-Kino im Herzen des Zoos. In der einmaligen Kulisse am „Affentempel“ wird es dann donnerstagabends actionreich beim Helden-Donnerstag mit „Deadpool 2“, „Captain Marvel“, „Aquaman“, „X-Men: Dark Phoenix“ und „Avengers: Endgame“. Die Freitage im August sind realen und fiktiven Berühmtheiten gewidmet. An den Famous Fridays laufen „Der Junge muss an die frische Luft“, “Bohemian Rhapsody“, „Rocketman“, „A Star Is Born“ sowie „ES“. Passend zum Zoo darf natürlich der Safari-Samstag nicht fehlen – der wird tierisch mit „Jurassic World: Das gefallene Königreich“, „Friedhof der Kuscheltiere“, „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“, „Pets 2“ und „Der König der Löwen“.

Die Filme starten jeweils mit der Dunkelheit, im August also etwa zwischen 20 und 21 Uhr. Vorab können die „Zoo-Kinogänger“ allerdings schon Seelöwen, Tiger und Co. besuchen: Einlass ist zwischen 18:30 Uhr und 21 Uhr. Somit ist ein Abendspaziergang entlang der Tiergehege noch möglich und auch das Abendessen können die Besucher in den Zoo verlegen, denn die Gastronomie am „Affentempel“ hat ebenfalls geöffnet.

Früh in den Zoo zu kommen lohnt sich außerdem, da freie Platzwahl gilt. Besucher können auch Decken oder Kissen mitbringen, um es sich besonders gemütlich zu machen. Insgesamt gibt es pro Abend 300 Plätze. Die Tickets sind im Vorverkauf über die Filmpassage Osnabrück an der Kinokasse oder online unter www.filmpassage.de erhältlich. Sollten noch restliche Tickets verfügbar sein, wird eine Abendkasse nur im Zoo jeweils am Veranstaltungstag ab 18:30 Uhr eingerichtet. Jahreskartenbesitzer erhalten gegen Vorlage ihrer Jahreskarte eine kleine Tüte Popcorn gratis. Unterstützt wird das Open Air-Kino von der Filmpassage Osnabrück als Hauptsponsor sowie dem Autohaus Rahenbrock, der Hagensieker & Trame GmbH VGH Versicherungen sowie der Agentur „alles bestens. Schäfer events und medien“.

Der Reinerlös der Veranstaltung geht an den Verein „Löwen für Löwen“ und damit an den Umbau und die Vergrößerung der Löwenanlage im Zoo Osnabrück.

1.    Open Air-Kino im Zoo Osnabrück im Überblick
•    1. – 31. August 2019
•    Einlass: 18:30 Uhr – 21 Uhr, Zooeintritt (ab 18:30 Uhr) inklusive
•    Filmbeginn mit Sonnenuntergang
•    Am „Affentempel“ im Herzen des Zoos
•    Vorkasse: 16,50 Euro, Abendkasse 17,50 Euro
•    Tickets ab sofort erhältlich unter www.filmpassage.de oder an der Kino-Kasse der Filmpassage Osnabrück; Abendkasse nur im Zoo (falls noch Tickets verfügbar)
•    Freie Platzwahl
•    Die Gastronomie am „Affentempel“ hat geöffnet
•    Gegen Vorlage der gültigen Jahreskarte erhalten Jahreskartenbesitzer eine kleine Tüte Popcorn gratis (pro Abend).
•    Leinwand: 8 x 4 Meter
•    Der Reinerlös geht an den Verein „Löwen für Löwen“ für den Umbau und die Vergrößerung der Löwenanlage

Alle Filme im Überblick
•    Helden-Donnerstag: Deadpool 2 (1.8.), Captain Marvel (8.8.), Aquaman (15.8.), X-Men Dark Phoenix (22.8.), Avengers: Endgame (29.8.)
•    Famous Friday: Der Junge muss an die frische Luft (2.8.), Bohemian Rhapsody (9.8.), Rocketman (16.8.), A Star ist born (23.8.), ES (30.8.)
•    Safari-Samstag: Jurassic World: Das gefallene Königreich (3.8.), Friedhof der Kuscheltiere (10.8.), Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (17.8.), Pets 2 (24.8.), Der König der Löwen (31.8.; ausverkauft), Zusatztermin „Der König der Löwen“ 1.9.

Veröffentlicht von:

Zoo Osnabrück gGmbH

Klaus-Strick-Weg 12
49082 Osnabrück
DE
Telefon: 05419510524
Homepage: https://www.zoo-osnabrueck.de/

Ansprechpartner(in):
Zoo Osnabrück
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Über den Zoo Osnabrück

Der Zoo Osnabrück wurde 1935 als Arbeitsgemeinschaft Heimattiergarten von Osnabrücker Bürgern gegründet und bereits 1936 als Heimattiergarten eröffnet. Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Heimattiergarten größtenteils zerstört, doch anschließend verfolgten die Osnabrücker weiterhin ihr Ziel, für die Stadt einen Zoo zu schaffen. Im Laufe der Jahrzehnte entwickelte sich der Heimattiergarten zum Tiergarten und schließlich zum zoologischen Garten. Heute beherbergt der Zoo auf 23,5 Hektar über 2.656 Tiere aus 298 Arten. Neueste Erlebniswelten sind der Unterirdische Zoo (2009), die afrikanische Erlebniswelt „Takamanda“ (2010), die nordische Tierwelt „Kajanaland“ (2011) und der Affentempel „Angkor Wat“ (2012). 2014 wurde der Tigertempelgarten im Bereich „Angkor Wat“ eröffnet. Als dritter Bestandteil wurde im Herbst 2017 der „Orang-Utan Dschungeltempel“ in diesem Bereich fertig gestellt. Im Oktober 2018 neu hinzugekommen ist die nordamerikanische Tierwelt „Manitoba“ mit u.a. Hudson-Bay-Wölfen, Schwarzbären, Waldbisons, Stinktieren und Kanadischen Bibern. 2017 besuchten den Zoo Osnabrück 1.020.000 Besucher.

Informationen sind erhältlich bei:

Lisa Josef

Pressesprecherin

Presse & Sponsoring

Zoo Osnabrück gGmbH

Klaus-Strick-Weg 12

49082 Osnabrück

Tel.: 0541-95105-28

FAX: 0541-95105-22

Handynummer: 0151-46727045

E-Mail: josef@zoo-osnabrueck.de

www.zoo-osnabrueck.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: