Neue Trends für die Modeindustrie auf der HKTDC Hong Kong Fashion Week (Spring/Summer)

An vier Tagen stellten in Hongkong rund 1.000 Aussteller Modedesigns, Bekleidung, Stoffe und Accessoires für Frühjahr und Sommer 2020 vor.

Neben Fashion Shows gaben auch Einkäufer-Foren und Networking-Events Ausstellern und den über 10.000 Besuchern Gelegenheit, Geschäftskontakte zu knüpfen und auszubauen. Seminare griffen zudem Themen wie Modetechnologie, E-Commerce Strategien und Potentiale unterschiedlicher Märkte auf.

Von der Uniform bis zur Bademode
Bei den Themenzonen der HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer wieder mit dabei war der Bereich für Corporate Fashion und Uniformen, der zusammen mit dem Hong Kong Designers Uniform Design Showcase einen Überblick über hochwertige Bekleidungskollektionen für die Arbeitswelt präsentierte. Im International Fashion Designers’ Showcase waren unter anderem Accessoires inspiriert durch die Hiragana Zeichen des bekannten japanischen Kalligrafen Saori Kunihiro zu sehen. Weitere Themenzonen reichten von Unterwäsche und Bademode über Strickwaren und Männermode bis hin zu Damenkollektionen.

Stoffe mit neuen Eigenschaften
High-Tech-Textilien und datengetriebenes Marketing standen im Mittelpunkt der Fashion Tech & Trade Services Zone, in der unter anderem cloudbasierte Systeme zum Handling des Produktionsprozesses oder der Digitalisierung des Designprozesses vorgestellt wurden. Neue Technologien waren auch das Thema beim Next Stop for Fashion Tech Seminar. Dort stellte etwa Dr Li Li von der Hong Kong Polytechnic University Infrarot-Textilien vor, die isolierende, keimabwehrende und die Mikrozirkulation fördernde Eigenschaften aufweisen. Von der Super X Sportswear Group kommen neue Textilien, in denen die Technologie dabei hilft, Stürze zu verhindern und die Körperbalance zu verbessern. Mit der Seamless Bonding Technologie von CRT Innovative Ltd. können Stoffe ohne Naht zusammengefügt werden und bieten so mehr Tragekomfort für die Nutzer.

CENTRESTAGE im September
Das nächste Hongkonger Modeevent folgt vom 4. bis 7. September 2019 mit der vierten Ausgabe der CENTRESTAGE, einer Plattform speziell für asiatische Modemacher.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Hong Kong Trade Development Council (HKTDC)

Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: Tel: 069 - 9 57 72 - 161
Homepage: www.hktdc.com/

Ansprechpartner(in):
Christiane Koesling
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), gegründet 1966, ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs. Mit einem weltweiten Netz von mehr als 40 Niederlassungen in rund 30 Ländern, 11 davon auf dem chinesischen Festland, bietet das HKTDC eine Plattform für Geschäftskontakte mit China und Asien. Das HKTDC organisiert Messen und Ausstellungen sowie Business Missions, um Unternehmen den Kontakt mit Hongkong und dem chinesischen Festland zu ermöglichen.

Informationen sind erhältlich bei:

Christiane Koesling, HKTDC
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt, Germany
Tel: 069 - 9 57 72 - 161
Fax: 069 - 9 57 72 - 200
E-Mail: christiane.koesling@hktdc.org
Informationen im Internet: www.hktdc.com/
Geschäftskontakte: http://businessmatching.hktdc.com
Themenverwandte Pressemitteilungen: