Mit der richtigen Dämmung Ausdünstungen verringern

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 01.09.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Nahezu alle Baustoffe geben teils ungesunde Ausdünstungen an die Raumluft ab. An heißen Tagen verstärkt sich dieses Problem sogar noch. Daher empfiehlt das Umweltbundesamt die Verwendung emissionsarmer Baustoffe sowie einen wirksamen Hitzeschutz. Die Wahl des richtigen Dämmmaterials ist hierbei entscheidend.
Schadstoffkonzentrationen in Innenräumen sind im Vergleich zu draußen bis zu zehnmal höher. Ausdünstende flüchtige organische Verbindungen (VOC) aus Klebern, Tapeten und Möbeln können in höherer Konzentration die Gesundheit beeinträchtigen und Kopfschmerzen, Schwindel oder auch brennende Augen und Schleimhäute verursachen.
Bauherren oder Modernisierer finden in Cellulose einen natürlichen Dämmstoff mit exzellenten Hitzeschutzeigenschaften. Bei der Dämmmethode von Climacell werden die Cellulose-Flocken durch geschulte Fachbetriebe in einem maschinellen Einblasverfahren in Hohlräume eingebracht. So entsteht eine luftdichte Struktur mit hoher Dichte. Im Zusammenhang mit der hohen Wärmespeicherkapazität bedingt dies eine sehr geringe Wärmeleitzahl. Das Vordringen der Wärme in den Innenraum wird deutlich verzögert. So wird die Wärme tagsüber gespeichert und in der Nacht wieder nach außen abgegeben.
Verwertet wird nur hochwertiges Recyclingpapier. Zertifizierte Produktprüfungen nach ISO und eine Volldeklaration durch das Institut für Qualitätsmanagement und Umfeldhygiene (IQUH) garantieren eine zusätzliche Qualitätssicherung. Zudem werden Climacell-Dämmstoffe auch vom Sentinel-Haus-Institut getestet und empfohlen. Weitere Informationen unter www.climacell.de.

Veröffentlicht von:

Jäger Management GmbH

Kettelerstr., 31
97222 Rimpar
DE

Ansprechpartner(in):
biobaunetz
Herausgeber-Profil öffnen

Themenverwandte Pressemitteilungen: